Mehr surfen!

[email protected]: Mehr Datenvolumen für mobilcom-debitel-Handyverträge

Beim [email protected] handelt es sich um die Upgrade-Möglichkeiten für die Handytarife von mobilcom-debitel. Hier gibt es mehr Datenvolumen für Dich!

Mobilcom-Debitel Logo T@ke-away-Flat-Upgrade

Je nach Netz und Tarif könnt ihr nämlich das im Tarif inkludierte Standard-Datenvolumen nachbuchen. Entweder flexibel für 6 Monate Laufzeit oder für die gesamten 24 Monate. Sollte also einmal ein md-Tarif nicht über ausreichend Datenvolumen verfügen, schaut einmal in die Liste der Take-away-Optionen, die ihr auf einer speziellen md-Seite findet.

Take-away-Flat-Upgrades für mehr Datenvolumen bei mobilcom-debitel-Handyverträgen

Nicht jeder Tarif in jedem Netz kostet gleich viel: Deshalb achtet bei den [email protected] darauf, welche Kosten zusätzlich anfallen können. Und auch, welche Laufzeit ihr mindestens eingehen müsst.

Meist habt ihr die Wahl zwischen 6 und 24 Monaten, wobei es keine günstigeren Tarife gibt, wenn ihr euch für 2 Jahre statt nur fürs halbe Jahr bindet. Somit dürftet ihr mit den 6-Monats-Frist erst einmal testen können, ob sich das Zusatz-Upgrade lohnt oder nicht. Vor allem bei Tarifen, die mit einem relativ geringen Daten-Inklusiv-Volumen aufwarten (z.B. 500 MB), kann sich das lohnen. Außerdem ermöglicht es euch, den Tarif bei Bedarf an eure Nutzungsgewohnheiten anzupassen − vor allem bei einem Zwejahresvertrag kann der Datenhunger schließlich immer größer werden.

T@ke-away-Flat-Upgrade bei mobilcom-debitel, hier am Beispiel für Tarife im Telekom-Netz

[email protected] bei mobilcom-debitel, hier am Beispiel für Tarife im Telekom-Netz

Profilbild von Marcel
In der mobilen Technik-Welt ist Marcel als Redakteur für Handys, Gadgets und Mobile Games bereits seit mehr als 10 Jahren unterwegs. In der Vergangenheit schrieb er bereits für einige große Magazine im Bereich Gaming und Technologie. Im Privatleben fesseln den Ex-Pro-Gamer vor allem das Zocken, seine Leidenschaft zum Fußball und das Motorradfahren. Zudem verbindet ihn eine besondere Beziehung mit der japanischen Kultur.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht