Handyhase
Handyhase.de
Facebook WhatsApp Twitter

Mit dem Smartphone schnell im Internet surfen? Möglich macht dies im Mobilfunkbereich vor allem der Standard LTE (4G). Auf diesen setzt auch die Deutsche Telekom in ihren Smartphone-Tarifen und nennt es LTE Max.  Je nach Aufbaugebiet, sind so bis zu 300 MBit/s im Downstream und 50 MBit/s im Upstream im Telekom-Netz erreichbar. Bereits ab einer Übertragungsgeschwindigkeit von 50 MBit/s im Downstream funktionieren derartige Datenraten per Mobilfunk nur über LTE. Doch worin besteht dann der Unterschied zu den neuen Highspeed-Tarifen von congstar, Sparhandy oder klarmobil? Gibt es noch weitere LTE-Tarife im Mobilfunknetz der Telekom, die nicht direkt vom Magentafarbenen Riesen beworben werden? Wir klären auf!

  • Telekom LTE: bis zu 300 / 50 MBit/s im Down- / Upload, Mobilfunkstandard: LTE
  • Highspeed: bis zu 50 / 25 MBit/s im Down-/ Upload, Mobilfunkstandard: LTE

Telekom LTE im Vergleich Highspeed bei congstar, klarmobil, mobilcom-debitel im Telekom-Netz

congstar Highspeed-Option: LTE oder nicht, LTE?

Lange haben sich die Kunden bei der Telekom-Tochter congstar darüber beschwert, dass sie in ihren Tarifen maximal mit bis zu 42,2 MBit/s im Download per HSPA+ mobil im Internet surfen können. Zudem war bislang diese Geschwindigkeit auch nur über eine zusätzliche Speed-Option für 5 € pro Monat zu haben, ansonsten standen gar nur 21,6 MBit/s im Download zur Verfügung.

Diese Zeiten sind nun, zumindest hinsichtlich der Geschwindigkeit, vorbei! So gibt es bei congstar nun die eine Highspeed-Option für ebenfalls 5 € pro Monat, die sich zur Allnet-Flat und Allnet Flat Plus hinzubuchen lässt und die Geschwindigkeit von 25 MBit/s auf 50 MBit/s im Downstream erhöht. Doch für den Kunden ist unklar definiert, ob Highspeed nun eine anderen Mobilfunk-Technologie bedeutet oder es sich dabei schlicht doch um LTE handelt!

LTE steht indirekt im Hilfe-Bereich von congstar

Nachdem wir in der Suche von congstar „LTE“ eingeben haben, sind wir in dem FAQ-Bereich auf die Antwort gestoßen: Ja, es ist natürlich LTE (Long Term Evolution), wie wir bereits vermutet haben! Dennoch formuliert congstar den Kontext zwischen Highspeed und LTE eher schwamming, gibt aber indirekte Hinweise. So wird ein 4G-fähiges Smartphone für die Highspeed-Option benötigt und diese Option basiert auch auf dem 4G-Netz! Preislich starten die congstar Allnet-Flats mit Highspeed-Option bei rund 25 € monatliche Grundgebühr.

Sparhandy Allnet-Flats im Telekom-Netz: bis zu 50 MBit/s, aber kein LTE?

Ein ähnliches Spielchen wird bei den neuen Highspeed-Internet-Tarifen von Sparhandy im Telekom-Netz betrieben! Doch anders als bei congstar, gibt es keine zusätzliche Tarif-Option, sondern „Highspeed“ bzw. LTE wurde direkt in den Smartphone-Tarifen verankert. Die neuen Sparhandy Allnet-Flats im Telekom-Netz mit bis zu 50 MBit/s im Downstream tragen nun den Zusatz „Highspeed“ in der Tarifbezeichnung. Vom Wörtchen „LTE“ fehlt auch hier jegliche Spur.

Nach kurzer Recherche im Hilfebereich sind wir auf einen Eintrag von Sparhandy gestoßen, in dem steht: „Die Allnet-Flats von Sparhandy bieten wir zurzeit noch nicht im LTE-Netz an.“ Doch eine anderen Mobilfunk-Technologie außer LTE bzw. 4G kann bis zu 50 MBit/s im Downstream technisch nicht realisieren! Bei Sparhandy starten die Highspeed-Tarife ab einer monatlichen Grundgebühr von 17,90 € pro Monat!

Highspeed-Tarife bei klarmobil mit bis zu 50 MBit/s

Auch bei den neuen Tarifen mit Highspeed-Internet von klarmobil gibt es keine zusätzliche Option. Hier stehen nur in den Allnet-Flat-Tarifen von klarmobil wahlweise bis zu 50 MBit/s im Downstream bereit. Über ein Speedmeter wird Dir angezeigt, ob Du gerade die 25-MBit/s- oder 50-MBit/s-Version ausgewählt hast. Im Hilfebereich konnten wir leider keine Andeutung oder Ähnliches zu LTE oder 4G finden! Allerdings steht auf dem jeweiligen Produktinformationsblatt, unten im rechten Bereich, der Zusatz: D1ANF200024LTE! klarmobil hat Highspeed-Tarife ab einer monatlichen Grundgebühr von 19,99 € im Sortiment.

Fazit zum Vergleich: Mehr als 50 MBit/s benötigt kaum jemand

Eines steht fest: Die neuen Highspeed-Tarife bei congtsar, klarmobil und Sparhandy im Telekom-Netz werden über den Mobilfunkstandard LTE (Long Term Evolution) realisiert. Gedeckelt werden die Geschwindigkeiten bei 50 MBit/s im Downstream und 25 MBit/s im Upstream. Dafür sind bei der Telekom dank LTE Max sogar Datenraten von bis zu 300 MBit/s im Downstream realisierbar. Den einzigen Unterschied gibt es damit bei der Höhe, der erreichbaren Übertragungsgeschwindigkeit per LTE.

Doch im Grunde reichen dem Otto-Normal-Verbraucher bis zu 50 MBit/s im Downstream völlig aus. Zumal die originalen Telekom-Tarife mit LTE Max deutlich teurer sind und die „bis zu 300 MBit/s“ auch vorrangig in den Ballungsgebieten erreichbar sind. Hier haben die Highspeed-Tarife von congstar, Sparhandy und klarmobil den klaren Preis-Leistungs-Vorteil! So beginnt zwar der günstigste LTE-Tarif direkt von der Telekom bereits bei 19,95 € pro Monat Grundgebühr, doch mit lediglich 750 MB Datenvolumen kommt man bei bis zu 300 MBit/s im Downstream, vor allem in gut ausgebauten Städten, nicht weit! Hier ist es löblich, dass die kleinsten LTE-Tarife von congtsar, Sparhandy oder klarmobil schon ab 2 GB Datenvolumen bieten.

Doch auch unter den günstigen LTE-Tarifen im Telekom-Netz gibt es noch weitere Unterschiede im Detail, die wir noch in einem weiteren Artikel für Dich aufschlüsseln werden. Dann beantworten wir auch die Frage: Wer hat den besten und günstigsten LTE-Tarif im Telekom-Netz?

Wichtig ist hier natürlich zu wissen, dass auch das jeweilige Smartphone LTE bzw. 4G mit bis zu 300 MBit/s im Downsttream unterstützen muss, dies ist ab LTE Cat. 5 möglich! Wird LTE Cat. 4, wie es bei vielen günstigen Smartphones der Fall ist, geboten, dann werden maximal bis zu 50 MBit/s im Downstream unterstützt.

In unserem Ratgeber erfährst Du, was die größten Vorteile von LTE sind!

 

6 Kommentare

  1. tobias sagt:

    Danke für den Vergleich.
    Ist denn die Netzabdeckung überall gleich gut oder gibt es hier Vorteile für Direktkunden der Telekom?

    • Marleen Frontzeck sagt:

      Hallo Tobias,

      es darf nach dem Neutralitätsgesetz keine Priorisierung von Kunden bei der Datenübertragung stattfinden. Daher darf es in puncto Netzabdeckung eigentlich keine Vorteile für andere Kunden mit Mobilfunk-Tarif im Telekom-Netz geben.

      Viele Grüße

      Marleen

  2. Thomas B. sagt:

    Bei den Klarmobilangeboten findet sich im Produktinformationsblatt gültig ab 06.03.2018 unten rechts der Hinweis „D1ANF200024LTE“ – das ist doch ein eindeutiger Hinweis auf das LTE-Netz!

  3. Tom K. sagt:

    Bei dem neuen Congstar-Tarif smart wird die Datenrate mit 25Mbit beworben. Das ist doch eigentlich auch eine „klassische“ 4G Datenrate oder? Läuft der Tarif am Ende auch im LTE-Netz?

    • Stefan Kirchner sagt:

      Da 3G respektive HSPDA in diesem Fall bis 42 MBit/s ausgelegt ist, sind 25 MBit/s nicht zwangsläufig auch 4G aka LTE. Wie stark ein Anbieter die Geschwindigkeit drosselt, ist zudem nicht allgemein als Standard festgelegt. Erst mit mehr als den genannten 42 MBit/s kannst Du zweifelsfrei von LTE sprechen, darunter ist sowohl 3G als auch 4G möglich. 😉



Hiermit akzeptiere ich, dass obige Daten gespeichert werden, um mich über Antworten auf meinen Kommentar zu informieren.
Weiterhin erkläre ich mich damit einverstanden, dass obige Daten und meine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch den Dienstleister Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Außerdem wird meine E-Mail-Adresse an Gravatar gesendet um zu prüfen ob ich dort ein hinterlegtes Profilbild habe.
Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung. *

* erforderlich