Handyhase
Handyhase.de
RSS Facebook Delicious

Handyvertrag kündigen – das solltest Du beachten!

Handyverträge haben oft eine Mindestvertragslaufzeit von 2 Jahren. Wenn Du nicht rechtzeitig kündigst, dann verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr. Das solltest Du auf jeden Fall durch eine rechtzeitige Kündigung vermeiden.

Manche Handyverträge sind monatlich kündbar, andere haben eine Laufzeit von zwei Jahren. Falls Du einen Vertrag mit zwei Jahren Laufzeit hast, dann kannst Du diesen bis drei Monate vor Ende der Mindestvertragslaufzeit kündigen.

Eigentlich spricht aber nichts dagegen ihn sofort nach Vertragsabschluss zu kündigen. Dann kannst Du das nicht mehr vergessen. Hierbei spielt es keine Rolle ob Du einen SIM-only Vertrag oder einen Vertrag mit Handy hast.

Der SIM-only Markt ist einem ständigen Preisverfall unterworfen. Es ist daher immer günstiger nach zwei Jahren einen neuen Vertrag abzuschließen.

Falls Du einen Vertrag mit Handy hast, dann solltest Du ebenfalls kündigen, denn der Effektivpreis, den wir in unseren Artikeln immer mit angeben, gilt natürlich nur, wenn man die Tarifkosten in der Mindestvertragslaufzeit mit dem Wert des Handys verrechnet. Da Du aber nach zwei Jahren kein neues Smartphone bekommst, zahlst Du kräftig drauf, wenn der Vertrag länger als zwei Jahre läuft.

kündigung
Thorben Wengert / pixelio.de

Im Folgenden habe ich noch mal die wichtigsten Fakten zum Thema Handyvertrag kündigen zusammengetragen.

 

Handyvertrag kündigen

  • Kündige möglichst bald nach Vertragsunterzeichnung, denn dann kannst Du das schlichtweg nicht mehr vergessen. Wir würden allerdings empfehlen die Widerrufsfrist abzuwarten, da ansonsten Deine Kündigung als Widerruf gewertet werden könnte. Spätestens musst Du drei Monate vor Vertragsende gekündigt haben, sonst verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr. Entscheidend ist das Eingangsdatum Deiner Kündigung bei Deinem Mobilfunkanbieter.
  • Falls Dein Vertrag nach dem 01.10.2016 abgeschlossen wurden, dann kannst Du auch per E-Mail kündigen. Tipp: Es ist manchmal schwer eine E-Mail-Adresse der Anbieter zu finden. Im jeweiligen Impressum muss jedoch eine angegeben sein. Diese kannst Du problemlos nutzen. (Die Betreiber möchten Dich natürlich lieber an die Hotline locken um Dich von Deinem Vorhaben abzubringen.) Hier sind ein paar Beispiele:
    • mobilcom debitel: impressum@mobilcom-debitel.de
    • Telekom: impressum@telekom.de
    • Vodafone: impressum@vodafone.de
    • o2: impressum@cc.o2online.de
  • Falls Dein Vertrag vor dem 01.10.2016 abgeschlossen wurde, dann musst die Kündigung unterschrieben sein und per Fax oder Brief versandt werden.
  • Lass Dir die Kündigung schriftlich bestätigen. Dann kann es keine unangenehmen Überraschungen geben.
  • Such Dir einen neuen Vertrag. In unserer täglich aktualisierten Angebotsliste findest Du immer die besten Schnäppchen!
  • Wenn Du Deine Rufnummer mitnehmen möchtest, dann kannst Du dies in der Regel bei Deinem neuen Mobilfunkanbieter im Bestellprozess veranlassen.

 

Vorlage für eine Kündigung

Mobilfunk Provider XY
Hauptstraße 41
12345 Berlin

Betreff: Kündigung des Vertrages 123456789

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich fristgerecht meinen Vertrag zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Vertragsangaben:

Mobilfunknummer: 0123 – 45678910
Vertragsnummer: 123456789
Vertragsart: Mobilfunk
Vertragsbeginn: 04.10.2015

Bitte bestätigen Sie mir schriftlich den Erhalt dieser Kündigung und teilen Sie mir den Beendigungszeitpunkt mit.

Mit freundlichen Grüßen,

Max Mustermann
Hauptstraße 42
12345 Berlin

 

Bookmark and Share