IFA 2022

Qualcomm und Samsung werden auf absehbare Zeit zusammenarbeiten

Nach dem Ende der hauseigenen Chipentwicklung unter dem Exynos-Banner, wird Samsung mindestens bis 2030 auf Qualcomms Snapdragon-SoCs für seine Smartphones und erweiterte mobile Produktpalette setzen.

Anlässlich der IFA 2022 hat es sich Qualcomm nicht nehmen lassen, in einer Keynote über die Branche zu reden – der wohl wichtigste Punkt ist die laufende Zusammenarbeit mit Samsung.

Qualcomm zur IFA 2022 - bringt Ferrari mit

F1 zum Anfassen: Snapdragon ist einer der Hauptsponsoren der Scuderia Ferrari (Foto: Handyhase.de)

Christiano Ammon, seines Zeichens CEO von Qualcomm, geriet natürlich zunächst ins Schwärmen über den brandheissen Snapdragon 8+ Gen 1, der 2022 in so gut wie jedem Android-Flaggschiff seinen Platz finden wird.

MediaMarkt Tarife - Angebote in allen Netzen - Banner

Dann ging er direkt zum Top-Thema über: Samsung wird vorerst bis 2030 seine Geräte mit Chips von Qualcomm ausstatten. Von Exklusivität war zwar kein Wort zu hören, aber Du darfst davon ausgehen, das der Großteil der mobilen Endgeräte von Samsung je nach Kategorie Snapdragons als Herzstück bekommen.

Ammon wünscht sich natürlich auch, dass 2022/23 endlich der Durchbruch für Snapdragon in Notebooks und Desktop-PCs kommt. Hier schielt er sicher Richtung Apple, die ihr ganzes Portfolio von Intel auf Apple M umgestellt haben, die ja im Kern auch ARM-Prozessoren sind.

Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1

Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (Foto: Handyhase.de)

Leider ist das in der Windows-Welt nicht ganz so einfach und auch wenn es natürlich schon Produkte, wie Microsofts eigenes Surface Pro X mit einer ARM-Variante von Windows 11 gibt, sind sie doch eher die Nische. Das Gros der Windows-PCs kommt mit Intel- oder AMD-Prozessoren und die beiden Firmen werden auch alles daran setzen, dass das so bleibt.

Qualcomm und Samsung arbeiten zusammen

Qualcomm und Samsung arbeiten zusammen (Foto: Handyhase.de)

Hier kann Samsung als Partner natürlich von Vorteil sein, wenn sie bereit sind die aktuellen Snapdragon 8cx in weitere Galaxy Books einzubauen. Bislang kannst Du nur das kleinste Galaxy Book Go mit einem alten Snapdragon 7c bekommen.

Qualcomm hat außerdem WiFi 7 präsentiert, das mit 5 und 6 GHz gleichzeitig arbeitet.

WiFi 7 von Qualcomm

WiFi 7 mit 5 Gbps (Foto: Handyhase.de)

Momentan noch weniger interessant für die Meisten dürfte die Zusammenarbeit mit Meta am Metaverse sein. Hier wird man wohl die nötige Hardware in Form von VR-Headsets mit Chips befüllen. Leider ist da bisher ja noch nichts Greifbares herausgekommen.

Qualcomm-Chips in allen Produkten

Foto: Handyhase.de

Profilbild von Michael
Schreibt freiberuflich für ein paar Online-Medien. Hält nichts von einer Gadget-Monokultur, auch im eigenen Haushalt. Apple-Produkte spielen seit 2003 eine Rolle, Android-Erstkontakt war das Motorola Milestone Ende 2009. Ist studierter Geophysiker und versucht, den Blödsinn vom Wesentlichen zu trennen.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht