Reservierungs-Service

iPhone 14 reservieren bei der Telekom: Online-Ticket für bevorzugte Belieferung auch 2022 wieder aktiv!

Mit dem iPhone Reservierungs-Service der Telekom kannst Du Dich für die kommenden iPhone-Modelle beim D1-Netzbetreiber in Stellung bringen.
iPhone Reservierung 2022 Vorbestellung bei der Telekom

Der Reservierung-Service für das iPhone 2022 bei der Deutschen Telekom ist gestartet! (Screenshot: Handyhase.de)

Telekom iPhone Reservierungs-Service gestartet

Die iPhones der 14. Generation werden Anfang September erwartet. Die Deutsche Telekom angelt nach iPhone-Fans und bietet einen durchaus interessanten Reservierungsservice an, der allerdings einen Haken haben kann.

Was sind die Vorteile des Online-Tickets zur Reservierungsaktion?

Mit dem Online-Ticket sicherst Du Dir eine bevorzugte Belieferung mit dem neuen Apple-Gerät. Und das kann − blickt man einmal auf die teils sehr langen Lieferzeiten in der Vergangenheit zurück − durchaus ein Argument sein. Denn was bringt ein günstiges iPhone-Bundle, wenn man 2 bis 3 Monate auf sein Gerät warten muss und vielleicht sogar schon seinen neuen Handyvertrag bezahlt?

Außerdem erhältst Du bei der Reservierung einen Gutscheincode über 50 €, wenn Du später Dein Altgerät an den Ankaufservice der Telekom verkaufst. Das kann sich lohnen, vergleiche aber vorher die Ankaufspreise bei den anderen Diensten!

Nachteile der Reservierungsaktion

Auf der anderen Seite: Wer ein iPhone bei der Telekom reservieren möchte, sollte davon ausgehen, dass auch ein neuer Telekom-Vertrag direkt bei der Telekom abgeschlossen werden muss. Allein ohne Tarif bevorzugt mit einem iPhone beliefert zu werden, das geht natürlich nicht.

Das Handy mit Vertrag direkt beim Netzbetreiber zu kaufen, ist jedoch meist eine äußerst preisintensive Angelegenheit! Unser Tarifvergleich zeigt, dass es bei zahlreichen seriösen Shops deutlich günstigere Angebote der  Apple-Handys mit den Original-Tarifen der Telekom gibt! Für diese Angebote der Reseller ist das Ticket leider nicht nutzbar.

Wir werden jedoch wieder eine Übersicht der Lieferzeiten erstellen, wo Du die geringsten Wartezeiten in Kauf nehmen musst.

Im Grunde handelt es sich bei der Telekom nicht um einen spezifischen iPhone-Reservierungs-Service, sondern um einen allgemeinen für die drei großen Smartphone-Hersteller Apple, Samsung und Xiaomi. Das bedeutet, dass Du Dich für das Online-Ticket nicht nur registrieren kannst, wenn Du iPhone-interessiert bist.

Solltest Du das Ticket später nicht nutzen, verfällt dieses i. d. R. bis zum Jahresende (31.12.).

Weitere Konditionen der Reservierungs-Aktion

Solltest Du bereits Telekom-Mobilfunkkunde sein, gilt zu beachten, dass Du das Ticket nur im Rahmen einer Telekom Vertragsverlängerung (VVL) einsetzen kannst. Nicht immer bist Du damit im für die VVL möglichen Zeitfenster.

iPhone bei der Telekom reservieren = iPhone Vorbestellung?

Allein durch die Eintragung für den Telekom-Reservierungsservice führst Du keine iPhone-Vorbestellung durch! Die Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich. Schließlich kennst Du ja noch gar nicht die Konditionen für einen MagentaMobil-iPhone-Vertrag, wie soll man sich da schon auf eine Vorbestellung im Vorwege festlegen?

Telekom MagentaEINS-Kunde: Kein Ticket notwendig

Wer bereits MagentaEINS-Kunde der Telekom ist, kann das Online-Ticket übrigens getrost in den Wind schießen. Denn als M1-Kunde profitierst Du automatisch von einer bevorzugten Belieferung und benötigst kein Reservierungs-Ticket der Telekom mehr.

iPhone reservieren – oder günstig mit Telekom-Vertrag vorbestellen?

Also, wie steht Dir nun der Sinn? Möchtest Du das neue iPhone bei der Telekom vorbestellen? Oder lieber etwas abwarten und günstiger über Reseller bestellen? Entscheide selbst und beobachte hier unsere Deal- und Schnäppchen-Meldungen zu den iPhones.

Profilbild von Marleen
Die Technik- und Mobilfunk-Expertin Marleen ist bereits seit 2009 kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Branche. Nach dem Studium der Information- und Medientechnik absolvierte sie ein Volontariat bei einem großen Telekommunikationsmagazin und verblieb dort auch 9 Jahre. Bereits dort hatte sie ersten Kontakt mit Schnäppchen. Seit November 2017 ist Marleen als Chefredakteurin bei Handyhase.de tätig.
Beteiligte Autoren: Daniel Molenda

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht