Handyhase
Handyhase.de
Folge dem Hasen!
WhatsApp
Newsletter
Facebook
Twitter
Instagram

Startseite » Handy mit Vertrag » Motorola » Moto One Vision

Mit der One-Serie tobt sich Motorola ein wenig beim neune Design aus und bringt frische in die Optik.. Dies ist dem Motorola Moto One Vision auch direkt anzusehen. Neben dem Display im 21:9-Kinoformat, ist vor allem die 48 Megapixel auflösende Dual-Kamera ein kleines Highlight: Der Nachtmodus ist für diese Preisklasse der Wahnsinn. Was das Smartphone sonst noch auf dem Kasten hat und was durchaus gewöhnungsbedürftig sowie, wo es das Moto One Vision mit Vertrag gibt, erfährst Du hier. 

Motorola Moto One Vision mit Vertrag

Schick und starke Kamera: Das Motorola Moto One Vision (Bild: Motorola)

Motorola Moto One Vision mit Vertrag: Im Netz der Telekom, Vodafone & o2

Motorola-Smartphones mit Handyvertrag sind eher sehr selten zu haben. Sobald uns erste Angebote mit dem Motorola Moto One Vision mit Vertrag in den Netzen der Telekom, Vodafone und o2 / Telefónica bekannt sind, werden diese hier aufgelistet.

Warum Motorola Moto One Vision mit Vertrag kaufen?

Sicherlich, das Motorola Moto One Vision ist schon ab Werk ein sehr preiswertes Smartphone, vor allem für das, was an Ausstattung bietet. Dennoch kannst Du beim Moto One Vision mit Vertrag nochmal einiges mehr an Geld sparen, insbesondere im Deal mit günstigeren Tarifen. Wir empfehlen Dir daher, Dich vor dem Kauf über günstige Angebote mit Handyvertrag zu erkundigen.

Motorola Moto One Vision mit Vertrag

Auffallend ist das langgestreckte Display des Moto One Vision (Foto: handyhase.de)

Wo kannst Du das Motorola Moto One Vision ohne Vertrag kaufen?

Das Moto One Vision ist bei bekannten Technik-Händlern erhältlich, unter anderem hier:

motorola one vision

Technische Daten: Diese Specs hat das Motorola Moto One Vision

Die Spezifikationen zum Motorola Moto One Vision im Überblick.

Technische Daten des Motorola Moto One Vision

Displaydiagonale6,3 Zoll
DisplaytechnologieNur an der Displaytechnologie kann man die Bildqualität nicht ablesen. OLED (bzw. Super-AMOLED) Displays bieten sattere Farben, können dafür aber zum Einbrennen neigen.IPS-LCD
Displ.-Auflösung Breite1080 Pixel
Displ.-Auflösung Höhe2520 Pixel
CPUDie CPU ist der Prozessor eines Smartphones.Exynos 9606
CPU-Frequenz max.Die max. CPU-Taktfrequenz ist ein Indikator für die allg. Geschwindigkeit eines Smartphones.2,2 GHz
GPUDie GPU ist der Grafikprozessor eines Smartphones.Mali-G72 MP3
RAMJe mehr RAM, sprich Arbeitsspeicher, ein Smartphone hat, desto mehr Apps kann man ohne Leistungsverlust parallel verwenden. 4 GB
interner SpeicherDer interne Speicher wird für sämtliche Daten (Betriebssystem, Apps, Musik, Bilder) verwenden.128 GB
microSD-SlotMit einem microSD-Slot kann der interne Speicher eines Handys erweitert werden.
microSD bis max.Der microSD-Slot eines Handys unterstützt microSD-Karten bis zu einer gewissen max. Speichergröße.2000 GB
KameraMehre Sensoren werden entweder verwendet um mehrere Brennweiten (Weitwinkel und Tele) zu ermöglichen, um einen Bokeh-Effekt zu generieren oder um die allg. Bildqualität mittels eines monochromen Sensors zu erhöhen.2 Sensor(en)
Kamera: AuflösungJe höher die Auflösung, desto detailgetreuer die Fotos.48 / 5 Megapixel
Kamera: BlendeJe kleiner die Blendenzahl, desto lichtstärker das Objektiv und rauschärmer die Fotos.f/1,7 / f/2,4
Kamera: opt. Bildst.Ein optischer Bildstabilisator ermöglicht verwacklungsfreiere Aufnahmen in dunklen Situationen.
Kamera: s/wEin monochromer Sensor wird für Kontrastinformationen verwendet.
Selfiekamera1 Sensor(en)
Selfiekamera: AuflösungJe höher die Auflösung, desto detailgetreuer die Fotos.25 Megapixel
Selfiekamera: BlendeJe kleiner die Blendenzahl, desto lichtstärker das Objektiv und rauschärmer die Fotos.f/2,0
Akku-Kapazität3500 mAh
Schnelllade-FunktionHandys mit einer Schnelllade-Funktion lassen sich wesentlich schneller aufladen. Viele bieten innerhalb weniger Minuten eine Ladestandserhöhung um 20%.
Kabellos ladenKabelloses Laden wird über eine Induktionsschleife im hinteren Gehäusedeckel des Smartphones realisiert.
Akku wechselbar
AnschlussBei einem Handy mit USB Typ C oder Apple Lightning Anschluss kann man den Stecker auch um 180° verdreht einstecken.USB Typ C
USB-StandardDer USB-Standard 3 bietet eine wesentlich schnellere Datenübertragung als USB 2.2.0
Klinkenanschluss3,5 mm Klinkenanschluss für gewöhnliche Kopfhörer
LTEAn der LTE-Category kann man u.a. die max. Datenrate ablesen. Gängig sind z.B.:
Cat. 6: 300 MBit/s
Cat. 12: 600 MBit/s
Cat. 16: 1015 MBit/s
Cat. 12
WLANHandys inkl. WLAN-ac unterstützen auch das in vielen WLAN-Netzen weniger ausgelastete 5-GHz-Band.a, b, g, n, ac
BluetoothDer Bluetooth-Standard 5 bietet eine höhere Reichweite und Datenrate gegenüber Bleutooth 4.5.0
NFCNFC ermöglicht das kontaktlose Einloggen und Bezahlen mit dem Handy.
Dual-SIMMit einem Dual-SIM-Handy kann man zwei SIM-Karten in einem Handy nutzen. Mehr Infos im Artikel zu Dual-SIM-Tarifen.
Dual-SIM HybridDual-SIM Hybrid bedeutet, dass man entweder eine zweite SIM-Karte oder eine microSD-Karte verwenden kann.
Dual-SIM ActiveEin Handy mit Dual-SIM Active kann mit beiden SIM-Karten gleichzeitig Daten übertragen. Oft unterstützt jedoch nur einer der beiden Karten-Slots LTE.
Gewicht181 gr
Höhe160,1 mm
Breite71,2 mm
Dicke8,7 mm
IP-SchutzklasseDie IP-Schutzklasse gibt an unter welchen Bedingungen der Hersteller eine tadellose Funktion garantiert. Gängig sind z.B.:

IP 67: staubdicht, Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen

IP 68: staubdicht, Schutz gegen dauerndes Untertauchen
IP52
BetriebssystemAndroid 9.0 (Pie)
FarbenBlau / Bronze
FingerabdruckscannerMit einem Fingerabdruckscanner kann man ein Handy entsperren ohne eine PIN eingeben zu müssen.
GesichtserkennungEine Gesichtserkennung fungiert als eine weitere Alternative zum Entsperren des Handys mittels PIN.
BesonderheitenFM Radio
UVP299,99 €
aufklappen ▼
Handyhase Testbericht

Erste Einschätzung zum Motorola Moto One Vision

Optisch setzt das Moto One Vision die Designlinie des ersten Android-One-Smartphones von Motorola, dem Moto One, fort. Das betrifft vor allem Kamera, Fingerabdrucksensor im Motorola-Logo und die geschwungene Linienführung des Gehäuses. Hier hören allerdings die Gemeinsamkeiten fast schon wieder auf.

Sehr erfreulich: Die extrem breit geratene Notch des Moto One ist nun ebenfalls Geschichte. Das Motorola Moto One Vision setzt stattdessen auf ein sogenanntes Punchhole, sprich die Frontkamera mitten im Display. Hier könnte man bemängel, dass das Loch arg groß geraten ist.

48 Megapixel und stark bei Nacht

Insbesondere die Kamera hat eine kräftige Überarbeitung genossen. Statt nur 13 Megapixel, wie im Moto One, kommt diesmal ein Hauptsensor mit satten 48 Megapixel zum Einsatz. Dabei wird auf Pixel Binning gesetzt, womit 4 benachbarte Pixel zu einem Super-Pixel zusammengefasst werden, um die Lichtempfindlichkeit zu steigern. Erste Testaufnahmen zeigen, dass die Bildqualität sehr wohl auf einem hohen Niveau liegt.

Motorola Moto One Vision mit Vertrag

Die Kamera ist für den Preis von knapp 300 € richtig gut (Bild: Motorola)

Als Meisterstück ist jedoch der Nachtmodus des Moto One Vision zu betrachten. Für die Preisklasse bis 300 € sind die Ergebnisse wahrlich beeindruckend: Sichtbar heller, scharf und detailreich. Das selbst Premium-Smartphones nicht unbedingt einen besseren Nachtmodus besitzen, zeigt unter anderem OnePlus mit dem 7 Pro.

Android One mit Update-Versprechen

Im Gegensatz zu den anderen Modellreihen von Motorola, wie der G-Serie und Z-Serie, kommt das Motorola Moto One Vision mit Android One als Betriebssystem. Das bedeutet, dass Updates für 3 Jahre zeitnah bereitgestellt werden. Das umfasst zwei Major-Updates von Android selbst (Q und R), während Sicherheitspatches für 3 Jahre in Aussicht gestellt werden. Ganz nackt ist das Android trotzdem nicht, denn Motorola nutzt eine eigene Kamera-App und die Moto Actions nebst Benachrichtigungen im ausgeschalteten Zustand, auch Always-On-Modus genannt. Ansonsten sind keinerlei Bloatware-Apps vorhanden, weder von Google noch von Drittanbietern.

Motorola Moto One Vision mit Vertrag

Die Moto Actions dürfen auf einem Motorola-Smartphone nicht fehlen (Bild: Motorola)

Erstes Fazit zum Motorola Moto One Vision: Preiswertes Gerät für Nachtschwärmer

Keine Frage, mit dem One Vision hat Motorola ein richtig starkes Mittelklasse-Smartphone im Angebot, das vor allem mit der Kamera aufmerksam macht. Ein klasse Nachtmodus wird mit einer ordentlichen Performance und viel Speicher kombiniert, womit das Smartphone zu einem echten Tipp in der Mittelklasse wird. Es wird spannend, wie sich das Motorola Moto One Vision im längeren Test und im Alltag so schlägt.

Wenn man etwas kritisieren möchte, dann ist es das große Kamera-Loch mitten im Display, links oben. Das es auch dezenter geht, zeigt die Konkurrenz, wie Honor und Samsung, mit ihren Top-Modellen.

Motorola Moto One Vision mit Vertrag

Das Moto One Vision ist auch im Regen noch nutzbar (Bild: Motorola)

Details zum Motorola Moto One Vision: Preis, Verfügbarkeit und kaufen

Du möchtest wissen, wo Du das Motorola Moto One Vision ohne Vertrag günstig kaufen kannst? Wann es verfügbar ist oder wie der Preis für das Smartphone ausfällt? Dann bist Du hier richtig.

Wann wurde das Motorola Moto One Vision vorgestellt?

Das Smartphone mit Android One hatte seine Premiere am 15.05.2019.

Wie ist der Preis für das Motorola Moto One Vision?

Die unverbindliche Preisempfehlung für das Motorola Moto One Vision liegt bei 299,99 €.

Wann ist das Motorola Moto One Vision verfügbar?

Das Motorola Moto One Vision ist ab dem 17.06.2019 offiziell verfügbar!

In welchen Farbversionen kommt das Motorola Moto One Vision?

Das Smartphone ist in den zwei Farben Blau und Bronze verfügbar.

Motorola Moto One Vision mit Vertrag

Diese zwei Farben wird es für das Motorola Moto One Vision geben (Foto: handyhase.de)

Bietet das Motorola Moto One Vision Dual-SIM?

Ja, das Motorola Moto One Vision bietet Unterstützung für zwei SIM-Karten im Nano-Format.

Weitere Informationen zu den Smartphones erhältst Du auf der Herstellerseite zu Motorola!