Verdacht auf Bewertungs-Betrug

Amazon wirft Hersteller raus: Nun auch Produkte von Choetech betroffen

Amazon geht aktuell gegen Fake-Bewertungen vor. Vor einem Monat traf es bereits zwei chinesische Hersteller. Jetzt ist auch Choetech aus dem Online-Shop geflogen.
Keine Choetech-Produkte auf Amazon

Bild: Choetech

Wenn sich Kunden auf Amazon über die Qualität eines Produktes informieren wollen, dann sind die Rezensionen meist die erste Anlaufstelle. Oftmals ist aber nicht klar, ob es sich um einen gefälschten oder gekauften Bericht handelt. Denn durch diese Maschen sind chinesische Hersteller wie Aukey und RAVPower bereits aus den virtuellen Ladenregalen verschwunden sind, wie The Verge bereits berichtete. Nun hat es auch Choetech erwischt.

Rauswurf: Amazon geht gegen Fake-Rezensionen vor

Amazon hat die erstgenannten bereits vor einiger Zeit entfernt und gibt gekaufte Rezensionen als Grund an. Nutzern werden demnach entweder Amazon-Gutscheine für eine positive Bewertung von den Herstellern angeboten oder auch Gratis-Produkte zugesandt. Allerdings hat der weltgrößte Online-Versandhändler sich zum Fall Choetech bislang nicht geäußert. Ob es also tatsächlich gekaufte Bewertungen gab, ist aktuell Spekulation.

Choetech ist auf Produkte für mobile Endgeräte spezialisiert und bietet Netzteile für Handys, kabellose Ladestationen und Powerbanks sowie weiteres Zubehör dieser Art. Meist hatten die Produkte zwischen 4.6 und 4.8 Sterne. Aufrufen könnt ihr die Händler-Seite zwar noch, die Artikel sind aber nicht mehr verfügbar.

Kommen Choetech, Aukey und RAVPower zurück?

Ob die Produkte und Hersteller wieder in den Online-Shop von Amazon zurückkehren könnten, bleibt erst einmal unklar. Seit einiger Zeit geht der Versandhändler mit aller Härte gegen Unternehmen vor, die die sogenannte Fake-Bewertungen für sich nutzen. Laut Amazon wäre es auch nicht unüblich, dass viele der Hersteller sich versuchen unter anderen Namen wieder zu registrieren.

Profilbild von Marcel
In der mobilen Technik-Welt ist Marcel als Redakeur für Handys, Gagdets und Mobile Games bereits seit mehr als 10 Jahren unterwegs. In der Vergangenheit schrieb er bereits für einige große Magazine im Bereich Gaming und Technologie. Im Privatleben fesseln den Ex-Pro-Gamer vor allem das Zocken, seine Leidenschaft zum Fußball und das Motorradfahren. Zudem verbindet ihn eine besondere Beziehung mit der japanischen Kultur.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht