Handyhase
Handyhase.de
RSS Facebook Delicious

iPad Mini 2 mit Retina Display

Ende 2013 hat Apple seine iPad-Reihe überarbeitet. Zum einen wurde das normale iPad als iPad Air neu aufgelegt, zum anderen erschien das iPad Mini 2 mit Retina Display.

iPad Mini mit Retina Display vorneGegenüber seinem Vorgänger, dem iPad Mini, hat das iPad Mini 2 mit Retina Display nun eine viel größere Auflösung zu bieten: 2048×1536 Pixel werden dargestellt. Apple wirbt damit, dass nun kein Pixel mehr mit dem Auge sichtbar sei. Besonders Schriften und die App-Icons werden so besonders scharf dargestellt.

Dafür ist das iPad Mini 2 mit Retina Display etwas schwerer als das Vorgängermodell. Bei 0,3 mm mehr Dicke bringt es knapp 30 g mehr auf die Waage. Ansonsten sind die Maße des 7,9-Zollers gleich geblieben.

Im Inneren des iPad Mini 2 mit Retina Display hat Apple seinen neuen A7-Chip mit 64-bit-Architektur verbaut. Ein zusätzlicher M7 Motion genannter Chip soll den Stromverbrauch des Tablets reduzieren.

Wie bei Apple üblich wird das iPad Mini 2 mit Retina Display mit einer festen Speichergröße, die nicht erweiterbar ist, ausgeliefert. Zudem besteht die Wahl zwischen einer WiFi-only-Variante und einer Variante mit mobiler LTE-Datenverbindung (WiFi + Cellular).

 

Technische Daten des iPad Mini 2 mit Retina Display

  • Prozessor: 2 x 1,30 GHz Apple A7 (+ Apple M7 Motion)
  • Display: 7,9 Zoll mit 2048×1536 Pixel Auflösung (Multi-Touchscreen, glare)
  • Betriebssystem: iOS 7
  • Kameras: 1.: 5,0 Megapixel, AF; 2.: 1,2 Megapixel
  • Speicher: 16 GB / 32 GB / 64 GB / 128 GB (nicht erweiterbar), RAM: 1 GB
  • Akku: Li-Polymer, 6471 mAh, fest verbaut
  • SIM-Format: Nano-SIM
  • Besonderheiten: Beschleunigungssensor, Gyroskop, Lichtsensor, LTE optional (Cellular)
  • Abmessungen (L/B/T): 200 x 134,7 x 7,5 mm
  • Gewicht: 331 g / 341 g (Cellular)

 

Tests und Meinungen

iPad Mini mit Retina Display SeiteWeil das iPad Mini 2 mit Retina Display erst vor wenigen Wochen vorgestellt wurde, gibt es noch nicht viele Tests und Meinungen dazu. Die Seite golem.de hat Apples neues Tablet aber bereits genau unter die Lupe genommen. Dabei fällt auf, dass das neue iPad Mini in Benchmarks bis zu fünfmal schneller ist als sein Vorgänger.

Andere Seiten wie etwa t3n.de berichten jedoch auch über ein kleines Problem des iPad Mini mit Retina Display. So hat das Tablet einen geringeren Farbgamut-Wert als sein großer Bruder, das iPad Air. Daher werden Farben, besonders im roten, violetten und blauen Farbspektrum, nicht so brillant dargestellt. Den normalen Nutzer sollte das aber nicht weiter stören, für Fotografen ist es aber sicher wichtig zu wissen.

Die Tester sind sich im Großen und Ganzen einig, dass das iPad Mini mit Retina Display eine sinnvolle Weiterentwicklung des iPad Mini ist. Die Hardware wird hohen Ansprüchen gerecht und die Displayauflösung ist hervorragend, wie etwa heise.de konstatiert.

iPad Mini mit Retina Display flachDie Leistungsfähigkeit des iPad Mini mit Retina Display ist sehr hoch, alle Anwendungen starten schnell und problemlos. Besonders lobenswert ist für diesen Kunden auch die lange Akkulaufzeit. Bis zu 10 Stunden ununterbrochenes Arbeiten sind möglich.

 

Testvideo zum iPad Mini 2 mit Retina Display

 

Quelle: Technikfaultier [YouTube]

 

Bookmark and Share