Ohne Anschlussgebühr

2 GB LTE im Vodafone-Netz + 100 Freiminuten mit nur 4,99 € Grundgebühr

Der crash Minuten Tarif 2 GB LTE im gut ausgebauten Vodafone-Netz ist besonders günstig zu haben! 4,99 € kosten Dich 2 GB LTE Datenvolumen und 100 Freiminuten und -SMS pro Monat in alle deutschen Netze.

Das Angebot kann jederzeit enden oder sich ändern.

Verivox 2GB LTE Tarif für 4,99 €

vom 30.11.2021: Auch weiterhin bleibt der preiswerte crash Minuten-Tarif mit 2 GB LTE von Verivox im Vodafone-Netz sehr attraktiv! Der SIM-only-Tarif bietet für nur 4,99 € ganze 100 Freiminuten und 2 GB LTE Datenvolumen.

Darum lohnt sich der Deal

4,99 € pro Monat ist ein wirklich niedriger Preis für einen brauchbaren Handytarif! 2 GB LTE-Volumen reichen bereits für sparsame Normalsurfer aus und 100 Freiminuten & Frei-SMS pro Monat decken den gelegentlichen Bedarf gut ab. Da auch noch kein Anschlusspreis anfällt, bist Du vom Start weg preislich auf der sicheren Seite. Als kleines Highlight kannst Du direkt im Bestellprozess zwischen einer klassischen Nano-SIM oder einer eSIM wählen.

Bei der Bestellung kannst Du ein Wunschdatum für den Vertragsstart wählen: Bis zum 31.01.2022 kann die Aktivierung verzögert werden – perfekt für den Fall, dass Du noch einige Wochen an Deinen Altvertrag gebunden bist. Gute Nachricht: Auch wenn Dein Vertrag noch länger läuft, kannst Du schon jetzt die Portierung beauftrag (dies geht bis zu 123 Tage in der Zukunft!)

Und mit dem Vodafone-Netz verfügst Du bundesweit über eine sehr gute Netzabdeckung. 21,6 MBit/s sind für diesen Tarif völlig angemessen – nicht zu langsam (surfen ist angenehm performant) und nicht zu schnell (2 GB rauschen bei hunderten von MBit/s schnell durch die Luft).

Der Deal im Überblick

9.0
Crash Minuten Tarif 2 GB inkl. 60 € Sofortbonus

  • Netz
  • 2 GB LTE
    max. 21,6MBit/s
  • 100 Min
    100 SMS
  • ...
  • monatlich 4,99 €
  • Anschlussgebühr 9,99 €
5,41 € Durchschnitt pro Monat

Handyhase Effektivpreis monatlich2,91 €

Rechnung zum crash Minuten Tarif 2 GB LTE im Vodafone-Netz

mtl. 2,91 €
Handyhase Effektivpreis

  • 129,75 €
    für 24 Monate
  • -
  • 60,00 €
    Abzüge
  • =
  • 69,84 € / 24
    Effektivpreis

  • 01. bis 24. Monat: 4,99 €
  • + 9,99 € Anschlussgebühr
  • + 0,00 € Zuzahlung
  • + 0,00 € Versandkosten

  • = 129,75 € Gesamtkosten in 24 Monaten
  • = 24 x 5,41 € Durchschnitt pro Monat

  • – 60 € Wert 60 € Sofortbonus

  • = 24 x 2,91 € Handyhase Effektivpreis
Die Tarifdetails im Überblick
Tarif: Crash Minuten Tarif 2 GB
Telefonie, SMS und Daten
  • Telefonie: 100 Frei-Minuten in alle dt. Netze , danach 9 ct pro Minute
  • SMS: 100 Frei-SMS in alle dt. Netze , danach 9 ct pro SMS
  • Internet-Flat: 2 GB LTE
  • Downstream: 21,6 MBit/s
  • Upstream: 3,6 MBit/s
  • Drosselung: 64 kBit/s im Downstream
  • Datenautomatik: nein
  • Netz: Vodafone
Laufzeit & Kündigung
  • Mindestvertragslaufzeit: 24 Monate
  • Kündigungsfrist: 3 Monate
Kosten
  • Grundgebühr:
    • 01. bis 24. Monat: 4,99 €
    • Ab dem 25. Monat: 9,99 €
  • Anschlussgebühr (einmalig): 9,99 €

Fazit und Alternativen

Suchst Du nach einem Erreichbar-sein-Tarif mit brauchbarem Datenvolumen, dann ist der crash Minuten Tarif 2 GB LTE im Vodafone-Netz fast perfekt. Vor allem die aktionsweise niedrige Grundgebühr von sensationell niedrigen 4,99 € macht das Angebot interessant. Solltest Du dennoch mal telefonieren und simsen wollen, stehen Dir 100 Freiminuten und 100 Frei-SMS pro Monat zur Verfügung. Und sind diese aufgebraucht, kostet jede Minute oder SMS nur 9 Cent. Besser geht es kaum für diese Leistungen!

Beachte aber, dass nach 24 Monaten die Grundgebühr deutlich auf 9,99 € steigt. Am besten reichst Du vorsorglich die Kündigung beim Vertragspartner klarmobil zum Vertragsende ein. Dann bist Du auf der sicheren Seite und kannst 2023 Dich in aller Ruhe nach einem günstigen Folgetarif umsehen.

Alternative SIM-only-Angebote

Profilbild von Stefan
Der Hardware-Hai Stefan hat seine Mobilfunk-Anfänge schon weit vor seinem Studium der Angewandten Informatik unternommen. Seitdem hat sich das Hobby zum Beruf gewandelt und während des Studiums erfolgte 2012 der Einstieg in die Blogger- & Redaktions-Welt.
Beteiligte Autoren: Daniel
Kommentare (10)

w. Guldin 13.11.2021, 10:21

guten morgen
hat der Crash LTE Vertrag eine
e Multisimkarte dabei
da ich das Iphon u die Appl Watch verbinden möchte.
Empfang auch ohne Handy sollte möglich sein.
Geht das ?
vielen dank
viele Grüsse
wilhelm

    Profilbild von Stefan

    Stefan 13.11.2021, 10:49

    Moin Wilhelm, die crash-Tarife unterstützen leider kein Multi-SIM. Für Dein Anliegen wird von Seiten Apples werden zudem offiziell nur die Telekom, Vodafone, o2 und 1&1 Drillisch unterstützt als MultiSIM-Konfiguration, siehe auch hier: https://www.apple.com/de/watch/cellular/

    Grüße
    Stefan | Handyhase.de

Henri 12.11.2021, 10:14

Hallo nochmal, vielen Dank für die Info 😉
Ich habe jetzt hier abgeschlossen, allerdings finde ich nichts über die 10€ betreffend der Rufnummernmitnahme. Eine email kam auch schon, darin ist ein link für nachträgliche Rufnummernmitnahme, aber auch dort steht nichts von den 10€. Wo finde ich das? LG

    Profilbild von Stefan

    Stefan 12.11.2021, 12:18

    Hey Henri, wir haben bei Vitrado nochmal nachgefragt und die 10 € Mitnahme-Bonus waren tatsächlich irreführend. Wir haben den Teil aus den Tarifetails rausgenommen.

    Grüße
    Stefan | Handyhase.de

Henri 11.11.2021, 15:37

Hallo,
kann ich meine vodafone callya Rufnummer in diesen Vertrag mitnehmen/portieren?

    Profilbild von Stefan

    Stefan 11.11.2021, 15:57

    Hi Henri, da crash eine Marke von klarmobil ist, sollte die Portierung von CallYa in diesen Tarif funktionieren. Denke daran – wie in der anderen Antwort schon angemerkt – die unterschriebene Verzichtserklärung an Vodafone schicken, damit die Portierung klappt: https://www.vodafone.de/infofaxe/233.pdf

    Grüße
    Stefan | Handyhase.de

      Henri 11.11.2021, 16:08

      Wie gesagt, die Dame am Klarmobiltelefon, sagte mir callya zu Klarmobil vodafone geht nicht… ich solle mir ein anderes Netz aussuchen, das geht leider bei dem crash Angebot nicht.
      Man findet viele Aussagen dazu, auf eurer Hilfeseite widerspricht es sich leider:
      Eine Ausnahme gibt es hier: Die Portierung ist nicht möglich, wenn Altvertrag und Neuvertrag das gleiche Netz nutzen. Bei einige Seiten steht, dass gilt für die gesamte mobilcom Gruppe
      LG

      Profilbild von Stefan

      Stefan 11.11.2021, 17:00

      Hey Henri, ich antworte mal hier weiter.
      Also in diesem Fall hat die Dame von der Hotline tatsächlich Blödsinn erzählt, denn Möglichkeit der Portierung zu einem neuen (Fremd)Anbieter ist sehr wohl möglich. Hinzu kommt, dass Vodafone und klarmobil zwei rechtlich vollkommen unabhängige Firmen sind. klarmobil nutzt lediglich auch das Vodafone-Netz, das war es aber auch schon. Kurzum: Du kannst sehr wohl Deiner CallYa-Rufnummer zu crash mitnehmen, sobald der CallYa-Tarif gekündigt ist.

      Grüße
      Stefan | Handyhase.de

      Henri 19.11.2021, 10:40

      Moin Stefan, ich war gestern im vodafonshop. Der Mitarbeiter sagte mir, es geht nicht die callya Nummer in einen Klarmobillaufzeitvertrag, mitzunehmen, wenn dieser auch vodafone als Netz hat. So steht es ja auch in dem Formular, welches du ja auch gepostet hast… Seit 11.11.21 läuft ja meine Widerrufsfrist. Was passiert, wenn es nicht klappt, wie kann ich dann meine Nummer retten? VG

      Profilbild von Stefan

      Stefan 19.11.2021, 12:50

      Wenn ich Dich richtig verstehe, beziehst Du Dich auf diesen Passus in der Verzichtserklärung: "Es darf für die oben genannte Rufnummer kein Wechsel in einen Vodafone-Vertrag mit Mindestlaufzeit beauftragt sein." Tja, nur ist klarmobil eben kein Vodafone sondern Teil des freenet-Konzerns, daher dürfte Vodafone das gar nicht pauschal verweigern. Was jedoch passieren kann, ist eine Ablehnung der Portierung von Seiten klarmobil's, da Provider rechtlich nicht verpflichtet sind, eine eingehende Portierung anzunehmen. Das halten wir allerdings für sehr unwahrscheinlich.

      Grüße
      Stefan | Handyhase.de

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht