Handyhase
Handyhase.de
Facebook WhatsApp Twitter

LTE Bänder und China-Handys ohne Band 20 (800 MHz)

Viele sogenannte sogenannte „China-Handys“ – z.B. von Gearbest bieten extrem viel Ausstattung für sehr wenig Geld, siehe auch unsere täglich aktualisierte Deal-Übersicht im Artikel Handys ohne Vertrag. Das hat aber zumeist einen kleinen Haken: China-Handy unterstützen oft kein Band 20 (800 MHz). In diesem kleinen Ratgeber wollen wir kurz die LTE-Bänder in Deutschland auflisten und dann die Frage beantworten: Wie wichtig ist Band 20 in der Praxis?

Hinweis: Im Artikel zu den verschiedenen Mobilfunkstandards erfährst Du was LTE ist und im Artikel zu den Mobilfunknetzen findest Du Infos zur Netzabdeckung der verschiedenen Anbieter.

LTE-Bänder im Telekom-NetzQuelle: Telekom.de (Stand: 24.02.2017)

 

Die LTE Bänder der deutschen Netzbetreiber

In der folgenden Tabelle findest Du die derzeit genutzten LTE-Bänder der deutschen Netzbetreiber. Grundsätzlich kann man sagen, dass Band 20 (800 MHz) vor allem auf dem Land genutzt wird, da es aufgrund der hohen Wellenlänge große Abstände (ca. 20 km) zwischen den Funkmasten erlaubt. Band 3 (1800 MHz) und Band 7 (2600 MHz) werden hingegen eher in Städten genutzt.

 

 

Die LTE-Netze von E-Plus und o2 werden momentan verschmolzen, siehe Artikel zum National Roaming. Das daraus resultierende gemeinsame LTE-Netz von o2 und E-Plus ist momentan noch recht schlecht ausgebaut auf dem Land. Außerhalb von Städten steht es oft nicht zur Verfügung. Mehr Infos zur Netzabdeckung der verschiedenen Betreiber findest Du im Info-Artikel zu den verschiedenen Mobilfunknetzen.

 

Wie wichtig ist Band 20? (Stichwort: China-Handys)

Viele „China-Handys“ unterstützen zwar LTE aber nicht Band 20 (800 MHz). Wenn Du Dich für solch ein Smartphone entscheidest, dann solltest Du Dir darüber im klaren sein, dass Du keine komplette LTE-Netzabdeckung hast.

Dabei spielt es natürlich eine Rolle, ob Du einen Vertrag mit LTE hast, bzw. Du planst Dir einen zuzulegen. Nur um das klarzustellen: auch ohne LTE kann man dank den 3G-Netzen sehr schnell surfen in Deutschland. Trotzdem bietet LTE eben den Vorteil der insgesamt größeren Netzabdeckung. Zum Glück sind Tarife mit LTE auch nicht mehr teuer, siehe unsere aktuelle Tarifliste.

Wenn Du LTE hast, dann sind die Einschränkungen durch ein fehlendes Band 20 je nach Netzbetreiber und Wohnort unterschiedlich (siehe Tabelle).

Wenn Du z.B. im Ruhrgebiet wohnst, selten auf dem Land unterwegs bist und einen LTE-Vertrag im Telekom-Netz hast, dann ist ein fehlendes Band 20 wohl verschmerzbar (siehe Bild). Wenn Du hingegen im Vodafone-Netz funkst und nicht gerade mitten in der Innenstadt wohnst, dann musst Du damit rechnen, dass Dir mit einem China-Handy ohne Band 20 oft nur 3G zur Verfügung steht.

Grob kann man also sagen: Wohnst Du in der Stadt, dann sind die Einschränkungen gering; wohnst Du auf dem Land, dann wirst Du mit einem China-Handy ohne Band 20 oft auf LTE verzichten müssen.

 

Zukunftsmusik: Band 28 (700 MHz)

Neben den vier Bändern 20, 3 und 7 gibt es noch Band 28 (700 MHz), das jedoch erst ab ca. 2018 genutzt wird. Band 28 ist in dem Frequenzbereich angesiedelt, wo sich DVB-T befindet. Daher wird dieses Band erst für LTE zur Verfügung stehen, wenn der Umbau auf DVB-T2 abgeschlossen ist. Mehr Infos findest Du in unserem Artikel zu freenet TV (DVB-T2). Alle drei Netzbetreiber haben sich Anteile an Band 28 gesichert.

 

* erforderlich