Handyhase
Handyhase.de
RSS Facebook Delicious

Motorola RAZR i

Motorola hat einst das erste tragbare Mobiltelefon der Welt entwickelt. Auf dem Markt für Smartphones konnte sich das Unternehmen aus den USA aber anfangs nicht behaupten. Erst mit dem Klapphandy Motorola RAZR hatte man 2003 wieder Erfolg. Ein absoluter Hit wurde schließlich das Motorola RAZR i. Die Mobiltelefonsparte von Motorola gehört übrigens inzwischen zu Google.

Motorola RAZR i schwarz

Das "i" im Namen des Motorola RAZR i  bedeutet, dass im Inneren nicht ein gewöhnlicher Smartphone-Prozessor, sondern ein Intel Atom verbaut ist. Damit setzt Motorola also auf Hardware, die auch im Subnotebook-Bereich eingesetzt wird. Der Intel Atom ist ein Prozessor, der besonders auf stromsparenden Verbrauch ausgerichtet ist.

Das Motorola RAZR i besitzt überdies ein 4,3-Zoll-Display, das mit der auch von Samsung Galaxys bekannten Super-AMOLED-Technologie ausgestattet ist. Für die nötige Bruchsicherheit sorgt Gorilla Glass.

Der interne Speicher des Motorola RAZR i von 8 GB lässt sich glücklicherweise per MicroSD-Karte erweitern. Der Akku ist festverbaut, eine 8-Megapixel-Kamera hat Motorola dem Handy ebenfalls spendiert.

NFC ist möglich, leider bietet das Motorola RAZR i aber kein LTE. Aber weil das aber nicht für jeden von Nutzen ist, ist es auch kein allzu großer Negativpunkt.

 

Technische Daten des Motorola RAZR i

  • Prozessor: 2,00 GHz Intel Atom Z2480
  • Display: 4,3 Zoll mit 960×540 Pixel Auflösung (S-AMOLED, kapazitiver Touchscreen, Gorilla Glass)
  • Betriebssystem: Android 4.1
  • Kameras: 1.: 8 MP, AF, LED-Blitz, Videos@1080p; 2.: VGA
  • Speicher: 8 GB (per MicroSD-Karte um bis zu 32 GB erweiterbar), RAM: 1 GB
  • Akku: 2000 mAh, fest verbaut
  • SIM-Format: Micro-SIM
  • Besonderheiten: Bewegungssensor, Lichtsensor, Annäherungssensor, Kompass, NFC, A-GPS
  • Abmessungen (L/B/T): 122,5 x 60,9 x 8,3 mm
  • Gewicht: 126 g

 

Tests und Meinungen

Bei Testberichte.de erreicht das Motorola RAZR i eine Durchschnittsnote von 1,9. Die Tester attestieren dem Smartphone eine wirklich sehr gute Performance und Akkulaufzeit. Besonders der stromsparende Intel-Prozessor sticht dabei hervor. Er ist von Motorola erfolgreich im Handy verbaut worden.

Motorola RAZR i weißAuch das Display überzeugt mit toller Farbdarstellung und Sättigung. Die Auflösung hätte für viele Tester zwar etwas höher sein können, aber auch so ist alles gestochen scharf. Auch die 8-Megapixel-Kamera des Motorola RAZR i soll gute Dienste leisten.

Die Käufer bei Amazon vergeben sehr gute 4,4 von 5 Sternen für das Motorola RAZR i. (http://www.amazon.de/Motorola-Smartphone-Touchscreen-Megapixel-micro-USB/dp/B009DZJMES/) Besonders von der Haptik sind die meisten sehr angetan. Die kevlar-verstärkte Rückseite und das Gorilla Glass machen das Motorola RAZR i sehr grifffest und stabil.

Ein kleiner Nachteil ist für einige Nutzer die Kamera des Motorola RAZR i. Damit widersprechen sie etwas den Testern von Testberichte.de. Die Kamera des Smartphones soll ihrer Ansicht nach nicht an die Leistung vergleichbarer Handykameras heranreichen. Bei Tageslicht schafft sie aber noch ansprechende Bilder. Leider bietet die Frontkamera nur VGA – hier ist etwa bei Videotelefonie eine gute Ausleuchtung wichtig.

Im Großen und Ganzen ergeht aber eine klare Kaufempfehlung an das Motorola RAZR i. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt für die meisten Kunden auf jeden Fall bei diesem sehr guten Handy.

Wenn Du noch mehr Informationen benötigst, schau Dir doch den umfangreichen Test inkl. Videos bei androidnext an. Oder klick einmal bei ComputerBase vorbei.

 

Testvideo zum Motorola RAZR i

 

Quelle: FuchsPhone [YouTube]

 

Bookmark and Share