Handyhase
Handyhase.de
RSS Facebook Delicious

Gerade ist wieder eine FAST-KOSTENLOS-AKTION gestartet, bei der Du Smartphones für unglaubliche 23,52 € (2 x 24 x 0,49 €) abstauben kannst. Du sparst bis zu 130 €.

Es gibt wieder eine Auswahl guter Einsteigersmartphones, darunter das LG P690 Optimus und das Samsung Galaxy Fit. Weiter unten liste ich alle Modelle auf. Außerdem bekommst Du jeweils noch ein Einsteigerhandy (Samsung E1080w – Preisvergleich: 17 €) dazu. Es ist also sogar ein Gesamtgewinn von bis zu 147 € drin.

Hier findest Du alle Smartphones im Überblick

Die Smartphones werden, wie üblich, durch einen Duo-Vertrag finanziert, dessen Grundgebühr zu Beginn der Vertragslaufzeit fast komplett erstattet wird. Die Erstattung in Höhe von 574 € erhältst Du ca. 8 Wochen nach Freischaltung der Handyverträge.

Die Verträge enthalten mehrere Testoptionen, die gekündigt werden sollten. Auch eine Nichtnutzungspauschale ist leider wieder enthalten. Die SIM-Karten sollten also nicht allzu tief in der Schublade verschwinden. Was Du genau beachten musst, erkläre ich ganz unten ausführlich.

Wie solche Angebote grundsätzlich funktionieren habe ich ja bereits in meinem kostenlosen eBook "7 Schritte zum Handy ohne Kosten" beschrieben.

Bei Talkline war es bisher so, dass Leute unter 21 Jahren keine zwei Verträge abschließen konnten und somit bei solchen Aktionen leider leer ausgingen. Solltest Du also noch keine 21 sein, könntest Du vielleicht Deine Eltern fragen, ob sie für Dich bestellen.

 

Die Smartphones

Wie immer haben alle hier vorgestellten Handys KEIN SIM-Lock. Du kannst sie also mit jeder SIM-Karte verwenden.

Im Folgenden führe ich alle Smartphones auf, die es bei dieser Aktion gibt. Hinter jedem Handymodell habe ich jeweils den günstigsten Internetpreis (Quelle: idealo.de), das Betriebssystem und die Bewertung bei Amazon.de vermerkt. Ich habe versucht die Handys zumindest ganz grob in eine Rangfolge zu bringen.

Ich persönlich würde ein Android-Smartphone bevorzugen, da es dafür die meisten Apps gibt. Aber auch die Nokia-Handys mit Navi inkl. Kartenmaterial für mehr als 70 Länder sind interessant. Eine besondere Erwähnung ist das Samsung Galaxy Y Duos S6102 (Dual SIM) wert. In diesem Smartphone können zwei SIM-Karten gleichzeitig verwendet werden.

Bis auf das Samsung Galaxy Ace (19 €) gibt es alle Handys ohne Zuzahlung.

Zusätzlich gibt es zu jedem Smartphone noch das Einsteigerhandy Samsung E1080w. Im Preisvergleich findet man dieses ab 17 €.

Diese Smartphones stehen zur Auswahl

  • LG P690 Optimus für 0 € (Preisvergleich: 116 €) Android 2.3 – 4,5* bei amazon.de
  • Samsung Galaxy Fit S5670 für 0 € (Preisvergleich: 122 €) Android 2.2 – 4* bei amazon.de
  • Nokia C5-03 für 0 € (Preisvergleich: 110 €) Symbian 60 – 4* bei amazon.de
  • Sony Ericsson Xperia Mini für 0 € (Preisvergleich: 93 €) Android 2.3 – 4* bei amazon.de
  • Samsung Galaxy Ace S5830i für 19 € (Preisvergleich: 160 € = 141 € Gewinn) Android 2.3 – 4* bei amazon.de
  • Samsung Galaxy Y Duos S6102 (Dual SIM) für 0 € (Preisvergleich: 131 €) Android 2.3, 2 SIM-Karten in einem Handy – 4* bei amazon.de
  • Motorola Defy Mini (XT320) für 0 € (Preisvergleich: 130 €) Android 2.3 – 4* bei amazon.de
  • Samsung Galaxy Mini 2 S6500 für 0 € (Preisvergleich: 153 €) Android 2.3 – amazon.de (recht neu, daher hoher Vergleichspreis, erst eine Bewertung)
  • Nokia 500 für 0 € (Preisvergleich: 122 €) Symbian Anna – 3,5* bei amazon.de
  • ZTE Blade für 0 € (Preisvergleich: 119 €) Android 2.1 –  amazon.de
  • LG E400 Optimus L3 für 0 € (Preisvergleich: 115 €) Android 2.3 – 3,5* bei amazon.de
  • ViewSonic V350 Dual SIM für 0 € (Preisvergleich: 110 €) Android 2.2 (Froyo) – 3* bei amazon.de
  • Nokia X3-02i für 0 € (Preisvergleich: 99 €) 3* bei amazon.de

 

Der Handytarif Talkline Vodafone Clever Flex Plus Duo

  • 2 x 25 Freiminuten monatlich in alle Netze
  • 2 x 25 Frei-SMS monatlich in alle Netze
  • 2 x 250 netzinterne Frei-SMS im ersten Monat

Der Handytarif enthält leider keine Internetflat und ist daher höchstens in einem Zweithandy zu gebrauchen. Da man sogar eins mitgeliefert bekommt, landen diesmal vielleicht nicht alle Veträge in der Schublade. =)

 

Die Rechnung

  • 12 x (2 x 9,95 €) + 12 x (2 x 14,95 €) Grundgebühr
  • – 12 x (2 x 9,46 €) + 12 x (2 x 14,46 €) Erstattung (574,08 € als Einmalzahlung)
  • KEINE Anschlussgebühr durch Erstattung
  • 0 € Smartphone nach Wahl
  • ===================================================
  • 23,52 € (2 x 24 x 0,49 €) effektive Kosten für ein Smartphone

 

Durch die Auszahlung von 574,08 € bekommst Du also die Vertragskosten, die in den 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit anfallen, fast komplett erstattet. Die Auszahlung erfolgt ca. 8 Wochen nach Aktivierung des Handyvertrags auf Dein Guthabenkonto bei Eteleon. Vom Guthabenkonto kannst Du Dir das Geld direkt auf Dein Bankkonto überweisen. Es fallen dafür keine Gebühren an.

 

Das mußt Du unbedingt beachten

1. Anschlussgebühr zurückholen

Die Anschlussgebühr wird jeweils erstattet. Du erhältst eine Art Gutschein, den Du innerhalb von 4 Wochen nach Freischaltung der Handyverträge durch einen kurzen Anruf einlösen kannst. Du bekommst die Anschlussgebühr dann gutgeschrieben. Wichtig ist, dass Du das jeweils mit beiden SIM-Karten machst.

 

2. Nichtnutzungspauschale umgehen

Leider gibt es bei den Verträgen eine Nichtnutzungspauschale. Du musst also mit jeder der beiden SIM-Karten in einem Zeitraum von drei Monaten mindestens einmal kurz telefonieren oder eine SMS schreiben. Solltest Du das in der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten einmal für mehr als drei Monate nicht tun, wird Dir eine Nichtnutzungsgebühr von 4,95 € pro Karte in Rechnung gestellt. Und das jeweils für die Monate, in denen Du die SIM-Karte nicht genutzt hast.

Da Du jeweils 25 Freiminuten und 25 Frei-SMS monatlich hast, ist diese Pflichtnutzung aber für Dich kostenlos.

Es ist also mit einem gewissen Aufwand verbunden. Aber, wenn Du Dir die Daten im Kalender notierst, sollte eigentlich alles klappen. Für ein Smartphone im Wert von bis zu mehr als 150 € ist der Aufwand o.k., denke ich.

 

3. Optionen kündigen

Wie schon erwähnt, gibt es auch wieder einige Optionstestings. Diese sind anfangs kostenlos. Damit dafür später keine Kosten anfallen, müssen sie in der kostenlosen Testphase gekündigt werden.

2 Optionen werden hinzugebucht:

  • MultiMedia-Pack (3 Monate kostenlos)
  • Rechnungschecker (6 Monate kostenlos)

Die Kündigung der Optionen nimmst Du am besten per Kontaktformular im Online-Kundencenter von Talkline vor.

 

4. Handyverträge kündigen

Beachten solltest Du auch, dass die Erstattung der Grundgebühr nur für 2 Jahre erfolgt. Du solltest die Handyverträge also spätestens 3 Monate vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten kündigen.

 

5. SIM-Karten zurückschicken

Außerdem musst Du, wie immer bei Talkline, innerhalb von 14 Tagen nach Ende der Vertragslaufzeit die SIM-Karten zurücksenden. Ansonsten wird ein SIM-Karten-Pfand von 9,95 € pro SIM-Karte berechnet. Das Berechnen eines SIM-Karten-Pfands ist zwar laut eines Urteils des Kieler Landgerichts nicht zulässig. Das Urteil ist jedoch noch nicht rechtskräftig.

Bookmark and Share

8 Kommentare

  1. sommerstorm sagt:

    kann nur davon abraten mit talkline einen vertrag einzugehen. nur probleme selbst wenn man die zusatzoptionen rechtzeitig gekündigt hat, werden sie einfach weiter in rechnung gestellt. frechheit ist sowas. aber so arbeiten die. also besser finger weg davon!!!!!

    • Handyhase sagt:

      Hallo,

      wann hast Du denn diese Erfahrungen mit Talkline bzw. mobilcom-debitel gemacht? Ich habe selbst in den letzten Jahren etliche solche Verträge bei denen abgeschlossen. Aber es ist schon ganz schön lange her, dass bei der Kündigung der Optionen mal eine nicht deaktiviert wurde. Wobei das dann auch kein großes Problem war. Ich musste halt noch einmal eine Mail schicken und dann wurde der Betrag wieder gutgeschrieben. In letzter Zeit scheint es da aber kaum noch Probleme zu geben. Es ist jedoch generell immer wichtig, dass man einen Nachweis hat, dass die Kündigung der Optionen wirklich erfolgte. Deshalb empfehle ich das Kontaktformular bei Talkline zu benutzen. Dort erhält man die Nachricht als Kopie. Sollte dann was schieflaufen, kann man die Kündigung belegen. Bisher war das aber bei mir noch nie nötig.

      Der Handyhase

  2. Machmut sagt:

    Danke sehr, werde ich gleich testen!! Deine Seite ist super, verfolge sie immer wieder, bitte nicht aufhören damit !!

  3. Jean Zeller sagt:

    Die Sache ist ein Witz: Habe so eine Kombi bestellt und bekomme die Auskunft, dass von den 2 SIM Karten eine abgelehnt wurde. Man biete mir daher alternativ einen Vertrag mit 200 Euro Guthaben an. Also keine Grundgebührerstattung, keine Hardware etc.
    Begründet wird die Ablehnung mit möglicherweise zu vielen SIM Karten auf meiner Seite (ja, ich habe schon 2, aber E-Plus, toll! Und auch eine Familie, da kommt was zusammen) odermit mangelnder Bonität. Letzteres ist eine Lachnummer, denn ich habe ein  einwandfreies Schufa Profil, niemals einen Kredit in Anspruch genommen, keine unbestrittenen unbezahlten Rechnungen und lebe in geordneten Verhältnissen. Mit festem, sicheren Job, selbst bewohntem Wohneigentum, vermieteten Wohnungen etc. Und selbst wenn: Mit einer SIM Karte kann ich fast ebenso viel Unsinn anstellen wie mit 2 Karten.
    Mein Fazit: Das ist ein Lockvogel und man versucht so, schlechtere Verträge unters Volk zu bringen. Falls nicht, und sollte die Ablehnung tatsächlich durch Talkline/Vodafone erfolgt sein, dann sollten sich die Beteiligten ernsthaft überlegen, ob ihr Scoring irgendwas mit der Realität zu tun hat. In diesem Fall sicher nicht.
    Daher werde ich mir nun die Hardware sonstwo ohne Vertrag kaufen. Auch gut.
     
     

    • Handyhase sagt:

      Hallo Jean,

      sind die beiden SIM-Karten, die Du schon hast, denn direkt von E-Plus oder von mobilcom-debitel/Talkline im E-Plus-Netz? Es kann schon sein, dass ein Provider nur 2 Verträge freischaltet, wobei ich persönlich bei denen auch mehr habe.

      Ein Lockvogel-Angebot, wie Du es nennst, ist das aber ganz sicher nicht. Ich selbst habe schon viele solche Verträge abgeschlossen. Wenn Du über 21 bist und Dein Schufa-Score in Ordnung ist, sollte auf jeden Fall auch mehr als ein Vertrag möglich sein.

      Der Handyhase

      • Jean Zeller sagt:

        Hi Hase,
        ich habe eine SIM Karte über 1und1, die war beim DSL Anschluss kostenfrei dabei und eine E-Plus Karte über Sparhandy sowie eine base Karte direkt bei base abgeschlossen.
        Bin über 50 Jahre alt, habe ein gutes, gesichertes Einkommen, Wohneigentum, Wohnungen vermietet und lebe in sehr geordneten Verhältnissen ohne Negativeintrag bei der Schufa. Warum auch? Ich habe noch NIE(!) einen Kredit gehabt, auch für die Häuser nicht. Meine Frau hat eine gutgehende Firma, auch ohne Fremdkapital, nur mit Eigenkapital.
        Mit anderen Worten: Es geht uns finanziell recht gut. Bonität kann es also nicht sein, zuviele SIM Karten eigentlich auch nicht.
        Es sind also keine Gründe erkennbar, warum man mir nur eine Karte genehmigen sollte. Eine Karte wäre bei mangelhafter Bonität nicht deutlich risikoärmer als zwei Karten.
        Es sei denn, man will die Hardware nicht zu dem Preis weggeben und über diesen Weg Kunden für ganz andere Verträge gewinnen. Warum wurde denn sonst alternativ ein Vertrag ohne Erstattung und ohne Hardware mit 200 Euro Guthaben angeboten?
        Gruß
        Jean

        • Handyhase sagt:

          Hallo Jean,

          das ist wirklich etwas rätselhaft, dass Du keine 2 Verträge freigeschaltet bekommst. Warum das in Deinem Fall so ist, kann ich Dir leider auch nicht sagen. Allerdings ist es normal, dass man ein Angebot für nur einen Vertrag erhält, wenn kein zweiter geschaltet werden kann. Dieses Angebot lohnt sich aber eigentlich nie und man sollte es daher nicht annehmen.

          Der Handyhase