IFA 2022

Faltbares ASUS Zenbook 17 Fold OLED im Hands-on: It doesn’t jiggle-jiggle, it folds!

Wir hatten anlässlich der IFA 2022 die Gelegenheit das heißeste der von ASUS vorgestellten Produkte schon vor Marktstart in die Hand nehmen zu können. Das ASUS Zenbook 17 Fold OLED ist ASUS' Versuch, ein 2-in-1 mit einem faltbarem Display auf dem Markt zu etablieren.
ASUS Zenbook 17 Fold OLED - Header

Erweiterungsmodus – ASUS Zenbook 17 Fold OLED mit vorgesetzter BT-Tastatur (Foto: Handyhase.de)

MediaMarkt Tarife - Angebote in allen Netzen - Banner

ASUS Zenbook 17 Fold OLED im ersten Test

Wenn Du die Laptop-Landschaft grob mitverfolgst, wirst Du hier ein kleines DĂ©jĂ -Vu erleben. Ende 2020, also vor nicht ganz zwei Jahren, hat Lenovo mit dem ThinkPad X1 Fold G1 ein faltbares Gerät auf den Markt gebracht, dass Vielen den Kopf verdreht hat, aber von dem es nie (bisher) eine zweite Generation gab und dessen Nachfolger, das next-gen Thinkpad X1 Fold mit 16,3″, auch zur IFA 2022 (Halle 7.2a, Stand 101) vorgestellt wird!

Damals glänzte der faltbare 2-in-1 mit einer Bildschirmdiagonale von 13,3 Zoll, krankte aber an einer miserablen Laufzeit und war für den hohen Einstiegspreis (2.800 €) zu schwachbrüstig unterwegs. Auch die Varianten nördlich der 3.000 € waren kaum zum Arbeiten geeignet.

ASUS Zenbook 17 Fold OLED - aufgestellt

Foto: Handyhase.de

ASUS versucht es nun eine Nummer größer und verbindet zwei 12,5-Zöller zu einem 17,3-Zoll-Gerät im Tablet- oder Desktop-Modus. Von Außen sehen sich die faltbaren Laptop-Tablets zum verwechseln ähnlich und zusammengeklappt wie ein Buch aus. Wir wünschen ASUS auf jeden Fall einen langen Atem, der sich z.B. bei Samsung ja inzwischen scheinbar auszahlt.

Die Grundlage allen Zen

Die Basis des Designs stammt aus einer Studie und Spezifikation von Intel, die ASUS weitestgehend ĂĽbernommen und ausgestaltet hat. Das Scharnier und die gleitende Abdeckung sind in Zusammenarbeit mit dem OLED-Panel-Hersteller entwickelt worden.

Das groĂźe OLED-Panel wird eher sehr eng gewölbt als wirklich gefaltet. Wie so oft bei besonderen Geräten, ist in das Scharnier sehr viel Entwicklungszeit geflossen und beim Zuklappen werden eher die „Buchseiten“ aus der Falz geschoben um Platz fĂĽr das Panel zu machen.

ASUS Zenbook 17 Fold OLED - Scharnier

Die Scharnierentwicklung zum Zenbook 17 Fold (Foto: Handyhase.de)

Als AnschlĂĽsse finden sich zwei Thunderbolt 4-Ports in Form von USB Typ-C und ein 3,5-mm-Audioport. Die eingebaute 5-MP-Webcam hat einen Infrarotsensor zur Seite gestellt bekommen, der messen kann, ob und wie Du auf den Bildschirm schaust. Wendest Du Dich ab, kann er durch abdunkeln des Bildschirms Strom sparen und wenn Du weggehst, das Zenbook sperren.

Schau mir in die biologischen LEDs, Baby

Mit 500 nits max. Helligkeit, gehört das Display sicher nicht zu den Hellsten am Markt, aber gesellt sich zum fabulösen Durchschnitt. Abgesehen davon ist es deutlich größer als gängige Tablet- oder Notebook-OLED-Displays – vom VerbiegekunststĂĽck mal völlig abgesehen.

ASUS Zenbook 17 Fold OLED - Screen

Foto: Handyhase.de

Im Vergleich sind z.B. die XDR-Displays von Apple im iPad Pro 12,9″ (5. Gen) + 16″ MacBook Pro (2021) mit 1.000 bis 1.600 nits doppelt so hell, aber die aktuellen Apple-M2-Notebooks und die aktuelle Generation von iPad und iPad Air kommen auch mit 500 nits aus.

Nach diesen ganzen Zahlen können wir sagen, dass das Display in der Tat kaum Wünsche offen lässt. Wer natürlich auf mehr als 60 Hz Bildwiederholrate pocht, muss sich dann wieder an die genannten XDR-Displays (und Vergleichbare) und die Geräte, in denen sie stecken, wenden.

ASUS Zenbook 17 Fold OLED - im Desktopmodus

Voll entfaltet auf 17,3″ mit vorgesetzter Bluetooth-Tastatur: ASUS Zenbook 17 Fold OLED (Foto: Handyhase.de)

Wie klingt das Zenbook 17 Fold OLED?

Seine vier Lautsprecher sorgen für Stereoklang von Harman/Kardon, egal in welcher Orientierung Du das Gerät hältst. Nach dem Dolby-Atmos-Standard für Mobilgeräte wurden sie auch zertifiziert.

ASUS Zenbook 17 Fold OLED - als Laptop

Foto: Handyhase.de

In der recht lauten Umgebung der Präsentationsräume war das Erlebnis okay. Es ist sicher angenehmer, wenn Du bei Dir zu Hause bist und Deine Lieblingsserie streamst, was auf 17″ einfach mal noch sehr viel schicker ist, als auf kleineren Tablets.

Technologie-Chic von ASUS

Das Zenbook 17 Fold OLED (UX9702) hat nicht nur einen elend langen Namen, es versucht auch sehr deutlich als High-Fashion-Accessoire verstanden zu werden.

ASUS Zenbook 17 Fold OLED - zusammengeklappt

ASUS Zenbook 17 Fold OLED in seiner Buchform (Foto: Handyhase.de)

Sein edler Look, die Leder-Tasche und das glänzende neue Monogramm (Logo) von ASUS, das ein wenig stark an Star Trek erinnert, sind keine Zufälle. Hier soll das Beste vom Besten vereint werden und am Ende den Preis rechtfertigen.

ASUS Monogram (Logo) 2022

Das neue ASUS-Logo (Monogramm) als Pin (Foto: Handyhase.de)

Preis & VerfĂĽgbarkeit des ASUS Zenbook 17 Fold OLED

Der Preis ist heiĂź und nicht wenige Pressevertreter haben bei den „3.999 €“ vom ASUS-EMEA-Chef lauthals gestöhnt. In Deutschland wird das Zenbook 17 Fold OLED noch im 4. Quartal 2022 ab 3.699 € (UVP) zu haben sein.

Ein stolzer Preis, den Kunden wie Du ersteinmal bereit sein müssen zu zahlen. Der halb-aufgeklappte Modus (ohne physische Tastatur) ist für das Lesen von News sicher nicht verkehrt und wirkt zunächst auch als der Futuristischste, aber sonst bringt er wenig echte Vorteile.

ASUS Zenbook 17 Fold OLED - flach

Foto: Handyhase.de

Der groĂźe Vorteil ist indes der Desktop-Modus, bei dem das Zenbook in seinen vollen 17,3 Zoll und mit Tastatur verwendet wird. In kurz: Du kannst hier einen groĂźen Laptop dabei haben, ohne einen groĂźe Laptop dabei haben zu mĂĽssen.

ASUS Zenbook 17 Fold OLED - mit Box

Box + Zenbook 17 Fold OLED (Foto: Handhase.de)

Eine Stifteingabe gibt es im Ăśbrigen nicht. Lenovo hatte bei seinem Foldable noch eine an Bord.

weiterfĂĽhrender Link: ASUS-Produktseite

Neben dem Spitzenmodell hat ASUS etliche weitere OLED-Modelle der Zen- und Vivobook-Familien vorgestellt (Zenbook Pro 14 Duo OLED, Zenbook S 13 Flip OLED, Zenbook Pro 16X OLED und Vivobook Pro 16X OLED), die eher traditionell daherkommen und nicht die Bank sprengen. Diese und weitere Topgeräte für Firmen (ExpertBooks) und Gamer (unter dem ROG-Label) sind auf der IFA 2022 in Halle 11.2, Stand 101 vom 2. bis 6. September 2022 zu sehen und auszuprobieren!

ASUS Zenbook 17 Fold OLED - ausprobieren

Foto: Handyhase.de

Profilbild von Michael
Schreibt freiberuflich für ein paar Online-Medien. Hält nichts von einer Gadget-Monokultur, auch im eigenen Haushalt. Apple-Produkte spielen seit 2003 eine Rolle, Android-Erstkontakt war das Motorola Milestone Ende 2009. Ist studierter Geophysiker und versucht, den Blödsinn vom Wesentlichen zu trennen.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht