Handyhase
Handyhase.de
Facebook WhatsApp Twitter

simly ist als Anbieter von Prepaid-SIM-Karten bekannt, die weltweit bequem nutzbar sind. Dabei sollen die simly-Sim-Karten auch unschlagbar günstig sein. Handyhase zeigt Dir am Beispiel eines USA-Aufenthalts, wie das Prepaid-Angebot im Vergleich zu klassischen Tarifen von Vodafone abschneidet und wann sich simly lohnen kann.simly

So surfst Du mit simly in den USA

Mit der USA Prepaid-SIM-Karte von simly surfst Du im AT&T-Netz oder im T-Mobile USA Netz mit LTE. Auf der Angebotsseite kannst Du einen von drei Tarifen wählen:

  • Kombi (Daten+ Telefonie + SMS)
  • Spar (Telefonie + SMS)
  • Datentarif (Nur Daten)

Hinweis: Im reinen Datentarif surfst Du nur im 3G-Netz.

Mit einem Kombi-Tarif für z.B. 55,90 € über 30 Tage in den USA würdest Du bei simly folgende Leistungen erhalten:

  • 3 GB LTE
  • Telefon-Flat ins dt. Festnetz (begrenzt auf 10 Rufnummern)
  • 250 Frei-SMS
  • unbegrenzt Telefonate und SMS innerhalb der USA

Alternativ gibt es den Kombi-Tarif auch mit 8 GB, 10 GB und 12 GB.

Die Kombi-SIM kannst Du 30 Tage lang nutzen, bis Dein Datenvolumen aufgebraucht ist. Dann surfst Du im 2G-Netz weiter. Wird Datenvolumen aufgeladen, ist die SIM weitere 90 Tage nutzbar. Die SIM im reinen Daten-Tarif ist zwei Monate gültig.

Die SIM-Karte ist zudem nur in Quadband-fähigen Geräten nutzbar. Eine Liste mit kompatiblen Geräten findest Du auf der simly-Seite.

Diese Kosten würden bei Vodafone auf Dich zukommen

Im Vergleich zu klassischen Mobilfunkanbietern wirken die Angebote besonders günstig. simly liefert selbst einen grafischen Preisvergleich für die USA Prepaid SIM-Karte.

Allerdings wird in dieser Grafik mit den Standard-Preisen pro MB gerechnet – vergünstigte Pakete und spezielle Auslandstarife von Vodafone & Co. sind hier also nicht eingerechnet.

Im Vergleich hast Du zum Beispiel bei Vodafone folgende Möglichkeiten für eine USA-Reise:

Vodafone World Data

Mit der Standard-Einstellung Vodafone World Data würdest Du 58 Cent pro 50 KB zahlen. In Tarifen ohne Roaming-Option beläuft sich der Preis pro 50 KB auf etwa 0,30 Cent.

ReisePaket Plus und EasyTravel

Mit dem ReisePaket Plus von Vodafone zahlst Du pro 100 MB, 50 Freiminuten und 50 SMS 5,99 € pro Tag. Für jede weitere Minute, SMS oder MB zahlst Du 20 Cent. Der Haken: Du kannst maximal eines dieser Pakete pro Tag buchen. Buchst Du das Paket 30 Tage lang einmal täglich, kommst Du ebenfalls auf 3 GB und zahlst dafür 179,70 €. Das ist deutlich teurer als das simly-Angebot mit 55,90 €.

Alternativ kannst Du auch EasyTravel zu Deinem vorhandenen Vodafone-Tarif hinzubuchen. Auch hier zahlst Du für einen Tag in den USA 5,99 €, das Datenvolumen ist hier allerdings das gleiche wie in Deinem Smartphone-Tarif. Dazu gibt es 500 SMS und 500 Freiminuten. EasyTravel kannst Du auch für eine Woche für 19,99 € buchen.

EasyTravel gibt es nur für Red-Kunden und Kunden mit Smart L und Smart XL oder einem Young-Tarif.

Fazit

Mit den SIM-Karten von simly ist es möglich, sich bereits vor der Reise um den passenden Tarif im Ausland zu kümmern. Das spart Zeit und Stress, denn die SIM-Karten sind direkt bei der Ankunft bereits aktiviert und einsatzfähig.

Die Angebote von simly lohnen sich hinsichtlich der Kosten vor allem dann, wenn Du längere Zeit im Ausland unterwegs bist und die Gültigkeit der SIM-Karten voll ausschöpfen kannst. Solltest Du nur einige Tage unterwegs sein, ist es günstiger, Dich bei deinem aktuellen Anbieter über passende Auslands-Angebote zu informieren.

Außerdem kann es in vielen Ländern (z.B. Thailand) günstiger sein, sich direkt vor Ort eine SIM-Karte zu besorgen.

 



Hiermit akzeptiere ich, dass obige Daten gespeichert werden, um mich über Antworten auf meinen Kommentar zu informieren.
Weiterhin erkläre ich mich damit einverstanden, dass obige Daten und meine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch den Dienstleister Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Außerdem wird meine E-Mail-Adresse an Gravatar gesendet um zu prüfen ob ich dort ein hinterlegtes Profilbild habe.
Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung. *

* erforderlich