Smartphones mit 5G für Deutschland

5G Smartphones in der Übersicht: Diese Geräte kannst Du schon jetzt kaufen oder importieren

  • aktualisiert am 28.09.2020
Telekom und Vodafone haben in ihren Premium-Tarifen mit der Vermarktung von 5G begonnen und auch die passenden 5G Smartphones gibt es dazu. Allerdings ist das Angebot an tatsächlich verfügbaren Geräten größer. Welche Smartphones mit dem neuen Netzstandard schon nutzbar sind und auf welche Du Dich freuen kannst, zeigen wir Dir in diesem Artikel.
5G Smartphone, 5G Handy

Übersicht zu aktuell erhältlichen oder angekündigten 5G Smartphones

 

vom 28.09.2020: Wir haben die aktuelle Liste an verfügbaren 5G-Smartphones auf den aktuellen Stand gebracht. Zudem haben wir eine Sache der ersten Generation 5G-Smartphones aufgegriffen, der ärgerlich sein kann.[/udpate]

[update]vom 22.07.2020: Diesmal gibt es einen ganzen Schwung neuer Modelle, die in Deutschland mit 5G-Modem zu haben sind. Neben dem LG Velvet sind es vor allem zwei Motorola-Smartphones – davon ganz besonders das sehr erschwingliche Moto G 5G Plus – und das OnePlus Nord, die vielversprechend sind. Selbst das Xperia 1 II von Sony hat es endlich in den Handel geschafft.

vom 07.04.2020: Es gibt wieder Neuzugänge in Form der beiden Huawei-Modelle P40 und P40 Pro.
vom 26.03.2020: Die Liste wächst weiter, denn ab sofort gesellen sich das Xiaomi Mi 10 (Pro, Lite) und das ZTE Axon 11 5G in die Liste der 5G-Smartphones.
vom 23.03.2020: Wir haben unsere Übersicht ein wenig aktualisiert. Neu hinzugekommen sind das Nokia 8.3 5G als angekündigtes Modell, zudem ist das Huawei Mate Xs jetzt zu haben und bei ZTE sowie OnePlus hat sich bei den Vorab-Leaks etwas getan.

5G Smartphone & Handy: Der große Überblick

Nachdem die viel umstrittene Frequenzauktion rund um 5G in Deutschland beendet wurde, haben Telekom und Vodafone nicht viel Zeit verloren, ihre ersten 5G Tarife zu präsentieren. Mittlerweile haben beide Netzbetreiber ihre Tarife um 5G aufgewertet (Telekom zur IFA 2019, während kurz vorher Vodafone vorgelegt hat) und die Telekom prescht sogar im Prepaid-Bereich nach vorne. Selbst o2 steht vor dem Start des eigenen 5G-Netzes, während es bei 1&1 Drillisch mit dem 5G-Netz noch etwas dauert.

Vor allem ist die Auswahl an 5G-fähigen Smartphones mittlerweile auf ein ansehnliches Maß angestiegen, während die nächste Generation ebenfalls schon in den Startlöchern steht. Aber welche Smartphones gibt es überhaupt derzeit käuflich in Deutschland für 5G?

Smartphones mit 5G: In Deutschland erhältlich

Da in Deutschland 5G-Tarife keine Seltenheit mehr sind, hat auch der Verkauf entsprechender Endgeräte stark zugenommen. Diese Modelle sind derzeit offiziell hierzulande zu finden:

Die Krux der ersten 5G-Generation

Wer ein 5G-Smartphone der ersten Generation gekauft hat – Snapdragon 855 (Plus), Kirin 980, Exynos 9820/9825 – wird die neuen 5G-Frequenzen für die Flächenversorgung sowie für DSS (Dynamic Spectrum Sharing, dynamisch genutztes Spektrum mit LTE oder 5G auf derselben Antenne) nicht nutzen können. Dazu fehlt es den verbauten 5G-Modems der jeweiligen Smartphone-Prozessoren einfach an der dafür notwendigen Unterstützung der dafür genutzten 5G-Bänder. Namentlich sind dies die 5G-Bänder n1, n3 und n28. Vor allem das 5G-Band n28 mit 700 MHz Frequenz wird künftig für die Versorgung in der Fläche genutzt.

Von dieser unschönen Eigenart sind folgende in Deutschland (ehemals) erhältlichen 5G- Smartphones betroffen:

  • Samsung Galaxy Fold 5G
  • Samsung Galaxy Note 10 Plus 5G
  • Samsung Galaxy S10 5G
  • Samsung Galaxy A90 5G
  • Huawei Mate 20 X 5G
  • Xiaomi Mi Mix 3 5G

Alle nachfolgenden Smartphones ab der zweiten Generation 5G-Modems können die neuen 5G-Bänder nutzen und sind daher zukunftstauglicher. Nur: Sobald die hochfrequenten 5G-Bänder im zweistelligen GHz-Bereich – auch als mmWave bezeichnet – starten, sind auch diese 5G-Smartphones der zweiten Modem-Generation nicht mit diesen Bändern/Frequenzen nutzbar.

Smartphones mit 5G per Import

In anderen Ländern, wie zum Beispiel Großbritannien, Finnland oder der Schweiz, sind die örtlichen Netzbetreiber beim 5G-Ausbau schon um einiges weiter vorangekommen, verglichen zu Deutschland. Daher kann es durchaus lohnen, den Blick ins EU-Ausland zu werfen, wenn es ein 5G-fähiges Smartphone werden soll.

5G-Smartphones: Auf diese Geräte kannst Du hoffen

Neben erhältlichen und angekündigten Modellen mit 5G-Modem, gibt es natürlich auch solche, die bislang nur als Gerüchte existieren. Gerade hier tut sich so einiges, vor allem im Hochpreis-Segment. Die OnePlus-8-Reihe ist zwar mit 5G ausgestattet und auch erhältlich, aber ob es auch ein Lite-Modell geben wird, ist nach wie vor offen. Wobei für manche das OnePlus Nord als Lite-Variante der 8er-Reihe herhalten kann. Außerdem wird Apple dieses Jahr wohl nicht nur mit einem neuen Design überraschen, sondern auch bei 5G nachziehen – sofern die Gerüchte stimmen:

Blick über den Tellerrand: Diese Geräte gibt es nicht in Europa

  • US-exklusiv bei Verizon Wireless: 5G Moto Mod für das Motorola Z3 / Z3 Play / Z4
Stefan
Redaktion Stefan

Der Hardware-Hai Stefan hat seine Mobilfunk-Anfänge schon weit vor seinem Studium der Angewandten Informatik unternommen. Seitdem hat sich das Hobby zum Beruf gewandelt und während des Studiums erfolgte 2012 der Einstieg in die Blogger- & Redaktions-Welt.