Auch f├╝r Bestandskunden von Free M (Boost)!

o2 Free M (Boost) und o2 Free Unlimited Basic jetzt auch mit Zugang zu 5G

o2 hat drei weitere Free-Tarife mit Zugang zum 5G-Netz ausgestattet. Buchst Du o2 Free M, o2 Free M Boost oder o2 Free Unlimited Basic seit dem 6. Juli 2021, ist 5G dabei. Bestandskunden von Free M oder Free M Boost k├Ânnen ├╝ber die Mein o2 App 5G kostenlos buchen.

5G breitet sich nun doch langsam aus und auch o2 l├Ąsst den Zugang zum neuen Netz in g├╝nstigere Tarife einflie├čen.

weitere o2-Free-Tarife bekommen 5G

Seit dem 6. Juli 2021 haben die Tarife o2 Free M (20 GB), o2 Free M Boost (40 GB) und o2 Free Unlimited Basic (Ôł× GB) Zugang zum 5G Netz von o2/Telef├│nica. Das gilt auch f├╝r die monatlich k├╝ndbaren Flex-Varianten.

Hast Du einen o2 Free M oder o2 Free M Boost vor dem 6. Juli gebucht, hast Du die M├Âglichkeit, eine kostenlose 5G-Option in der My o2 App zu buchen:

My o2 App - 5G Zugang kostenlos buchen f├╝r Bestandskunden von o2 Free M (Boost)

Scheinbar werden auch noch ├Ąltere Free-M-Tarif-Vorl├Ąufer mit der Gratisoption in der App versorgt, so hat ein Kunde in der o2 Community angegeben, dass sowohl ein Ger├Ąt mit Free 15 als auch eines mit Free M Plus (2017) den 5G-Zugang kostenlos in der App angeboten bekam. Hierf├╝r ├╝bernehmen wir keine Gew├Ąhr. Damit erreichen auch diese Tarife bis zu 300 MBit/s im Download, statt wie bisher 225 MBit/s.

Da der o2 Free Unlimited Basic auch mit 5G-Zugang weiterhin auf 2 Mbit/s gedrosselt bleibt, bekommen hier Bestandskunden nicht die M├Âglichkeit, 5G dazu zu buchen. Es macht eh keinen Geschwindigkeitsunterschied.

Du suchst ein neues Smartphone mit einem der o2-Free-Tarife, die jetzt auch 5G bekamen? Hier eine kleine Auswahl:

Smartphone mit o2 Free M:

  • Keine aktuellen Angebote gefunden

Smartphone mit o2 Free M Boost:

Smartphone mit o2 Free Unlimited Basic:

  • Keine aktuellen Angebote gefunden

Quelle: o2 Community

Profilbild von Michael
Schreibt freiberuflich f├╝r ein paar Online-Medien. H├Ąlt nichts von einer Gadget-Monokultur, auch im eigenen Haushalt. Apple-Produkte spielen seit 2003 eine Rolle, Android-Erstkontakt war das Motorola Milestone Ende 2009. Ist studierter Geophysiker und versucht, den Bl├Âdsinn vom Wesentlichen zu trennen.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beitr├Ąge werden vor Ver├Âffentlichung von der Redaktion gepr├╝ft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht ver├Âffentlicht