Glasfaser bringt indirekt schnelleres Netz

Die Telekom wertet Deinen Kabelanschluss auf: Bis zu 1 GBit/s

Da das Glasfasernetz der Telekom immer weiter wächst und eben auch in die (Miets-)Häuser gelangt, ist es möglich, das Fernsehkabelnetz, das klassisch in jede Wohnung im Haus verlegt ist, direkt an den Glasfaseranschluss im Keller zu bringen.

Das Downloadtempo verdoppelt sich von 500 auf 1.000 MBit/s und der Upload vervierfacht sich auf 200 MBit/s.

Glasfaser-Tempo über Kabel-Anschluss bei der Telekom

Kostenlose Leistungserhöhung: Telekom Festnetz

Voraussetzung für das Ganze ist natürlich ein vorhandener Glasfaser-Hausanschluss, ohne den auch im Hausnetz aus Koax-Kabeln kein Gigabit-Tempo möglich ist. Natürlich wäre es sinnvoll, Glasfaser in jede Wohnung zu bringen, wenn der Vermieter sich schon für Glasfaser im Haus entschieden hat. Der Glasfaser-Hausanschluss ist übrigens in den Ausbauregionen für den Hauseigentümer und den Mieter kostenlos.

Normalerweise wird bei Kabelanschlüssen (und DSL-Anschlüssen) Kupferkabel bis zu einem Verteilerkasten auf der Straße geführt, wo es in ein Glasfasernetz übergeht. Beim direkten Zugang zur Glasfaser im Haus, sieht die Telekom ihren Vorteil geggenüber den Mitbewerbern und kann diese Geschwindigkeiten ermöglichen.

Wenn Du seit Oktober 2020 den Telekom-Kabel-Tarif Zuhause Kabel Surfen u. Telefonieren XXL gebucht hast, kannst Du Dich über eine kostenlose Leistungserhöhung freuen: Dein Upload-Speed verdoppelt sich kostenfrei von 50 auf 100 MBit/s. Ansonsten ist ein Wechsel nach dem Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit möglich.

Profilbild von Michael
Schreibt freiberuflich für ein paar Online-Medien. Hält nichts von einer Gadget-Monokultur, auch im eigenen Haushalt. Apple-Produkte spielen seit 2003 eine Rolle, Android-Erstkontakt war das Motorola Milestone Ende 2009. Ist studierter Geophysiker und versucht, den Blödsinn vom Wesentlichen zu trennen.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht