Handyhase
Handyhase.de
Folge dem Hasen!
WhatsApp
Newsletter
Facebook
Twitter
Instagram
veröffentlicht am 04.06.2019

Apple hat seine jährliche Entwicklerkonferenz WWDC abgehalten, auf der iOS 13 und das neue iPadOS eine zentrale Rolle spielten. Neben zahlreichen Fehlerkorrekturen und kleinen neuen Funktionen, stach der sogenannte Dark Modus heraus. Die größte Veränderung betrifft jedoch den kommenden Tablet-Ableger von iOS 13. Warum, das erfährst Du hier.

iOS 13 auf der Apple WWDC 2019

iOS 13 und iPadOS sind die WWDC-2019-Highlights (Bild: Engadget)

Apple WWDC 2019: Neuheiten von iOS 13, iPadOS und watchOS 6

Worauf Craig Federighi, Senior Vive President of Mac Software Engineering bei Apple, gleich zu Beginn der Vorstellung verwies, ist die nochmals gesteigerte Leistung gegenüber iOS 12. Das bedeutet, dass sich alle von iOS 13 unterstützten iPhones und iPads nochmals performanter nutzen lassen. Dazu hat Apple einige Kennzahlen bekannt gegeben, wie sich die Optimierungen des Betriebssystems auswirken:

  • Bis zu 30 Prozent schnelleres Entsperren mit Face ID
  • Downloads von Apps sind bis zu 50 Prozent kleiner
  • Updates für Apps sind bis zu 60 Prozent kleiner
  • Start einer App kann bis zu doppelt so schnell erfolgen

Natürlich sind dies nur theoretische Werte, die jedoch gut verdeutlichen, wie viel besser iOS 13 optimiert wurde.

Apple mit gleich drei mobilen Systemen

Hier haben wir für Dich alle Infos zu iOS 13, iPadOS und watchOS 6 in drei separaten Ratgebern zusammengefasst:

 



Hiermit akzeptiere ich, dass obige Daten gespeichert werden, um mich über Antworten auf meinen Kommentar zu informieren.
Weiterhin erkläre ich mich damit einverstanden, dass obige Daten und meine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch den Dienstleister Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Außerdem wird meine E-Mail-Adresse an Gravatar gesendet um zu prüfen ob ich dort ein hinterlegtes Profilbild habe.
Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung. *

* erforderlich