Wiko View 4 Lite Test & Daten: Es geht noch preiswerter – Einsteiger-Smartphone mit (Preis)Kampfansage

  • veröffentlicht am 11.05.2020
Das Wiko View 4 Lite ist eine abgespeckte Version des Wiko View 4, was sich auch im Preis bemerkbar macht. Nur rund 130 € zahlst Du für das Einsteiger-Smartphone mit Premium-Charme! So schlägt sich das Wiko View 4 Lite im Test.
Wiko View 4 Lite Test & Daten

So schaut es von vorne aus, das Wiko View 4 Lite (Foto: Handyhase.de)

Technische Daten: Diese Specs hat das Wiko View 4 Lite

Hier listen wir die Eckdaten des Wiko View4 Lite auf.

Technische Daten zum Wiko View4 Lite (32 GB)
Displaydiagonale
6.52 Zoll
Displaytyp
IPS
Displ.-Auflösung Breite
720 Pixel
Displ.-Auflösung Höhe
1600 Pixel
Display-Helligkeit max.
450 cd/m²
CPU
MediaTek A25
CPU-Frequenz max.
1.8 GHz
GPU
PowerVR GE8320
GPU-Frequenz max.
0.6 GHz
RAM
2 GB
Interner Speicher
32 GB
MicoSD-Slot
microSD bis max.
256 GB
Kamera
3 Sensoren
Kamera: Auflösung
13 Megapixel
Kamera: opt. Bildst.
Kamera: s/w
Selfiekamera
1 Sensor
Selfiekamera: Auflösung
5 Megapixel
Akku-Kapazität
4000 mAh
Schnelllade-Funktion
Kabellos laden
Akku wechselbar
Anschluss
USB Micro-B
USB-Standard
USB 2.0
Klinkenanschluss
LTE
Cat 4
WLAN
IEEE 802.11n
eSIM
nein
Bluetooth
4.2
NFC
Dual-SIM
Dual-SIM Hybrid
Dual-SIM Active
Gewicht
174 gr
Höhe
167 mm
Breite
76.8 mm
Tiefe
8.45 mm
Betriebssystem
Android 10
Farbprofil Display
sRGB
Fingerabdruckssensor
Gesichtserkennung
UVP
129.99 €
SAR-Wert
0.538 W/kg
Alle Daten ein-/ausblenden

Details zum Wiko View 4 Lite: Preis, VerfĂĽgbarkeit und kaufen

Getreu den Vorgänger-Modellen der View-Serie will Wiko mit dem Wiko View 4 vor allem preisbewusste junge Käufer ansprechen. Entsprechend einfach ist es ausgestattet und niedrig im Preis. Dennoch bietet das Android-Smartphone einige Highlights.

Wann wurde das Wiko View 4 Lite vorgestellt?

Zusammen mit dem View 4 wurde das Wiko View4 Lite am 19.02.2020 vorgestellt.

Wie ist der Preis fĂĽr das Wiko View 4 Lite?

Das Wiko View 4 Lite ist mit 129,99 € unverbindlicher Preisempfehlung ohne Vertrag sehr günstig zu haben.

Wann kommt das Wiko View 4 Lite in den deutschen Handel?

In Deutschland startet der Verkauf im April 2020. Ein genaues Datum will der Hersteller zeitnah kommunizieren.

Welche Farben hat das Wiko View4 Lite?

Ähnlich wie das Nicht-Lite-Modell ist das View 4 Lite in Farben Dunkelblau, Dunkelgrün und Roségold geplant.

Wiko View 4 Lite Test & Daten

Die RĂĽckseite ist im „französischen Design“ gehalten (Foto: Handyhase.de)

Erste Einschätzung & Test zum Wiko View 4 Lite

Vereinfacht gesagt ist das Wiko View 4 Lite das normale View 4, nur mit weniger Speicher und einem weniger üppig dimensionierten Akku. Es kommt dasselbe Display zum Einsatz, es ist derselbe Prozessor verbaut und auch Kamera sowie Gehäuse sind quasi identisch. Insofern gelten dieselben ersten Eindrücke im Wiko View 4 Lite Test wie für das Wiko View 4 im Test, welches wir hier angeschaut haben.

Einen großen Pluspunkt gibt es aber für den Preis, denn das Gesamtpaket, was Du an Smartphone erhältst, ist aktuell nicht zu überbieten.

Design & Handling

Das Wiko View 4 Lite ist wie der großer Bruder ein leichtes, aber großes Smartphone. Es schmeichelt sich dennoch in der Hand an. An unserem Testgerät haben wir keinerlei scharfe Kanten oder Verarbeitungsfehler festgestellt. Alle Anschlüssen und Tasten sitzen fest im Gehäuse. In puncto Design macht Wiko ebenfalls alles richtig und setzt auf ein modernes, aber zeitloses Äußeres mit dezentem Farbverlauf von Schwarz nach Blau (Deep Blue) bei unserem Test-Exemplar.

Wiko View 4 Lite Test & Daten: Es geht noch preiswerter - Einsteiger-Smartphone mit (Preis)Kampfansage

Wer es etwas farbenfroher mag, fĂĽr den sind die grĂĽne oder goldene Version sicherlich etwas. Trotz des unfassbar niedrigen Preises, ist das Wiko View 4 Lite ein richtiger Hingucker und muss sich nicht verstecken!

Wiko View4 Lite Test & Daten

Nicht selbstverständlich ist eine Triple-Cam für 130-Euro-Modelle (Foto: Handyhase.de)

Display mit Fullscreen-Feature & Abstriche bei der Leistung

Mit über 6 Zoll in der Diagonale und Full-HD-Auflösung eignet sich das Wiko View 4 Lite im Test hervorragend dazu, um Videos von YouTube darauf zu schauen oder kleinere, wenig Grafik-intensive Games darauf zu spielen. Zudem lässt sich der Bildschirm bequem von allen Seiten anlesen und hat eine solide Blickwinkelstabilität. Solide, da der Bildschirm beim anwickeln einen leichten Graustich bekommt.

Wiko View 4 Lite Test & Daten: Es geht noch preiswerter - Einsteiger-Smartphone mit (Preis)Kampfansage

Ansonsten gehen die Farbwiedergabe und die Kontrastverhältnisse in Ordnung. AbzĂĽge mĂĽssen wir bei der Leistung geben, so machen sich „nur“ 2 GB Arbeitsspeicher und der MediaTek A25 Octa-Core-Prozessor bei Spielen wie Asphalt 7 schon bemerkbar. Leichte Ruckler in der Grafik lassen sich öfter vernehmen. Doch natĂĽrlich muss an dieser Stelle nochmals betont werden, dass man von einem sehr guten Einsteiger-Smartphone auch derartige Grafikleistungen nicht erwarten darf.

Triple-Kamera mit Weitwinkel

Außergewöhnliche Fotos lassen sich mit der Triple-Kamera des Wiko View 4 Lite im Test nicht schießen, aber dafür sehr gute Schnappschüsse für unterwegs. Wer nur schnell mal ein Foto im Urlaub oder Abends mit Freunden machen möchte, der ist mit der Smartphone-Kamera bestens ausgerüstet. Dank der 5-Megapixel-Weitwinkellinse (der dritte Sensor auf der Rückseite), lassen sich auch größere Momente festhalten und für einen schönen Verlauf des Hintergrundes nimmst Du einfach die 2-Megapixel-Kamera für den Bokeh-Effekt. Alle anderen Aufnahmen lassen sich mit der mittig sitzenden 13-Megapixel-Kamera tätigen.

Wiko View 4 Lite Test & Daten: Es geht noch preiswerter - Einsteiger-Smartphone mit (Preis)Kampfansage

Im Test können wir vor allem von guten Fotos bei Tageslicht berichten, Schwächen zeigen die Haupt- und Selfie-Kamera bei Low Light bzw. in der Nacht. Doch auch dieser Punkt ist durch die Preis verschmerzbar!

Wiko View 4 Lite Test & Daten: Es geht noch preiswerter - Einsteiger-Smartphone mit (Preis)Kampfansage

Langer Atem mit 4000 mAh Akku

Ein Highlights des Wiko View 4 Lite ist der Akku, der mit 4000 mAh einen langen Atem verspricht. Im Test wird das Versprechen gehalten und wir kommen mit einer Akkuladung locker über zwei Tage aus. Hier haben wir bei rein subjektivem, normalem Nutzungsverhalten öfter mobil im Internet gesurft, etwas telefoniert (Gesamtzeit 2 Stunden) und Videos angeschaut. Alles in allem eine gute Leistung!

Wiko View 4 Lite Test & Daten: Es geht noch preiswerter - Einsteiger-Smartphone mit (Preis)Kampfansage

Ein Manko sehen wir bei dem USB-Anschluss, der nicht vom Typ-C ist. Schade, dass hier Wiko nicht die neuere Anschluss- und Auflademöglichkeit integriert hat. Dafür bietet das Wiko View 4 Lite immer noch die gute alte 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse, von der sich manch Highend-Hersteller bei seinen Modellen leider verabschiedet hat,

Fazit zum Test des Wiko View 4 Lite: Starkes Einsteiger-Smartphone

Mit dem Wiko View 4 Lite bietet das französische Unternehmen ein vergleichsweise stark ausgestattetes Smartphone für Einsteiger, dass sich vornehmlich an Nutzer mit geringen Ansprüchen richtet. Einschränkungen sind insbesondere bei dem verbauten Speicher zu beachten, denn dieser könnte schnell zur Achillesverse des Gerätes werden, wenn es um Updates geht.

Ansonsten ist das Wiko View 4 Lite im ersten Test ein super Smartphone für den kleinen Geldbeutel und hat ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis!

Marleen
Redaktion Marleen

Die Technik- und Mobilfunk-Expertin Marleen ist bereits seit 2009 kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Branche. Nach dem Studium der Information- und Medientechnik absolvierte sie ein Volontariat bei einem großen Telekommunikationsmagazin und verblieb dort auch 9 Jahre. Bereits dort hatte sie ersten Kontakt mit Schnäppchen. Seit November 2017 ist Marleen als Chefredakteurin bei Handyhase.de tätig.

Beteiligte Autoren: Handyhase Stefan