Handyhase
Handyhase.de
Facebook WhatsApp Twitter

Honor 8X im ersten Test: Preis-Leistungs-Wunder mit Highend-Features & Riesen-Display

Mehr Smartphone für 250 € geht eigentlich nicht mehr: Das Honor 8X ist ein echtes Preis-Leistungs-Wunder, bei dem sich die Konkurrenz warm anziehen muss. Wir haben das Honor 8X im Test und verraten Euch, warum die erschwingliche Mittelklasse einen neuen (riesigen) König hat.

Honor 8X Test, Einschätzung, Erfahrung

 

Vorteile Nachteile
  • Riesiges, randloses Display
  • Echtes Dual-SIM
  • Fetter interner Speicher
  • Preis
  • Schneller Prozessor
  • Gute Dual-Kamera
  • Kein USB-Typ-C-Port
  • Verspielte Oberfläche
  • Selfie-Kamera bei Low Light
  • Kein Wasserschutz
[toc]

Honor 8X Test: Viel Smartphone für wenig Geld?

Mit dem Honor 8X ist ein riesiges und vor allem günstiges Smartphone mit Dual-SIM-Funktion erhältlich. Es ist aber keinesfalls „billig“, sondern wirkt in seiner Beschaffenheit sehr hochwertig. Trotz seiner Größe liegt das Honor 8X im Test verdammt gut in der Hand. Wir haben keinerlei Verarbeitungsfehler oder scharfe Kanten beim Übergang vom Displayglas zur Rückseite gefunden. Insbesondere die Rückseite mit seinen zwei Oberflächen ist eines der Highlights beim Design und weiß mit der reflektierenden Optik zu gefallen. Alle Tasten und Anschlüsse sind tadellos verarbeitet. Ein kleines Manko ist zwar der fehlende USB-Typ-C-Anschluss, dafür steht aber immerhin noch die gute alte 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse für Deine Kopfhörer zur Verfügung.

Riesiges, randloses Display mit satten Farben

Das 6,5-Zoll-Display des Honor 8X bietet satte Farben und eine vernünftige Helligkeitseinstellung. Selbst bei hellem Tageslicht lassen sich Texte gut vom Bildschirm ablesen. Damit geht auch die Blickwinkelstabilität in Ordnung: Hier wird das Display nur ganz leicht dunkler, wenn man es von der Seite betrachtet. Im Honor 8X Test hat uns sehr gefallen, dass kaum Fingerabdrücke auf dem Display zurückbleiben.

Honor 8X Test, Einschätzung, Erfahrung

Eine Besonderheit beim Display des Honor 8X ist natürlich, dass es randlos ist und fast nahtlos in den Rahmen übergeht. In Verbindung mit der kleinen Notch im oberen Display-Bereich passen so noch viel mehr Informationen auf den Bildschirm. Besonders praktisch erwies sich dieses Detail im Honor 8X Test beim Anschauen von Videos und dem Gaming auf dem SuperScreen: Hier hatten wir viel Freude und Spaß! Möchtest Du Dir zudem ein Video anschauen, aber gleichzeitig mit Deinen Freunden über WhatsApp in Verbindung bleiben, dann legen wir Dir den praktischen Split-Screen-Modus des Honor 8X ans Herz. 🙂

Was hat das Honor 8X jetzt mit dem TÜV Rheinland zutun?

Honor hat sich für das Honor 8X ein besonderes Feature vom TÜV Rheinland zertifizieren lassen. So besitzt das Smartphone einen Augenkomfort-Modus. Hier wird die Blaulichtstrahlung reduziert, wodurch sich Ermüdungserscheinungen der Augen vermeiden lassen. Daher haben wir den Bildschirm auch so gut bei Sonnenlicht ablesen können. Dieser Modus zeigt eine seiner Stärken auch bei beim Lesen von Text während Dämmerlicht. Im Test haben wir gemerkt, dass sich Inhalte mit Nachtmodus angenehmer lesen lassen als ohne diesen.

Leistungsstarker Prozessor im Honor 8X: Kirin 710

Im Honor 8X werkelt nicht irgendein Prozessor, sondern der neueste Kirin 710, der leistungsstark ist und ein gutes Energie-Management vorweisen kann. In Verbindung mit dem GPU-Turbo von Huawei und ausreichend großen 4GB Arbeitsspeicher haben wir so keinerlei Aussetzer während des Gamings mit dem Android-Smartphones im Test bemerkt. Außerdem verlief das Navigieren innerhalb der System-Menüs stets zügig. Für die Mittelklasse und den Preis ist das keine Selbstverständlichkeit!

Honor 8X Test, Einschätzung, Erfahrung

Im Honor 8X gehen damit eine leistungsstarke Verarbeitung bei der Grafik sowie eine ordentliche Energieeffizienz Hand in Hand. Damit musst Du keine Angst haben, dass Dein Akku schnell leer ist, wenn Du mal ein paar Stunden länger auf dem Honor 8X ein Spiel zockst.

Viel Speicher und echtes Dual-SIM, dank 3 Slots!

Einen dicken Pluspunkt bekommt das Honor 8X im Test für 64GB oder wahlweise sogar 128GB interne Speicherkapazität. Selten wird das von Modellen in dieser Preisklasse geboten! Reicht Dir der Platz für Deine Daten nicht aus, dann lässt sich eine microSD-Speicherkarte mit bis zu 256GB in den dafür vorgesehen Slot einstecken. Wichtig ist aber zu wissen, dass Honor hier KEIN Hybrid-Dual-SIM-System nutzt. So existieren zwei Nano-SIM-Kartensteckplätze UND ein separater microSD-Slot, wofür das Honor 8X nur gelobt werden kann.

Leicht verspielte Benutzeroberfläche, aber neues System

Oft haben wir bei solchen günstigen Smartphones den Fall, dass das mobile Betriebssystem veraltet ist. Doch nicht so beim Honor 8X! Mit Android 8.1 und EMUI 8.2 hast Du ein vergleichsweise aktuelles System. Ein Update auf Android 9 soll kommen, aber es gibt noch keinen genauen Termin für die Verteilung.

Sicherlich ist die etwas verspielte Benutzeroberfläche von Honor nicht nach jedermanns Geschmack und es sind auch ein paar vorinstallierte Apps (Bloatware) vorzufinden. Doch dies ist aufgrund des Preises meckern auf hohem Niveau. Die Apps lassen sich anstandslos deinstallieren und Du kannst Dir ja einen anderen Android-Launcher installieren, oder mit einer Huawei-ID auch neue Designs installieren – der Freiheit des Android-System sei dank!

Fingerabdruckscanner, Telefonie und Akkuverbrauch

Auf der Rückseite ist der kreisrunde Fingerabdruckscanner im Honor 8X gut ersichtlich integriert. Im Test hat dieser flott unseren Finger gescannt und erkannt. Von 10 Versuchen konnte das Honor 8X mit 8 erfolgreichen Entsperrungen eine gute Note holen.

Mit einer Akkukapazität von 3750 mAh hält das Honor 8X im Test mit einer Akkuladung bei normaler Nutzung (surfen im Internet, soziale Netzwerke abrufen, E-Mails beantworten und gelegentlich ein YouTube-Video anschauen) fast 1,5 Tage durch. Beim Test der Telefonie-Funktion gab es ebenfalls keine Schwierigkeiten, hier hat alles bestens funktioniert und der Gesprächspartner war stets gut zu verstehen.

Honor 8X Test, Einschätzung, Erfahrung

Intelligente Dual-Kamera im Test

Das Honor 8X ist auf der Rückseite mit einer Dual-Kamera ausgestattet, dessen Hauptsensor Fotos mit bis zu 20 Megapixel Auflösung knipst. Der zweite Sensor bietet bis zu 2 Megapixel, dient aber auch nur dafür, einen guten Bokeh-Effekt bei Portrait-Fotos zu erzielen. Bei unseren Testaufnahmen hat die intelligente Software der Kamera im Automatik-Modus gut unsere Wackler ausgeglichen und auch das Bild optimiert, aber nicht verfremdet. Damit kannst Du Dich bei guten Lichtverhältnissen fast immer auf die gute Kamera des Honor 8X verlassen. Ebenfalls keine Selbstverständlichkeit in der Preisklasse des 8X!

Gute Fotoergebnisse bei Nacht für ein Modell in der Preisklasse

Außerdem stehen Dir hier zahlreiche Szenen, Modi und weitere Effekte wie ein Portrait-Modus, Super Zeitlupe oder Night Shot zur Auswahl. Letzterer ermöglicht es Dir auch bei Nacht tolle Aufnahmen mit der Smartphone-Kamera des Honor 8X zu knipsen.

Honor 8X Test, Einschätzung, Erfahrung

Die Frontkamera hat eine Auflösung von bis zu 16 Megapixel und eignet sich für alle Selfie-Fans, die unterwegs schnell ein gutes Foto machen und bei Instagram oder Facebook hochladen möchten. Hier haben wir im Test des Honor 8X auch nichts auszusetzen. Für das schnelle Selfie unterwegs bist Du damit also gut ausgerüstet! Kleinere Mängel haben wir bei den Aufnahmen mit der Frontkamera bei Low Light festgestellt. So kann es öfter zu sichtbaren Bildrauschen kommen, wenn nicht ausreichend Tageslicht vorhanden ist.

Fazit zum Honor 8X Test: Preis-Leistungs-Wunder in der Mittelklasse

Wer auf der Suche nach einem schicken, modernen Android-Smartphone für 250 € in der Mittelklasse ist, dem empfehlen wir beim Honor 8X zuzuschlagen. Es ist nach unserer Bewertung das Smartphone mit dem aktuell besten Preis-Leistungsverhältnis in dieser Klasse. In unserem Honor 8X Test liefert es nicht nur vorzeigbare Ergebnisse bei der Leistung und dem Akkuverbrauch, sondern kann auch noch mit einem fast randlosem, großen Display punkten.

Für gute Schnappschüsse bei Tageslicht sorgt die Dual-Kamera und dank zwei SIM-Kartenslots und einem separaten microSD-Einschub musst Du auch nicht auf Dual-SIM oder eine Speichererweiterung verzichten, sondern kannst das Beste aus beiden Welten nutzen. Kleinere Mankos, wie ein fehlender USB-Typ-C-Port, die verspielte Benutzeroberfläche, leichte Schwächen der Selfie-Kamera bei Low Light oder kein Schutz gegen Wasser, sind eigentlich Jammern auf hohem Niveau. Damit ist es kein Wunder, dass wir das Honor 8X nach dem Test mit gutem Gewissen als neuen König in der Mittelklasse betiteln, wenn das Preis-Leistungsverhältnis betrachtet wird.

Eine Übersicht mit allen Honor-Smartphones findest Du auf der Herstellerseite!