Was Du vor dem Buchen beachten musst

Congstar: Internet Highspeed langsamer als in Telekom Magenta-Mobil-Tarifen?

Ist das congstar Internet langsamer als das der Telekom? Habt ihr Erfahrungen mit congstar in puncto Surfgeschwindigkeit gemacht? Wir verraten euch zudem mehr.

congstar Internet langsamer als bei der Telekom?

Diese Frage dürfte sich jedenfalls allen stellen, die sich für einen congstar Handytarif als Alternative zu einem Telekom-Magenta-Mobil-Vertrag interessieren. Denn eigentlich sollte es mit Aufbuchung der congstar Highspeed-Option (seit 6.3.2018 in den Allnet-Flat-Tarifen möglich) eher schneller zugehen. Oder etwa doch nicht?

Aus maximal 25 Mbit/s. werden dann nämlich 50 Mbit/s. in der Spitze − bei einem Aufpreis von 5 € im Monat gar nicht einmal so schlecht. Doch an die Original-Tarife des Mutterkonzerns der Deutschen Telekom reichen die congstar-Mobilfunkangebote damit noch nicht. Hier ist LTE Max aktuell mit maximal 300 Mbit/s. Höchstgeschwindigkeit auf dem Papier durchaus schneller.

Doch was heißt das nun? Ist das D1-Netz der Telekom bei congstar langsamer?

Congstar Internet-Flat im D1-Netz der Telekom – aber langsamer?

Die Netzabdeckung der Telekom ist mit der von congstar identisch. Denn: Das congstar-Netz ist das Telekom-Mobilfunknetz. Kein Wunder, denn als Telekom-Discountmarke nutzt der Kölner Anbieter nun einmal dieselbe Infrastruktur wie das Magenta-Mutterschiff. Wieso sollte aber die Handy-Geschwindigkeit beim Surfen im D1-Netz unterschiedlich sein?

Ganz einfach: Weil die Telekom als Alleinstellungsmerkmal für ihre Magenta-Tarife gern selbst LTE Max für sich beansprucht − also ein Maximum an Übertragungs-Highspeed, den es eben bei Discountern (wie congstar) nicht gibt. Somit sind Handytarife von congstar nicht 1:1 mit denen der Telekom vergleichbar, wenn es um Angebote mit Internet-Flat geht. Beim Surfen kann sich die Spreu vom Weizen trennen, congstar kann langsamer sein als ein Telekom-Tarif. Aber: Wohl nur in den seltensten Fällen!

Tatsächliche Geschwindigkeit ungleich Höchstgeschwindigkeit

Denn dass man in einem Original-Magenta-Tarif wirklich ständig mit Highspeed unterwegs ist, ist eher unrealistisch. Hier helfen unabhängige Foren und Messdienste (z.B. die Breitbandmessung-App), die tatsächliche Internet-Geschwindigkeit der Telekom festzustellen. Es kann also gut sein, dass ihr mit einem congstar-Vertrag genauso schnell seid wie mit einem Telekom-Vertrag − denn die Spitzen werden nur selten erreicht.

Congstar ohne Highspeed zu langsam?

Ein etwas anderer Fall ist, wenn ihr einen congstar-Vertrag ohne Highspeed-Option gebucht habt, sodass euch maximal 25 Mbit/s. zur Verfügung stehen. Hier nutzt ihr nämlich eine andere Technologie, und zwar die älteren 3G-Netze (UMTS).

Da in Zukunft verstärkt auf den LTE-Ausbau bei der Telekom Wert gelegt wird, dürfte es nicht verwunderlich sein, dass Nicht-LTE-Tarife, die ihr bspw. auch bei congstar günstiger bekommen könnt, von der Internetgeschwindigkeit nicht mit der Telekom selbst mithalten können.

Congstar Angebote mit und ohne Highspeeed

Unser Rat: Nur in Ballungszentren entfaltet die Telekom gegenüber congstar-Tarifen mit Highspeed-Option noch einen richtigen Geschwindigkeits-Vorsprung bzw. Schub. In vielen Fällen sollten euch maximal 50 Mbit/s. (die ja auch erst einmal erreicht werden müssen) weiter. Geschweige davon, dass ja auch eure Smartphones diesen Highspeed erst einmal unterstützen müssen, damit er am Ende auf eurem Mobilgerät ankommt 😉

Profilbild von Daniel M.
Der Tarif-Nerd Daniel ist seit 2019 bei Handyhase. Was für andere ein staubtrockenes Thema ist, saugt der gebürtige Hesse auf wie ein Schwamm. Daniel hat zwar unglaublich viele Interessen; Tarife, Netze und Technik sind ihm aber seit 2009 bei mehreren Telekommunikationsportalen zur Berufung geworden. Man sagt, er habe mehr SIM-Karten in seiner Sammlung als ein durchschnittlicher Handyshop.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht