Handyhase
Handyhase.de
RSS Facebook Delicious

UPDATE vom 06.02.2015: Gerade wurde wieder eine neue Aktion mit dem Fonic Smart S gestartet. Diesmal erhältst Du den Prepaidtarif nicht nur 1 Monat lang gratis, sondern auch noch 10 € Startguthaben extra.

Es fallen nur einmalig 9,95 € für die SIM-Karte an. Vor allem, wenn Du den Tarif nur kurze Zeit nutzen willst, ist das ein super Angebot.

Fonic Smart S 1 Monat kostenlos + 10 €

 

Originalartikel vom 17.04.2013:

Heute hat Fonic einen neuen, sehr günstigen Prepaidtarif gestartet. Das war eigentlich längst überfällig, denn zwischen dem normalen Prepaidtarif Fonic Classic ohne Grundgebühr und dem Fonic Smart für 16,95 € fehlte einfach noch was. Diese Lücke schließt nun der Fonic Smart S. Für 9,95 € monatlich erhältst Du hier einen sehr flexiblen Smartphonetarif, den Du jederzeit wieder kündigen kannst.

 

Prepaidtarif FONIC Smart S

  • 400 Freieinheiten monatlich (beliebig auf Minuten und SMS aufteilbar – jede weitere 9 Cent)
  • 200 MB Internetflat (bis zu 7,2 MBit/s, danach auf 64 KBit/s gedrosselt)
  • Keine Mindestlaufzeit – Kündigung jederzeit zum Monatsende möglich
  • o2-Netz

Die 400 monatlichen Einheiten des Fonic Smart S, die Du flexibel auf Gesprächsminuten in alle deutschen Handynetze und das Festnetz, sowie auf SMS aufteilen kannst, sind wirklich sehr kundenfreundlich. Es ist also Dir überlassen, ob Du 350 Minuten telefonieren und 50 SMS verschicken oder nur 30 Minuten telefonieren und 370 SMS verschicken möchtest. Erst, wenn es noch mehr wird, zahlst Du 9 Cent pro Minute und SMS.

 

Die Kosten

  • 1. Monat kostenlos = 9,95 € gespart
  • 9,95 € einmalige Kosten für die SIM-Karte
  • 25 € Extra-Guthaben bei Rufnummernmitnahme
  • =======================================
  • 9,95 € monatlich für den Fonic Smart S (jederzeit kündbar)

Als besondere Aktion zum Start des Fonic Smart S bekommst Du den ersten Monat kostenlos. Allerdings fallen einmalig 9,95 € für die SIM-Karte an.

 

Rufnummernmitnahme zu Fonic

Interessant ist auf jeden Fall das Extra-Guthaben in Höhe von 25 € bei Rufnummernportierung zum Fonic Smart S. Dadurch erhältst Du in etwa die Kosten zurück, die Dir Dein alter Anbieter für die Mitnahme der Rufnummer berechnet.

Dadurch bietet sich der Tarif auch als preisgünstige Möglichkeit an, um Deine Rufnummer nicht zu verlieren, wenn Dein alter Vertrag ausläuft, Du aber noch kein passendes Schnäppchen für einen neuen Vertrag gefunden hast.

Das Verfahren für die Mitnahme der Rufnummer zu Fonic ist jedoch etwas ungewöhnlich, denn Du kaufst und aktivierst immer zuerst die SIM-Karte und beauftragst dann die Rufnummernmitnahme online bei FONIC (auf www.fonic.de im Kundenbereich MEIN FONIC).

 

Aufladung des Prepaid-Guthabens

Bei Fonic handelt es sich wirklich um echtes Prepaid. Das heißt Du kannst nur telefonieren, wenn Du zuvor Guthaben aufgeladen hast.

Beachten solltest Du, dass beim Smartphone-Tarif FONIC Smart S automatisch 10 € aufgeladen werden, sobald das Guthaben unter 4 € fällt. Diese Funktion ist aber jederzeit deaktivierbar.

Wenn nicht mehr genug Guthaben auf Deiner Karte ist, wird der Fonic Smart S automtisch beendet und Dein Tarif auf den Fonic Classic ohne Grundgebühr umgestellt. In diesem Tarif zahlst Du dann 9 Cent pro SMS/min und 24 Cent/MB, sofern Du noch Guthaben dafür hast. Der Smart S lässt sich aber jederzeit wieder hinzubuchen.

 

Fonic Smart S kündigen

Der Fonic Smart S wird bei Fonic als Option behandelt, die auf den kostenlosen Tarif Fonic Classic aufgebucht wird. Eine Kündigung ist jederzeit zum Montsende möglich. Eine Frist ist dabei nicht einzuhalten. Bei einer Kündigung wirst Du immer automatisch auf den kostenlosen Tarif Fonic Classic umgestellt.

Wie schon erwähnt, endet die Option aber auch, wenn nicht mehr genug Guthaben vorhanden ist.

Solltest Du auch den Classic-Tarif kündigen wollen, geht das nur schriftlich per Post oder Fax.

 

Gültigkeit des Guthabens bei Fonic

Das Guthaben bei Fonic verfällt nicht. Solltest Du es nicht mehr benötigen, kannst Du es Dir zum Ende eines Quartals auf Dein Bankkonto zurückbuchen lassen.

 

Fazit und Alternativen

Der Tarif ist preislich auf jeden Fall sehr attraktiv. Solltest Du auch mit weniger als den 400 Inklusiveinheiten auskommen, solltest Du Dir mal den Smart 100 von DeutschlandSIM anschauen. Für 7,95 € erhältst Du dort 100 Freiminuten, 100 SMS und eine 300-MB-Internetflat. Der Tarif nutzt das Netz von Vodafone. Er ist ebenfalls monatlich kündbar, allerdings mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende.

Für 16,95 € monatlich bekommst Du den altbekannten Fonic Smart, der neben 500 Inklusiveinheiten ein ungedrosseltes Datenvolumen von 500 MB besitzt.

Wenn Du wesentlich mehr telefonierst, als SMS zu schreiben, empfehle ich Dir aber den Tarif DeutschlandSIM Flat S. Dort erhältst Du für 16,95 € eine Telefonflat und eine 500-MB-Internetflat. SMS kosten 9 Cent.

 

ältere Updates

UPDATE vom 20.10.2014: Gerade wurde wieder eine neue Aktion mit dem Fonic Smart S gestartet. Diesmal erhältst Du den Prepaidtarif sogar die ersten 2 Monate lang gratis.

Es fallen nur einmalig 9,95 € für die SIM-Karte an. Vor allem, wenn Du den Tarif nur kurze Zeit nutzen willst, ist das ein super Angebot.

Fonic Smart S für 2 Monate gratis

UPDATE vom 03.02.2014: Heute wurde eine neue Aktion mit dem Fonic Smart S gestartet. Du erhältst den Prepaidtarif jetzt wieder im ersten Monat gratis. Außerdem gibt es 100 Frei-Einheiten zusätzlich, also insgesamt 500 Minuten/SMS, die Du flexibel aufteilen kannst.

 

Bookmark and Share

2 Kommentare

  1. Gerd Haehnel sagt:

    „Der Tarif ist preislich auf jeden Fall sehr attraktiv. Solltest Du auch mit weniger als den 400 Inklusiveinheiten auskommen, solltest Du Dir mal den Smart 100 von DeutschlandSIM anschauen. Für 7,95 € erhältst Du dort 100 Freiminuten, 100 SMS und eine 300-MB-Internetflat.“

    Ich finde da nur den Smart 500, der das Netz von O2 nutzt. Wo ist denn der Tarfif, der das Vodafone Netz nutzt?

    • Handyhase sagt:

      In der Tarifauswahl kannst Du rechts bei den Smartphone-Tarifen das Vodafone-Netz wählen. Die Tarife haben sich allerdings etwas geändert. Der Ursprungsartikel ist ja auch schon fast 2 Jahre alt.