Handyhase
Handyhase.de
Facebook WhatsApp Twitter

Mit dem Vodafone Pass ab dem 26.10.2017 ohne Verbrauch des Datenvolumens Apps nutzen – u.a. WhatsApp, Facebook, Instagram!

UPDATE vom 22.05.2018: Vodafone baut das Angebot an unterstützten Diensten bei den Pässen aus. Neu hinzugekommen sind vor allem Streaming-Dienste für Musik und Videos wie bigFM oder auch Zattoo.

UPDATE vom 26.10.2017: Hier sind schon drei passende Angebote mit gratis Vodafone Pass:

Originalartikel vom 26.10.2017:

Vodafone-Kunden können ab dem 26.10.2017 vom neuen Vodafone Pass profitieren: Damit kannst Du ohne Verbrauch Deines Datenvolumens bestimmte Messenger, soziale Netzwerke und Streaming-Dienste nutzen! Nach Telekom StreamOn gibt es damit auch für Vodafone-Nutzer ein Zero-Rating-Angebot, also ein Angebot, bei dem bestimmte Apps und Dienste nicht auf Dein verbrauchtes Datenvolumen angerechnet werden.

Vodafone Pass

Was sind Vodafone Pässe?

Ähnlich wie die Telekom mit StreamOn bietet jetzt auch Vodafone einen Dienst an, mit dem Du bestimmte Apps nutzen kannst, ohne, dass die Nutzung auf Dein verbrauchtes Datenvolumen angerechnet wird. Damit kannst Du beliebte Apps wie WhatsApp oder auch Facebook und Instagram bedenkenlos nutzen und sogar Musik oder Videos streamen, ohne auf Deinen Datenverbrauch Rücksicht nehmen zu müssen!

Der Bonner Mobilfunkkonzern unterscheidet dabei zwischen vier verschiedenen Pässen: einem Chat-Pass für Messenger, einem Social-Pass für soziale Netzwerke, einem Music-Pass für Musik-Streaming und einem Video-Pass für Video-Streaming (siehe Tabelle).

Die Übertragungsgeschwindigkeiten, mit denen Du die Dienste über die Daten-Pässe nutzen kannst, hängt dabei von Deinem Hauptvertrag ab. Wird die Geschwindigkeit hier gedrosselt, gilt das also auch für den Vodafone Pass.

Bei der Nutzung der Pässe bindest Du Dich an keine 24-monatige Vertragslaufzeit: Wenn Du einen Pass nicht mehr nutzen möchtest, kannst Du ihn monatlich kündigen und ab Januar 2018 frei zu einem anderen wechseln.

Diese Dienste können mit den Vodafone Pässen genutzt werden

Bei dem Mobilfunkanbieter gibt es vier verschiedene Pässe, die Du buchen kannst:

Neu hinzugekommen sind seit dem 22.05.2018 für den Music Pass: bigFM, harmony.fm, Hit Radio FFH, ISN Radio, laut.fm, planet radio, Radio Regenbogen, Regenbogen 2, RPR1 und wunschradio. Mit dem Video-Pass sind ganz neu eazyTV, Save.TV, waipu.tv und Zattoo hinzugekommen, für deren Inhalte kein Datenvolumen angerührt wird. Social-Network-Nutzer wird es sicherlich freuen, dass über den Social Pass nun auch Snapchat verfügbar ist.

So kannst Du Dir den Vodafone Pass holen

Einen ersten Pass bekommst Du gratis über die gesamte Vertragslaufzeit zu jedem Red- (M bis XL) und Young-Tarif (M bis XL), wenn der Vertrag ab dem 26.10.2017 abgeschlossen wurde. Dabei hast Du die Wahl zwischen dem Chat-, Social- und dem Music-Pass. Ab dem Young/Red M kannst Du auch den Video-Pass wählen.

Zusätzlich kannst Du natürlich alle anderen Pässe frei hinzubuchen, wobei Du für den Video-Pass 10 € im Monat zahlst. Alle anderen Pässe kosten 5 € im Monat.

Als Bestandskunde müsstest Du für den Dienst in einen neuen Tarife wechseln oder Deinen Vertrag verlängern.

Wer eine Red+ Zusatzkarte nutzt, kann ebenfalls einen eigenen Pass des Netzbetreibers hinzubuchen.

Allnet
Flat
SMS
Flat
25 GB
Grundgebühr: 27,99 €
Zuzahlung: 1,00 €
nur für Festnetz-Kunden von Vodafone!
Apple iPhone 8 (Plus) + Vodafone Red M für eff. 16,62 € mtl.
Allnet
Flat
SMS
Flat
11 - 21 GB
Grundgebühr: 39,37 - 48,12 €
Zuzahlung: 1,00 - 249,00 €
inkl. Vodafone Pass für z.B. Netflix
Huawei P20 (Pro) + Vodafone Young L für eff. 5,24 € mtl.
Allnet
Flat
SMS
Flat
25 GB
Grundgebühr: 32,99 €
Zuzahlung: 99,00 €
für Festnetz-Kunden von Vodafone interessant!
Apple iPhone 8 (Plus) + Vodafone Young L für eff. 11,37 € mtl.
Allnet
Flat
SMS
Flat
25 GB
Grundgebühr: 37,99 €
Zuzahlung: 99,00 €
für Festnetz-Kunden von Vodafone interessant!
Tipp
Vodafone Young XL für 18,99 - 26,99 € mtl.
Allnet
Flat
SMS
Flat
25 - 35 GB