Lohnt sich der Umstieg?

Galaxy S21 FE vs. Galaxy S21 vs. Galaxy S20 FE – Samsung-Handys im Vergleich

Was hat sich im Vergleich zum Galaxy S21 und Galaxy S20 FE geändert? Wir machen für Dich den Vergleich mit dem neuen Galaxy S21 FE und verraten Dir, warum sich Abwarten vielleicht lohnen könnte.
Samsung Galaxy S21 FE Farben Auswahl

Das neue Galaxy S21 FE von Samsung ist da. Die Farbauswahl teilt sich in diese vier Modelle auf. (Bild: Samsung)

Hier hast Du die Deal-Empfehlungen der Redaktion:

    Samsung hat das Galaxy S21 FE nun endlich deutlich verspätet vorgestellt! Es bringt einige technische Verbesserungen mit sich, vor allem an den richtigen Stellen. Im Vergleich zum „normalen“ Galaxy S21 gibt es ein paar interessante Unterschiede, doch das Galaxy S20 FE bleibt interessant. Wir machen den Vergleich für Dich und sagen Dir auch, warum sich ein wenig Warten sogar noch lohnen könnte.

    Galaxy S21 FE vs. Galaxy S21 vs. Galaxy S20 FE: Unterschiede im Vergleich

    Was hat sich im Vergleich zum Vorgänger Galaxy S20 FE geändert und warum sollte man nicht vielleicht auch zum ersten Galaxy S21 greifen? Fragen über Fragen, die allerdings gut beantwortet werden können, denn Samsung hat mit seiner ersten Fan Edition einen Nerv getroffen. Ähnlich verhält sich nun das neue Update auf das Galaxy S21 FE.

    Optisch hat sich im Vergleich zum Samsung Galaxy S21 aus dem Frühjahr 2021 nicht viel getan. Wir blicken auf das gleiche Design mit leicht größeren Abmessungen in der Breite und Höhe. Das ist dem um 0,2 Zoll größeren AMOLED-Display geschuldet. Das S21 ist das mit 6,2 Zoll kleinste Modell, während das Galaxy S20 FE mit 6,5 Zoll das größte darstellt.

    Technische Daten zum Samsung Galaxy S21 FE (128 GB)
    Displaydiagonale
    6.4 Zoll
    Displaytyp
    DynamicAMOLED
    Displ.-Auflösung Breite
    1080 Pixel
    Displ.-Auflösung Höhe
    2400 Pixel
    CPU
    Snapdragon 888
    CPU-Frequenz max.
    2.4 GHz
    GPU
    Adreno 660
    RAM
    6 GB
    Interner Speicher
    128 GB
    MicoSD-Slot
    Kamera
    3 Sensoren
    Kamera: Auflösung
    12 Megapixel
    Kamera: Blende
    f/1.8
    Kamera: opt. Bildst.
    Kamera: s/w
    Selfiekamera
    1 Sensor
    Selfiekamera: Auflösung
    32 Megapixel
    Akku-Kapazität
    4500 mAh
    Schnelllade-Funktion
    Kabellos laden
    Akku wechselbar
    Anschluss
    USB Typ-C
    USB-Standard
    USB 3.1
    Klinkenanschluss
    LTE
    Cat 21
    5G
    WLAN
    IEEE 802.11ax
    eSIM
    ja
    Bluetooth
    5.1
    NFC
    Dual-SIM
    Dual-SIM Hybrid
    Dual-SIM Active
    Gewicht
    177 g
    Höhe
    155.7 mm
    Breite
    74.5 mm
    Tiefe
    7.9 mm
    IP-Schutzklasse
    IP68
    Betriebssystem
    Android 12
    Hersteller UI
    OneUI 4.0
    Farbprofil Display
    DCI-P3
    Fingerabdruckssensor
    Gesichtserkennung
    UVP
    749 €
    Alle Daten ein-/ausblenden

    Alle Samsung-Handys dieser Klasse bieten eine butterweiche 120-Hertz-Darstellung. Die Bildqualität bleibt also gewohnt stark und Fans müssen hier keine Abstriche machen. Auch die Auflösung ist mit FullHD+ (2400 x 1080) weiterhin identisch. Mit rund 6,4 Zoll reiht sich das Galaxy S21 in der goldenen Mitte der drei Geräte ein.

    Deutliche Unterschiede gibt es aber beim Prozessor. Die Geräte der Fan Edition setzen nämlich auf Qualcomm statt auf Exynos. So kommt das Galaxy S21 FE mit dem High-End-Chipsatz Snapdragon 888 daher und ist dem Exynos 2100 aus dem „normalen“ S21 überlegen. Das Galaxy S20 FE nutzt den Snapdragon 865 aus dem Jahr 2020.

    Samsung Galaxy S20 FE

    Das Galaxy S20 FE legte mit einer angriffslustig niedrigen UVP zum Start los und wirbelte das High-End-Gefüge ziemlich durcheinander. (Bild: Samsung)

    Was sonst noch auffällt: Großer Akku und eine leicht schwächere Kamera

    Einmal mehr baut Samsung in der neusten Fan Edition einen deutlich größeren Akku ein. Satte 4.500 mAh sorgten schon beim Galaxy S20 FE für eine deutlich bessere Laufzeit und kommen nun auch im Galaxy S21 FE zum Tragen. Das Galaxy S21 hingegen setzt auf 4.000 mAh und kommt damit nicht ansatzweise so weit.

    Ein leichtes Downgrade müssen Fans aber bei der Kamera hinnehmen. Diese ist mit 8 Megapixel beim dreifachen Zoom deutlich schwächer bestückt. Beim Galaxy S21 bekommst Du immerhin satte 64 Megapixel beim Zoom. Vielen Nutzern könnte diese Änderung aber deutlich verschmerzbar sein. Interessant: Das Samsung Galaxy S20 FE weist im Vergleich zum S21 FE auf dem Datenblatt ein identisches Kamera-Setup auf. Daher dürften auch die Ergebnisse sehr ähnlich ausfallen.

    Samsung Galaxy S21

    Identisches Design! Das Galaxy S21 sieht noch einen Grad edler aus. Ansonsten unterscheiden sich die Modelle aber kaum. (Foto: Handyhase.de)

    Galaxy S21 FE kaufen: Samsung erhöht Preis deutlich

    Während das Galaxy S20 FE mit rund 629 € zu einem starken Preis auf den Markt kam und das Galaxy S21 mittlerweile stark im Preis gesunken ist, geht Samsung nun eine etwas andere Strategie an: Das Galaxy S21 FE kostet zum Start in der Basiskonfiguration mit 6 GB RAM und 128 GB internem Speicher bereits 749 €. Mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher hüpft die UVP sogar auf 819 €.

    Damit fällt das „günstige“ Smartphone etwas aus dem Rahmen der Schnäppchen, wie es einst die erste Fan Edition mit Bravour löste. Das neue Samsung Galaxy S21 FE fühlt sich somit eher wie ein Zwischen-Update an.

    Fazit: Ein paar Wochen zu warten könnte sich durchaus lohnen

    Das Samsung Galaxy S21 FE macht im Vergleich eine sehr gute Figur. Dank des besseren Prozessors und größeren Akkus platziert sich das Modell knapp vor dem Galaxy S21 und hat durchaus die besseren Kaufargumente. Der schwächere Zoom fällt hingegen weniger ins Gewicht.

    Allerdings ist der Preis im Vergleich sehr hoch. Im Februar könnte bereits das Samsung Galaxy S22 vorgestellt werden und somit auch der Straßenpreis des Galaxy S21 FE schnell sinken, da dieses als Flaggschiff an Bedeutung verliert. Zudem wäre der deutlich günstigere Preis des bereits etwas älteren Galaxy S20 FE, das ohne Zweifel noch als solides Top-Modell durchgeht, eine Überlegung für Sparfüchse wert.

    Profilbild von Marcel
    In der mobilen Technik-Welt ist Marcel als Redakeur für Handys, Gagdets und Mobile Games bereits seit mehr als 10 Jahren unterwegs. In der Vergangenheit schrieb er bereits für einige große Magazine im Bereich Gaming und Technologie. Im Privatleben fesseln den Ex-Pro-Gamer vor allem das Zocken, seine Leidenschaft zum Fußball und das Motorradfahren. Zudem verbindet ihn eine besondere Beziehung mit der japanischen Kultur.

    Kommentar verfassen

    Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
    Name
    E-Mail-Adresse
    optional, wird nicht veröffentlicht