Handyhase
Handyhase.de
Facebook WhatsApp Twitter

Huawei Mate 20 Pro mit Vertrag günstig kaufen: Specs, Test & Preis – Überall ein Stück besser

Das Mate 10 Pro leitete 2017 den KI-Trend im größeren Stile ein, mit dem Huawei Mate 20 Pro soll nun der Rest auch grundlegend besser werden. Stärkerer Prozessor, größerer Akku, Triple-Kamera und ein riesiges OLED-Display mit neuem Speicherkarten-Format sollen die Konkurrenz das Fürchten lehren. Was sich sonst noch ändert hat, erfährst Du hier bei uns! Natürlich haben wir auch die besten Deals zum Huawei Mate 20 Pro mit Vertrag für Dich.

Huawei Mate 20 Pro mit Vertrag

Preise: Huawei Mate 20 Pro mit Vertrag günstig kaufen

Wir listen Dir an dieser Stelle die besten Deals aus Huawei Mate 20 Pro mit Vertrag in den Netzen der Telekom, Vodafone und o2.

Tipp
Huawei Mate 20 Pro + Vodafone Smart XL für eff. 11,45 € mtl.
Allnet
Flat
SMS
Flat
11 - 17 GB
Grundgebühr: 51,99 €
Zuzahlung: 4,95 - 5,00 €
Tipp
Allnet
Flat
SMS
Flat
10 - 24 GB
junge
Leute
Grundgebühr: 49,95 - 66,95 €
Zuzahlung: 4,95 €
Allnet
Flat
SMS
Flat
3 - 30 GB
Grundgebühr: 39,99 - 54,99 €
Zuzahlung: 0,00 - 49,99 €
inkl. Amazon Echo
Tipp
Huawei Mate 20 Pro + o2 Free M für eff. 7,95 € mtl.
Allnet
Flat
SMS
Flat
20 GB
Grundgebühr: 44,99 €
Zuzahlung: 49,00 €
Huawei Mate 20 Pro + o2 Free M Boost für eff. 14,95 € mtl.
Allnet
Flat
SMS
Flat
20 GB
Grundgebühr: 34,99 - 39,99 €
Zuzahlung: 5,00 - 119,00 €
monatlich
kündbar
Allnet
Flat
4 GB
Grundgebühr: 38,99 €
Zuzahlung: 29,99 €
Allnet
Flat
SMS
Flat
6 GB
Grundgebühr: 44,99 €
Zuzahlung: 4,99 €

Technische Daten des Huawei Mate 20 Pro

Displaydiagonale6,34 Zoll
DisplaytechnologieNur an der Displaytechnologie kann man die Bildqualität nicht ablesen. OLED (bzw. Super-AMOLED) Displays bieten sattere Farben, können dafür aber zum Einbrennen neigen.OLED
Displ.-Auflösung Breite1440 Pixel
Displ.-Auflösung Höhe3120 Pixel
CPUDie CPU ist der Prozessor eines Smartphones.Kirin 980
CPU-Frequenz max.Die max. CPU-Taktfrequenz ist ein Indikator für die allg. Geschwindigkeit eines Smartphones.2,6 GHz
GPUDie GPU ist der Grafikprozessor eines Smartphones.Mali-G72 MP24
GPU-Frequenz max.Die max. GPU-Taktfrequenz ist ein Indikator für das Grafik-Leistungsvermögen eines Smartphones (wichtig für 3D-Spiele).0,85 GHz
RAMJe mehr RAM, sprich Arbeitsspeicher, ein Smartphone hat, desto mehr Apps kann man ohne Leistungsverlust parallel verwenden. 6 GB
interner SpeicherDer interne Speicher wird für sämtliche Daten (Betriebssystem, Apps, Musik, Bilder) verwenden.128 GB
microSD-SlotMit einem microSD-Slot kann der interne Speicher eines Handys erweitert werden.
KameraMehre Sensoren werden entweder verwendet um mehrere Brennweiten (Weitwinkel und Tele) zu ermöglichen, um einen Bokeh-Effekt zu generieren oder um die allg. Bildqualität mittels eines monochromen Sensors zu erhöhen.3 Sensor(en)
Kamera: AuflösungJe höher die Auflösung, desto detailgetreuer die Fotos.40 / 20 / 8 Megapixel
Kamera: BlendeJe kleiner die Blendenzahl, desto lichtstärker das Objektiv und rauschärmer die Fotos.f/1,8 / f/2,2 / f/2,4
Kamera: opt. Bildst.Ein optischer Bildstabilisator ermöglicht verwacklungsfreiere Aufnahmen in dunklen Situationen.
Kamera: s/wEin monochromer Sensor wird für Kontrastinformationen verwendet.
Selfiekamera1 Sensor(en)
Selfiekamera: AuflösungJe höher die Auflösung, desto detailgetreuer die Fotos.24 Megapixel
Selfiekamera: BlendeJe kleiner die Blendenzahl, desto lichtstärker das Objektiv und rauschärmer die Fotos.f/2
Akku-Kapazität4200 mAh
Schnelllade-FunktionHandys mit einer Schnelllade-Funktion lassen sich wesentlich schneller aufladen. Viele bieten innerhalb weniger Minuten eine Ladestandserhöhung um 20%.
Kabellos ladenKabelloses Laden wird über eine Induktionsschleife im hinteren Gehäusedeckel des Smartphones realisiert.
Akku wechselbar
AnschlussBei einem Handy mit USB Typ C oder Apple Lightning Anschluss kann man den Stecker auch um 180° verdreht einstecken.USB Typ C
USB-StandardDer USB-Standard 3 bietet eine wesentlich schnellere Datenübertragung als USB 2.3.1
Klinkenanschluss3,5 mm Klinkenanschluss für gewöhnliche Kopfhörer
LTEAn der LTE-Category kann man u.a. die max. Datenrate ablesen. Gängig sind z.B.:
Cat. 6: 300 MBit/s
Cat. 12: 600 MBit/s
Cat. 16: 1015 MBit/s
Cat. 21
WLANHandys inkl. WLAN-ac unterstützen auch das in vielen WLAN-Netzen weniger ausgelastete 5-GHz-Band.b, g, n, ac
BluetoothDer Bluetooth-Standard 5 bietet eine höhere Reichweite und Datenrate gegenüber Bleutooth 4.5.0
NFCNFC ermöglicht das kontaktlose Einloggen und Bezahlen mit dem Handy.
Dual-SIMMit einem Dual-SIM-Handy kann man zwei SIM-Karten in einem Handy nutzen. Mehr Infos im Artikel zu Dual-SIM-Tarifen.
Dual-SIM HybridDual-SIM Hybrid bedeutet, dass man entweder eine zweite SIM-Karte oder eine microSD-Karte verwenden kann.
Dual-SIM ActiveEin Handy mit Dual-SIM Active kann mit beiden SIM-Karten gleichzeitig Daten übertragen. Oft unterstützt jedoch nur einer der beiden Karten-Slots LTE.
Gewicht189 gr
Höhe157 mm
Breite72 mm
Dicke8,6 mm
IP-SchutzklasseDie IP-Schutzklasse gibt an unter welchen Bedingungen der Hersteller eine tadellose Funktion garantiert. Gängig sind z.B.:

IP 67: staubdicht, Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen

IP 68: staubdicht, Schutz gegen dauerndes Untertauchen
IP68
BetriebssystemAndroid 9.0 (Pie)
Hersteller UIViele Hersteller erweitern Android um eigene Funktionen und passen es optisch an.EMUI 9
FarbenBlau / Grün / Schwarz / Twilight
FingerabdruckscannerMit einem Fingerabdruckscanner kann man ein Handy entsperren ohne eine PIN eingeben zu müssen.
GesichtserkennungEine Gesichtserkennung fungiert als eine weitere Alternative zum Entsperren des Handys mittels PIN.
BesonderheitenFace ID, Fingerabdrucksensor im Display, Reverse Wireless Charging, Nano Memory Card
UVP999 €
SAR-WertDer SAR-Wert gibt es Maß für die vom Handy emittierte und vom Körper absorbierte Strahlung an.0,4 W/kg
aufklappen ▼

Huawei Mate 20 Pro

Erste Einschätzung zum Huawei Mate 20 Pro

Groß, größer, Huawei Mate 20 Pro könnte das Motto lauten. Mit dem 6,34 Zoll großen Display mit OLED-Technologie wächst das neue Flaggschiff von Huawei erneut. Dafür ist es mit neuen Technologien regelrecht vollgestopft. Insbesondere der im Display versteckte Fingerabdrucksensor könnte zum Liebling der Käufer avancieren, ebenso das Reverse Wireless Charging, womit kompatible Geräte drahtlos vom Huawei Mate 20 Pro selbst aufgeladen werden können. Der 4200 mAh fassende und fest verbaute Akku machen das Smartphone damit quasi zu einer kleinen Powerbank.

Kirin 980 bringt erhebliche Leistungssteigerung

Der Kirin 980 befeuert das Smartphone und bringt eine erhebliche Leistungssteigerung mit sich. Neben der ARM Mali G72 mit 24 GPU-Kernen, sind diesmal gleich zwei NPU-Einheiten für neuronale Netze verbaut. Auch die Huawei-eigene Schnelllade-Technologie wurde verbessert: Das beiliegende Netzteil pumpt mit bis zu 40 Watt Strom in den Akku, sodass dieser innerhalb von 30 Minuten wieder zu 70 Prozent vollgeladen sein kann. Übrigens: Den Klinkenanschluss für Kabel-Headsets hat Huawei im Mate 20 Pro gestrichen.

Huawei Mate 20 Pro mit Vertrag - Test, Erfahrung, Preis, Dual-SIM

Gesichtserkennung wie bei Apple?

Verglichen zum normalen Mate 20, besitzt das Huawei Mate 20 Pro eine erheblich breitere Aussparung im Display (Notch). Die hat aber auch ihren Grund: Dort verstecken sich neben der 24 Megapixel auflösenden Frontkamera noch diverse Sensoren. Darunter einer für Infrarot, womit die Gesichtserkennung und -entsperrung realisiert wird. Konkret kommt dabei ein VSEL-Modul (Vertical Surface Emitting Laser) zum Einsatz, was technisch sehr ähnlich zu Apples Face ID funktioniert. Im Endeffekt verspricht sich Huawei eine sehr schnelle und auch nahezu fehlerfreie Erkennung von Gesichtern, die zum Entsperren des Huawei Mate 20 Pro dienen.

Dreifaltigkeit der mobilen Fotografie

Highlight ist jedoch die Kamera auf der Rückseite, die auf eine leicht verbesserte Hardware des Huawei P20 Pro setzt. So kann der Hauptsensor mit 40 Megapixel und f/1.8-Blende im Standardmodus mittels „Light Fusion“ vier Pixel zu einem Super-Pixel verknüpfen, was die Aufnahmen verbessert. Das Prinzip ist letzten Endes nichts anderes als Pixel-Binning.
Bei der Kamera-Software hat Huawei auch nachgebessert: Dies betrifft vor allem die Integration der NPU, die nun sogar doppelt im Huawei Mate 20 Pro steckt.

Neuerung bei der Triple-Kamera des Mate 20 Pro

Eine echte Neuerung bietet die neue Triple-Kamera doch: Über die 5-fache Zoomfunktion realisiert Huawei im Mate 20 Pro einen sogenannten Ultra-Makro-Modus, welcher Objekte schon in 2,5-Zentimeter-Entfernung absolut scharf in den Speicher bannt. Damit ist der Konzern nach der Verwendung von echten Monochrom-Sensoren (Huawei P9) und der Triple-Kamera (Huawei P20 Pro) wieder ein Vorreiter auf dem Markt.

Neue Speicherkarten für das Land

Eher weniger auf Gegenliebe stoßen dürfte wiederum der Punkt, dass sich der interne Speicher des Huawei Mate 20 Pro zwar erweitern lässt, aber nur mit dem Huawei-eigenen Format der ‚Nano Memory Card‘. Hierbei handelt es sich um ein gänzlich neues Speicherkartenformat, dass die Größe einer Nano-SIM hat und mit bis zu 256GB angeboten wird. Abgesehen von der Größe soll es gegenüber der microSD keine technischen Vorteile geben. Ob sich das neue Format durchsetzen kann, sofern es tatsächlich kommt, bleibt abzuwarten. Vor allem auch, ob es von anderen Herstellern adaptiert wird oder nicht.

Huawei Mate 20 Pro mit Vertrag, Test, Erfahrung, kaufen, Triple-Kamera

Vorläufiges Fazit der Handyhase-Redaktion: Wieder ein Gamechanger?

Keine Frage, Huawei packt allerhand neuer Technik in das Smartphone rein. Triple-Kamera mit Ultra-Makro-Modus, umgedrehtes Wireless Charging, doppelte NPU-Power und eine Menge Speicher. Das Huawei Mate 20 Pro schöpft technisch aus den Vollen. Allerdings ist der Startpreis von 999 € für das „Basismodell“ durchaus ambitioniert in Zeiten, wo ein 300-Euro-Smartphone schon alle Bedürfnisse abdecken kann.

Der Fingerabdrucksensor im Display und die Face-ID-ähnliche Gesichtserkennung auf Infrarot-Basis können den Aufpreis von immerhin 200 € zum Vorgänger zumindest ein wenig rechtfertigen. Und dann ist da noch die Sache mit dem neuen (anscheinend proprietären) Speicherkarten-Format.

Wie ist der Preis für das Huawei Mate 20 Pro?

Kostete der Vorgänger noch 799 € bei seiner Einführung, erlebt das Huawei Mate 20 Pro aufgrund der technischen Neuerungen (Akku, Display mit Fingerabdrucksensor, Triple-Kamera mit Leica-Objektiv) einen Aufpreis von 200 €.

Selbstverständlich kannst Du das Huawei Mate 20 Pro ohne Vertrag auch erwerben, unter anderem bei Amazon, MediaMarkt und weiteren (Online-)Händlern.

Wann wurde das Huawei Mate 20 Pro vorgestellt?

Die Modellfamilie des Mate 20, dessen Speerspitze das Huawei Mate 20 Pro darstellt, wurde am 16.10.2018 in London offiziell vorgestellt.

Wann ist der Marktstart für das Huawei Mate 20 Pro?

Das Huawei Mate 20 Pro  ist in Deutschland ab dem 25.10.2018 im Handel verfügbar. Zum Vergleich: Das Mate 10 Pro brauchte gut 1 Monat von der Vorstellung bis zum Marktstart (Mitte Oktober zu Mitte November).

Welche Farben hat das Huawei Mate 20 Pro?

Allzu bunt wird es Huawei mit dem Huawei Mate 20 Pro nicht treiben. Farblich ist neben klassischem Schwarz noch Dunkelblau, Minzgrün und die vom Huawei P20 Pro bekannte Farbe Twilight mit ihrem Farbverlauf von Blau zu Violett zu haben.