Handyhase
Handyhase.de
Facebook WhatsApp Twitter

Das Datenvolumen abfragen – so prüfst Du, wie viel Datenvolumen Dir noch zur Verfügung steht!

Das verfügbare Datenvolumen ist für die meisten Verbraucher wohl einer der wichtigsten Bestandteile eines Mobilfunk-Vertrages – immerhin bestimmt das verfügbare Datenvolumen unter anderem, wie schnell Webseiten und andere Dienste laden. Außerdem ist bei vielen Tarifen eine Datenautomatik inklusive, über die nach Verbrauch des Datenvolumens automatisch zu recht hohen Preisen neues Volumen hinzugebucht wird. Umso wichtiger ist es also, das verfügbare Datenvolumen genau im Auge zu behalten.

So kannst Du Dein Datenvolumen per Bordmittel abfragen

Datenvolumen abfragen bei Android-Geräten

Android-Geräte bieten recht umfangreiche Einstellungen, um das Datenvolumen abzufragen. In den Einstellungen findest Du hier den Bereich „Datennutzung“, in dem dir eine ziemlich ausführliche Statistik über Dein verbrauchtes Datenvolumen angezeigt wird.

Dazu legst Du einfach einen Zeitraum fest, um zu sehen, wie viel Datenvolumen Du in dieser Zeitspanne verbraucht hast.

Unter Android gibt es außerdem eine Datennutzungs-Warnung. Hier kannst Du festlegen, bei welcher Datenvolumen-Grenze Du benachrichtigt werden möchtest. Dazu gibt es in den Datennutzungs-Einstellung ein Diagram, dass mit zwei verschiedenfarbigen Linie versehen ist. Diese kannst Du mit den Fingern verschieben: Die eine Linie bestimmt, ab welchem Volumen die Datenverbindung beendet wird, beim Erreichen der anderen Linie erhältst Du die Benachrichtigung über den Verbrauch.

Hast Du also zum Beispiel einen Tarif mit 1 GB LTE, kannst Du hier einstellen, dass Du nach dem Verbrauch von 900 MB eine Warnung erhältst.

Hinweis: Das Gerät misst den Datenverbrauch natürlich genau, viele Anbieter berechnen den Verbrauch aber in Blöcken von 10 KB oder 100 KB. Daher ist es sinnvoll, die Datennutzungs-Warnung sicherheitshalber etwas niedriger anzusetzen.

Datenvolumen abfragen beim iPhone

Bei iOS-Geräten ist das Angebot zur Messung des Datenverbrauchs leider nicht ganz so umfangreich. Hier hast Du zwar ebenfalls die Möglichkeit, Dir Deinen Datenverbrauch in einem bestimmten Zeitraum anzusehen – allerdings beginnt dieser Zeitraum immer bei dem letzten Reset des Datenzählers.

Theoretisch müsstest Du hier also am 01. jeden Monats den Zähler zurücksetzen, um Dein Datenvolumen sinnvoll messen zu können. Sinnvoller ist es für Apple-Nutzer daher, auf Apps zurückzugreifen.

Nützliche Apps, um das Datenvolumen abzufragen

Neben den Bordmitteln kannst Du Dir natürlich auch Apps holen, mit denen Du das verbrauchte bzw. verfügbare Datenvolumen abfragen kannst.

Besonders beliebt ist dabei der „Traffic Monitor“ , den es sowohl für Android als auch für iOS gibt. Diese App bietet nicht nur eine Übersicht über das verbrauchte Datenvolumen, sondern kommt auch noch mit einem Speed-Test. Die App ist kostenlos.

Auch die App „My Data Manager“ gibt es für Android- wie auch für iOS-Geräte. Hier erhaltet ihr ebenfalls eine klare Übersicht über das verbrauchte Datenvolumen und könnt eine Warnung einstellen. Auch diese App ist kostenlos.

Übrigens: Notfalls hast Du bei vielen Providern auch die Möglichkeit, über das Kundencenter einen Blick auf das verbrauchte Datenvolumen zu werfen. Beachte aber, dass diese Daten in der Regel nicht stündlich aktualisiert werden – die Verzögerung kann bis zu 24 Stunden betragen.

 



Hiermit akzeptiere ich, dass obige Daten gespeichert werden, um mich über Antworten auf meinen Kommentar zu informieren.
Weiterhin erkläre ich mich damit einverstanden, dass obige Daten und meine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch den Dienstleister Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Außerdem wird meine E-Mail-Adresse an Gravatar gesendet um zu prüfen ob ich dort ein hinterlegtes Profilbild habe.
Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung. *

* erforderlich