Handyhase
Handyhase.de
Facebook WhatsApp Twitter

AVM lässt es zur IFA 2018 in Berlin krachen und hat gleich drei neue FRITZ!-Modelle im Gepäck: FRITZ!Box 7530, FRITZ!Fon C6 und FRITZ!Repeater 3000. Zudem hat der Berliner Netzwerkausrüster mit dem offiziellen Rollout für seine FRITZ!Boxen der DSL- und Cable-Reihe begonnen. Bei uns erfährst Du alles Wichtige zu den Messeneuheiten!

AVM FRITZ!Box 7530, FRITZ!Fon C6 & FRITZ!Repeater 3000: Neuheiten auf der IFA - Rollout von FRITZ!OS 7

AVM FRITZ!Box 7530: Einsteiger-Router für den DSL-Anschluss

Eines der Highlights von AVM ist definitiv die FRITZ!Box 7530, die in einem kleinen weißen, modernen Gehäuse daherkommt und eine abgespeckte Version der FRITZ!Box 7590 ist. In vielen Funktionen steht das Einsteiger-Modell für den DSL-Anschluss aber dem Flaggschiff in nichts mach. So ist es auch für die sehr schnelle Supervectroing-Anschlüsse geeignet und bietet sogar WLAN-n- und -ac im 2,4 GHz- und 5-GHz-Frequenzband. Auf der Rückseite sind vier Gigabit-LAN-Schnittstellen integriert und ein ein USB-Port gehört auch zur Austattung. Eine DECT-Basis darf bei einem AVM-Router natürlich nicht fehlen. Hier haben wir nochmal die wichtigsten Punkte für Dich auf einen Blick:

  • Unterstützt ADSL, VDSL, VDSL Vectoring, Supervectoring 35b mit bis zu 300 MBit/s
  • 2×2 Dualband WLAN ac+n mit Multi-User MIMO (866 MBit/s + 400 MBit/s)
  • DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen und ein analoger Anschluss
  • FRITZ!OS: mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ!
  • Optionaler Internetzugang via Gigabit-LAN-Port für den flexiblen Betrieb an Kabel- oder Glasfasermodems
  • Kleine FRITZ!Box im weißen Design und mit geringer Leistungsaufnahme von 6 W
  • Zur IFA 2018 im Handel erhältlich, Preis: 149 € (UVP)

Einfaches Telefonieren und Komfort mit dem neuen AVM FRITZ!Fon C6

Weiter geht es mit dem AVM FRITZ!Fon C6, das sich ebenfalls sehen lassen kann. Die Besonderheit ist, dass das Modell die Eigenschaften eines Festnetztelefones mit Smart-Home vereint. Damit wird das FRITZ!Fon C6 zu einem richtigen Multitalent. Auf der IFA schauen wir uns das Modell nochmals etwas genauer an. Die wichtigen Eckdaten zum FRITZ!Fon C6:

  • DECT-Schnurlostelefon mit zahlreichen Komfort- und Smart-Home-Funktionen
  • Perfekte Sprachqualität dank HD-Telefonie, Full-Duplex-Freisprechen
  • Internetradio, E-Mail-Empfang, Babyfon, Weckruf, Makeln, Dreierkonferenz
  • Hochauflösendes Farbdisplay, beleuchtete Tastatur, Headset-Buchse
  • Ab Werk sicher durch verschlüsselte Sprachübertragung
  • Telefonbuch für 300 Einträge, Online-Telefonbuch und mehrere Anrufbeantworter
  • Steuerung von FRITZ!Box-Funktionen z. B. WLAN-Schaltung, Smart-Home-Anwendungen, Wiedergabefunktion des Mediaservers
  • Anzeige des Live-Bildes von Webcams oder Türsprechanlagen, inkl. Türöffnung
  • 16 Stunden Gesprächszeit, bis zu 12 Tage Standby
  • Helligkeits-, Näherungs- und Bewegungssensor für energieeffizienten Display-Betrieb
  • Tasten zur Lautstärkeregelung an der Geräteseite
  • Ab Ende Q4/18 im Handel erhältlich, Preis: 79 € (UVP)

FRITZ!Repeater 3000 bringt Tempo ins WLAN-Netz

Für mehr Tempo im heimischen WLAN-Netz soll der neue AVM FRITZ!Repeater 3000 sorgen, der die Mesh-Technologie beherrscht. Doch was steckt hinter Mesh? Eine kurze Beschreibung für Euch: Hier werden von mehreren WLAN-fähigen Geräten WLAN-Netze erzeugt und zu einem Netz zusammengefasst. Damit musst Du nur noch für ein Netz und nicht für jedes Gerät ein eigenes Passwort und Namen vergeben. Dies ist einen echte Erleichterung! Dank Mesh kommt das WLAN-Netz auch überall dorthin, wo sonst eine eher schlechte WLAN-Verbindung zu erwarten ist. Grund dafür sind in der Regel bauliche Gegebenheiten, wie Wände! Was der FRITZ!Repeater 3000 sonst drauf hat, haben wir zusammengefasst:

  • Leistungsstarker Mesh-Repeater für große Applikationsreichweite und hohen Durchsatz im WLAN
  • Verfügt über drei Funkeinheiten, die gleichzeitig mit 2,4 GHz und 5 GHz arbeiten (max. Durchsatzraten: 400 MBit/s bei 2,4 GHz (2×2); 866 MBit/s bei 5 GHz (2×2) und 1733 MBit/s bei 5 GHz (4×4)
  • Optimale Anbindung an Router/FRITZ!Box über eigenes 5-GHz-Band mit max. 4×4 (Uplink), unabhängiger zweiter Access Point im 5-GHz-Band (2×2) für die Anbindung von WLAN-Geräten.
  • Erhöht schnell und einfach die Reichweite jedes WLANs
  • Einfache Einrichtung per Knopfdruck
  • Übernimmt WLAN-Name und -Passwort des bestehenden WLAN-Netzes (an jedem WLAN-Router über WPS), sodass keine Änderungen an den WLAN-Geräten erforderlich sind
  • Überall beste WLAN-Performance dank Band Steering inkl. Idle Steering
  • 2 Gigabit-LAN-Ports für die Anbindung per Kabel oder zum Anschluss netzwerkfähiger Geräte
  • Farbige LEDs signalisieren verständlich Verbindungsaufbau und Verbindungsqualität, optional per FRITZ!App WLAN den geeigneten Standort für beste WLAN-Verbindung finden
  • Repeater stehend für flexible Platzierung mit Maßen von 8,8 x 13,6 x 18,4 cm
  • Niedriger Stromverbrauch im Standby und im Betrieb
  • Ab Ende Q4/18 im Handel erhältlich, Preis: 129 € (UVP)

FRITZ!OS 7 für FRITZ!Boxen mit DSL und Cable

Die Hardware ist natürlich wichtig, aber das Herzstück bildet natürlich immer auch die Software, ohne die es einfach nicht läuft. Daher hat AVM im Rahmen der IFA auch mit dem Rollout von FRITZ!OS 7 für Router mit DSL-Anschluss oder Kabel-Internet-Zugang begonnen! Über 77 Neuerungen stehen damit den Besitzern der folgenden Modelle zur Verfügung:

  • FRITZ!Box 6590 Cable
  • In Kürze! FRITZ!Box 6490 Cable

AVM schreibt hierzu: „Neu ist beispielsweise die Option, eine weitere FRITZ!Box einschließlich WLAN, Telefonie und Smart-Home-Schnittstellen in das Mesh zu integrieren und damit das Heimnetz zu vergrößern. Das Update sorgt für mehr Geschwindigkeit, Abdeckung und Sicherheit im WLAN und macht das Heimnetz von FRITZ! noch komfortabler. So können Nutzer nun zu FRITZ!Box kompatible Smart-Home-Geräte anderer Hersteller einsetzen. Außerdem neu: der offene FRITZ! Hotspot, regelmäßige MyFRITZ!-Berichte per E-Mail, mehr Performance für FRITZ!NAS und viele Komfortverbesserungen für FRITZ!Fon.“ Eine tolle Sache und zeitgemäß!

Was noch so auf der Technikmesse ist Berlin passiert, erfahrt Ihr auf unserer Seite zur IFA 2018!

 



Hiermit akzeptiere ich, dass obige Daten gespeichert werden, um mich über Antworten auf meinen Kommentar zu informieren.
Weiterhin erkläre ich mich damit einverstanden, dass obige Daten und meine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch den Dienstleister Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Außerdem wird meine E-Mail-Adresse an Gravatar gesendet um zu prüfen ob ich dort ein hinterlegtes Profilbild habe.
Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung. *

* erforderlich