Handyhase
Handyhase.de
RSS Facebook Delicious

UPDATE vom 16.06.2017: Pünktlich zum Sommerurlaub entfallen nun die EU-Roaming-Gebühren!

Seit dem 15.06.2017 ist Dein Handyvertrag im EU-Ausland also genauso nutzbar wie im Inland.

 

Originalartikel vom 01.06.2017 – überarbeitet am 15.06.2017:

Seit dem 15.06.2017 kannst Du Deinen Tarif im EU-Ausland so nutzen, als wärst Du in Deutschland. Es entstehen keine Extra-Kosten beim Telefonieren, SMS-Versenden oder Surfen. Wenn Du also z.B. eine Allnet-Flat hast, dann kannst Du diese jetzt auch am Strand von Mallorca nutzen.

Jedoch gibt es einige Ausnahmen und Fallstricke, die Du unbedingt beachten solltest. Alle Informationen dazu findest Du in unserem ausführlichen Info-Artikel zu EU-Roaming.eu-roaming

 

2 Kommentare

  1. Andy sagt:

    Irgend wie ist mir das mit dem FairUse noch nicht 100% klar.

    Ich habe einen 10GB Tarif bei Mobilcom für 35€ regulärer Preis (gab damals eine Auszahlung – effektiv 14 €)

    Und einen O2 Free 15 30€

    Wenn ich nun nach Italien/Österreich in Urlaub fahre (sagen wir 3 Wochen) darf ich dann 12 GB verbrauchen und den Rest wieder @home in Deutschland?

    Oder muss ich direkt ab dem ersten Monat diesen FUP-Rechenakrobatik – Mist machen?

    Danke für Eure Antworten.
    Andy

    • Handyhase Max sagt:

      Hey Andy!

      Also mit dem mobilcom-debitel-Tarif kannst Du laut der Formel „mtl. Brutto-Grundgebühr / 4,55“ ca. 7,5 GB im EU-Ausland nutzen, mit dem o2 Free 15 ca. 6,5 GB. Bei dem o2 Free 15 müsstest Du aber noch klären ob Du die „alte“ Roaming-Option von o2 gebucht hast. Diese hat nur 1 GB (dafür aber inkl. Schweiz u.a.). Umstellen kannst Du das in der o2-App.

      Den Rest des Datenvolumens kannst Du in Deutschland nutzen, ja.

      Wir haben die Infos aus diesem Beitrag übrigens mittlerweile in einen umfangreichen Info-Artikel EU-Roaming gepackt. Da findest Du auch weitere Details zu den Roaming-Paketen bei o2.

      Viele Grüße, Max

* erforderlich