Lösungen & Hilfe

„Nicht im Netz registriert“: Was tun bei Verbindungsproblemen am Handy?

Bei Android-Smartphones kann es passieren, dass die Meldung „Nicht im Netz registriert“ plötzlich auf dem Bildschirm auftaucht. Wir erklären, was Du bei der Fehlermeldung tun kannst.
nicht-im-netz-registriert-artikelbild-2

Bild: zibik auf Pixabay

Häufig erscheint die Anzeige aus dem Nichts. Ist auf dem Handy-Display „Nicht im Netz registriert“ zu lesen, kann man in der Regel nicht mehr Telefonieren oder Surfen. Doch mit wenigen Handgriffen ist das nervige Problem oft leicht gelöst.

Kein Netz am Android-Smartphone? Das könnte helfen

Eine eindeutige Ursache gibt es nicht, wenn das Handy plötzlich „Nicht im Netz registriert“ anzeigt. Bei einigen Nutzern taucht die Meldung nur bei Anrufen auf. Die Meldung ist bei allen Anbietern wie ALDI Talk, Vodafone, 1&1 oder o2 zu finden. So lässt sich das Problem häufig beheben:

  • Neustart
  • Flugmodus kurzzeitig aktivieren
  • SIM-Karte prüfen
  • Android-Update installieren

Oft lassen sich Verbindungsprobleme schnell durch einen Neustart des Geräts einfach beseitigen. Hat Dein Handy keinen Empfang, solltest Du auch sicherstellen, dass nicht versehentlich der Flugmodus aktiviert beziehungsweise die mobilen Daten deaktiviert wurden. In den Einstellungen des Android-Handys kannst Du überprüfen, ob das Smartphone das richtige Netz für die Verbindung wählt:

  1. Rufe den Bereich für die SIM-Karten-Verwaltung auf.
  2. Wähle bei einem Dual-SIM-Smartphone die Karte aus, bei der die Fehlermeldung erscheint.
  3. Überprüfe im Abschnitt Netzbetreiber, ob die richtige Einstellung vorgenommen wurde. Im Normalfall sollte Dein Smartphone den Netzbetreiber automatisch auswählen.
  4. Hast Du kein Netz, kannst Du hier versuchen, den Betreiber manuell auszuwählen.
netzauswahl-screenshot

Möglicherweise liegt ein Fehler bei der Anbieterauswahl vor.

Nimm die SIM-Karte gegebenenfalls aus dem SIM-Karten-Schacht und überprüfe, ob die Kontakte verschmutzt sind. Weiterhin solltest Du sicherstellen, dass die SIM-Karte überhaupt noch aktiv ist, weil der dazugehörige Handyvertrag zum Beispiel gekündigt oder die Karte als verloren gemeldet wurde.

„Nicht im Netz registriert“: Störung als Ursache?

Lässt sich das Problem mit den hier beschriebenen Lösungsvorschlägen nicht beheben, liegt möglicherweise eine Netzstörung vor. So erhielten zum Beispiel im November 2020 zahlreiche Vodafone-Kunden die Fehlermeldung „SIM1 nicht im Netz registriert“, nachdem es zu einem großen Netzausfall gekommen ist. Auf Webseiten wie allestörungen.de findest Du bei Ausfällen andere betroffene Nutzer. Wirf auch einen Blick auf die sozialen Kanäle Deines Mobilfunkanbieters.

https://twitter.com/Ute__R/status/1330953132604612612

Hier werden ebenfalls oft großflächige Störungen kommuniziert. Liegt ein Netzausfall vor, musst Du Dich leider gedulden, bis das Problem behoben wurde. Die Meldung „Nicht im Netz registriert“ sollte dann von alleine verschwinden.

Bei andauernden Problemen solltest Du Dich an den Kundenservice Deines Mobilfunkanbieters wenden. Gibt es auch hier keine Hilfe, bleibt als letztes Mittel die Kündigung Deines Handyvertrags.

Brauchst Du einen neuen, funktionierenden Handyvertrag, findest Du bei uns eine Übersicht von aktuellen Angeboten mit Handy und SIM-only-Deals. Einige Beispiele für Angebote ohne Gerät:

Profilbild von Martin
Martin ist durch sein Studium der Sprach- und Medienwissenschaften in der Welt des Online-Schreibens gelandet. Seit 2012 hilft er Lesern mit Tipps und Ratschlägen im Technik-Bereich weiter. Angefangen bei einem großen Technik-Magazin über einen renommierten Online-Handy-Shop stellte Martin von Februar bis Juli 2021 bei Handyhase die besten Schnäppchen vor und hilft bei Fragen zu Tarifen und Verträgen weiter.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht