Handyhase
Handyhase.de
Folge dem Hasen!
WhatsApp
Newsletter
Facebook
Twitter
Instagram

Startseite » Handy mit Vertrag » Samsung » Galaxy S10

Das Samsung Galaxy S10 ist das neue Vorzeigemodell der Südkoreaner und wurde als eines von drei neuen Highend-Smartphones in San Francisco präsentiert. Es kann mit einem starken Prozessor, brillanten Display, toller Triple-Kamera, Dual-SIM-Unterstützung und vieles mehr punkten, wie wir im Test festgestellt haben. Bei uns erhältst Du nicht nur eine Einschätzung, sondern erfährst auch, wo es das Galaxy S10 mit Vertrag im Netz von Telekom, o2 oder Vodafone gibt!

Samsung Galaxy S10 mit Vertrag günstig kaufen: Preis, Specs & Test - Power-Prozessor, Gesichtserkennung & Triple-Kamera!

Samsung Galaxy S10 mit Vertrag und großem, hellen Display ausprobiert (Bild: handyhase.de)

Preise: Samsung Galaxy S10 mit Vertrag

Das Samsung Galaxy S10 ist ein tolles Highend-Smartphone, dass wir nur empfehlen können. Wor Du das Samsung Galaxy S10 mit Vertrag günstig kaufen kannst zeigen wir Dir hier. Dabei listen wir Dir die besten Deals mit dem Galaxy S10 im Netz der Telekom, Vodafone und o2! Dafür haben wir viel Zeit und Mühe investiert, um Dir wirklich nur die richtig guten Angebote als Übersicht samt redaktioneller Bewertung darstellen zu können.

Samsung Galaxy S10 Vertrag im Telekom-Netz

Tipp
Samsung Galaxy S10 + green LTE Telekom für eff. 2,24 € mtl.
Allnet
Flat
1 - 8 GB
⏳ Endet am 31.07.2019
Grundgebühr: 26,99 €
Zuzahlung: 49,00 €
Tipp
Allnet
Flat
SMS
Flat
8 GB
⏳ Endet am 31.07.2019
Grundgebühr: 36,95 €
Zuzahlung: 79,00 €
inkl. Xbox One S Bundle!
Tipp
Allnet
Flat
SMS
Flat
1,75 GB
⏳ Endet am 31.07.2019
Grundgebühr: 29,95 €
Zuzahlung: 1,00 €
inkl. Gear Sport oder Sennheiser-Kopfhörer
Tipp
Allnet
Flat
SMS
Flat
8 - 19 GB
junge
Leute
⏳ Endet am 31.07.2019
Grundgebühr: 29,95 - 56,95 €
Zuzahlung: 4,95 €
inkl. Samsung Gear S3 frontier

Galaxy S10 mit Vertrag im Vodafone-Netz

Tipp
Samsung Galaxy S10 + green LTE mit 28 € Ersparnis
Allnet
Flat
6 - 10 GB
⏳ Endet am 31.07.2019
Grundgebühr: 31,99 - 36,99 €
Zuzahlung: 49,00 - 99,00 €
inkl. verschiedene Xbox-Bundles oder Galaxy Watch
Tipp
Samsung Galaxy S10 + Vodafone Smart L Plus für eff. 11,45 € mtl.
Allnet
Flat
SMS
Flat
10 GB
Grundgebühr: 36,99 €
Zuzahlung: 4,99 €
inkl. Powerbank

Samsung Galaxy S10 Vertrag im o2-Netz

Tipp
Samsung Galaxy S10 + o2 Free M Boost für eff. 5,70 € mtl.
Allnet
Flat
SMS
Flat
20 GB
⏳ Endet am 31.07.2019
Grundgebühr: 34,99 €
Zuzahlung: 1,00 €
inkl. AKG-Kopfhörer

 

Welches Netz zum Galaxy S10 mit Vertrag?

Du möchtest Dir das Samsung Galaxy S10 mit Vertrag zulegen, aber weißt nicht, welches Mobilfunknetz Du nehmen sollst? Dann schau am besten nach, welches Netz an Deinem Wohnort bzw. an den Orten verfügbar ist, an denen Du Dich am meisten aufhältst. Zudem ist es wichtig zu wissen, dass das beste Netz die Deutschen Telekom hat, aber dafür zahlst Du monatlich natürlich auch deutlich mehr für ein Galaxy S10 mit Vertrag. Minimal günstiger wird es mit einem Tarif im Vodafone-Netz, aber auch hier kommt es auf die Verfügbarkeit an. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat o2, dessen Mobilfunknetz vor allem in den Großstädten seine Stärken mit LTE hat. Auf dem Lande sind meistens das Telekom- oder Vodafone-Netz besser. Allerdings gibt es auch Fälle, in denen o2 besser ist.

Das Samsung Galaxy 10 ohne Vertrag ist bei den „üblichen Verdächtigen“ wie Amazon, MediaMarkt und weiteren Händlern zu haben.

Warum Du Dir eine Samsung Galaxy S10 mit Vertrag zulegen solltest?

Preislich spielt das Samsung Galaxy S10 ganz oben mit. Grund dafür ist natürlich die Top-Ausstattung und neueste Technik, die Samsung dem neuen Flaggschiff spendiert hat. Wenn eh einen Handyvertrag mit Highend-Smartphone suchst, dann schau Dir unseren besten Deals mit dem Galaxy S10 mit Vertrag an. Hier kannst über einen Zeitraum von 24 Monate gerechnet sehr viel Geld gegenüber dem Direktkauf sparen. Teilweise kommt es je nach Deal aus Samsung Galaxy S10 mit Vertrag auch vor, dass Du bereits eine Ersparnis hast.

Samsung Galaxy S10 mit Vertra bei Telekom, o2 und Vodafone - mit Triple-Kamera auf der Rückseite und richtig guter Ergonomie (Bild: handyhase.de)

Samsung Galaxy S10 mit Triple-Kamera auf der Rückseite und richtig guter Ergonomie (Bild: handyhase.de)

Galaxy S10 mit Vertrag im Netz von der Telekom, Vodafone oder o2?

Vor allem mit einem Handytarif im o2-Netz steht Dir ein sehr hohes Datenvolumen zum kleinen Preis zur Verfügung. Das beste Mobilfunknetz in puncto Netzausbau hat natürlich die Deutsche Telekom. Für diesen Service zahlst Du natürlich bei einem Galaxy S10 mit Vertrag wesentlich mehr. Genau dazwischen reiht sich Vodafone mit einem gut ausgebauten Netz ein.

Wann wurde das Samsung Galaxy S10 vorgestellt?

Das Samsung Galaxy S10 und Samsung Galaxy S10 Plus wurden am 20.02.2019 in San Francisco auf einem Unpacked-Event vorgestellt. Zudem feiert Samsung sein 10-jähriges Jubiläum der Galaxy-S-Reihe!

Wie ist der Preis für das Samsung Galaxy S10?

Samsung hat erneut an der Preisschraube gedreht und bietet das Galaxy S10 mit einer UVP von 899 € an.

  • Galaxy S10: 899 (6GB /128GB), 1149 (8GB /512GB)
Samsung Galaxy S10

So schaut das Samsung Galaxy S10 von allen Seiten aus (Bild: Samsung)

Wann ist der Marktstart für das Samsung Galaxy S10?

Das Samsung Galaxy S10 wird ab dem 08.03.2019 verfügbar sein. Du kannst das Highend-Smartphone aber bis zum 07.03.2019 vorbestellen und Dir ein tolles Goodie sichern!

Samsung Galaxy S10 mit Vertrag günstig kaufen: Preis, Specs & Test - Power-Prozessor, Gesichtserkennung & Triple-Kamera!

Dual-SIM-Slot mit Hybrid-Funktion beim Galaxy S10 (Bild: Samsung)

Technische Daten: Diese Specs hat das Samsung Galaxy S10

Technische Daten des Samsung Galaxy S10
Displaydiagonale6,1 Zoll
DisplaytechnologieNur an der Displaytechnologie kann man die Bildqualität nicht ablesen. OLED (bzw. Super-AMOLED) Displays bieten sattere Farben, können dafür aber zum Einbrennen neigen.Dynamic AMOLED
Displ.-Auflösung Breite1440 Pixel
Displ.-Auflösung Höhe3040 Pixel
Display-Helligkeit max.Die max. Display-Helligkeit ist wichtig bei Benutzung des Handys in sehr heller Umgebung. 400 cd/m² sollte in den meisten Fällen reichen, aber je größer der Wert desto besser.1200 cd/m²
CPUDie CPU ist der Prozessor eines Smartphones.Exynos 9820
CPU-Frequenz max.Die max. CPU-Taktfrequenz ist ein Indikator für die allg. Geschwindigkeit eines Smartphones.2,8 GHz
GPUDie GPU ist der Grafikprozessor eines Smartphones.Mali-G76 MP12
GPU-Frequenz max.Die max. GPU-Taktfrequenz ist ein Indikator für das Grafik-Leistungsvermögen eines Smartphones (wichtig für 3D-Spiele).0,72 GHz
RAMJe mehr RAM, sprich Arbeitsspeicher, ein Smartphone hat, desto mehr Apps kann man ohne Leistungsverlust parallel verwenden. 8 GB
interner SpeicherDer interne Speicher wird für sämtliche Daten (Betriebssystem, Apps, Musik, Bilder) verwenden.128 / 512 GB
microSD-SlotMit einem microSD-Slot kann der interne Speicher eines Handys erweitert werden.
microSD bis max.Der microSD-Slot eines Handys unterstützt microSD-Karten bis zu einer gewissen max. Speichergröße.512 GB
KameraMehre Sensoren werden entweder verwendet um mehrere Brennweiten (Weitwinkel und Tele) zu ermöglichen, um einen Bokeh-Effekt zu generieren oder um die allg. Bildqualität mittels eines monochromen Sensors zu erhöhen.3 Sensor(en)
Kamera: AuflösungJe höher die Auflösung, desto detailgetreuer die Fotos.12 / 12 / 16 Megapixel
Kamera: BlendeJe kleiner die Blendenzahl, desto lichtstärker das Objektiv und rauschärmer die Fotos.f/2,4 / f/1,5 / f/2,2
Kamera: opt. Bildst.Ein optischer Bildstabilisator ermöglicht verwacklungsfreiere Aufnahmen in dunklen Situationen. /
Kamera: s/wEin monochromer Sensor wird für Kontrastinformationen verwendet.
Selfiekamera1 Sensor(en)
Selfiekamera: AuflösungJe höher die Auflösung, desto detailgetreuer die Fotos.10 Megapixel
Selfiekamera: BlendeJe kleiner die Blendenzahl, desto lichtstärker das Objektiv und rauschärmer die Fotos.f/1,9
Akku-Kapazität3400 mAh
Schnelllade-FunktionHandys mit einer Schnelllade-Funktion lassen sich wesentlich schneller aufladen. Viele bieten innerhalb weniger Minuten eine Ladestandserhöhung um 20%.
Kabellos ladenKabelloses Laden wird über eine Induktionsschleife im hinteren Gehäusedeckel des Smartphones realisiert.
Akku wechselbar
AnschlussBei einem Handy mit USB Typ C oder Apple Lightning Anschluss kann man den Stecker auch um 180° verdreht einstecken.USB Typ C
USB-StandardDer USB-Standard 3 bietet eine wesentlich schnellere Datenübertragung als USB 2.3.1
Klinkenanschluss3,5 mm Klinkenanschluss für gewöhnliche Kopfhörer
LTEAn der LTE-Category kann man u.a. die max. Datenrate ablesen. Gängig sind z.B.:
Cat. 6: 300 MBit/s
Cat. 12: 600 MBit/s
Cat. 16: 1015 MBit/s
Cat. 20
WLANHandys inkl. WLAN-ac unterstützen auch das in vielen WLAN-Netzen weniger ausgelastete 5-GHz-Band.a, b, g, n, ac, ax
BluetoothDer Bluetooth-Standard 5 bietet eine höhere Reichweite und Datenrate gegenüber Bleutooth 4.5.0
NFCNFC ermöglicht das kontaktlose Einloggen und Bezahlen mit dem Handy.
Dual-SIMMit einem Dual-SIM-Handy kann man zwei SIM-Karten in einem Handy nutzen. Mehr Infos im Artikel zu Dual-SIM-Tarifen.
Dual-SIM HybridDual-SIM Hybrid bedeutet, dass man entweder eine zweite SIM-Karte oder eine microSD-Karte verwenden kann.
Dual-SIM ActiveEin Handy mit Dual-SIM Active kann mit beiden SIM-Karten gleichzeitig Daten übertragen. Oft unterstützt jedoch nur einer der beiden Karten-Slots LTE.
Gewicht157 gr
Höhe149,9 mm
Breite70,4 mm
Dicke7,8 mm
IP-SchutzklasseDie IP-Schutzklasse gibt an unter welchen Bedingungen der Hersteller eine tadellose Funktion garantiert. Gängig sind z.B.:

IP 67: staubdicht, Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen

IP 68: staubdicht, Schutz gegen dauerndes Untertauchen
IP68
BetriebssystemAndroid 9.0 (Pie)
Hersteller UIViele Hersteller erweitern Android um eigene Funktionen und passen es optisch an.Samsung One UI
FarbenGrün / Schwarz / Weiß
FingerabdruckscannerMit einem Fingerabdruckscanner kann man ein Handy entsperren ohne eine PIN eingeben zu müssen.
GesichtserkennungEine Gesichtserkennung fungiert als eine weitere Alternative zum Entsperren des Handys mittels PIN.
BesonderheitenFingerabdrucksensor im Display, Reverse Wireless Charging, HDR10+ Display
UVP899 / 1149 €
aufklappen ▼
Handyhase Testbericht
Sehr schlanke Bauform beim Samsung Galaxy S10 (Bild: handyhase.de)

Sehr schlanke Bauform beim Samsung Galaxy S10 (Bild: handyhase.de)

Einschätzung zum Samsung Galaxy S10 und Test

Die Vergangenheit von Samsung hat gezeigt, dass jedes zweite Modell eine Optimierung des Vorgängers war: Galaxy S7 -> Galaxy S6, Galaxy S9 -> Galaxy S8. So ist es beim Galaxy S10 wieder ein größeres Upgrade geworden. Das besagte Upgrade stützt sich vor allem auf die Hardware bzw. die inneren Werte. Dazu gehören mehr CPU-Leistung, viel interne Speicherkapazität, ein noch strahlenderes Display ohne Notch, sondern mit Kamera-Loch, sowie eine klasse Triple-Kamera auf der Rückseite.

Samsung Galaxy S10 mit Vertrag günstig kaufen: Preis, Specs & Test - Power-Prozessor, Gesichtserkennung & Triple-Kamera!

Samsung Galaxy S10 mit brilliantem Display (Bild: Samsung)

Triple-Kamera beim Samsung Galaxy S10 mit Top-Funktion

Ein Highlight beim Samsung Galaxy S10 ist natürlich die Triple-Kamera. Diese besteht aus insgesamt drei Kamera-Sensoren, die in Reih und Glied auf der Rückseite integriert sind. So bietet das Teleobjektiv bis zu 12 Megapixel Auflösung, bis zu 12 Megapixel sind es auch beim Weitwinkelobjektiv und das Ultra-Weitwinkelobjektiv kommt sogar mit bis zu 16 Megapixel Auflösung. Eines ist sicher: Die Fotos mit dem Galaxy S10 gehören zu den besten unter den Handy-Kameras. Hier wirst Du also weder bei Low Light, noch bei Tages- oder Dämmerlicht Probleme mit der Qualität bekommen.

Triple-Kamera beim Samsung Galaxy S10 mit Top-Funktion

Smartphone-Kamera beim Samsung Galaxy S10, Triple-Kamera (Bild: Samsung)

Dual-Selfie-Kamera nur beim Galaxy S10 Plus, lässt die Herzen von Portrait-Fans höher schlagen

Die vorderseitige Selfie-Kamera des Samsung Galaxy S10 kann sich ebenfalls sehen lassen, obwohl diese nur eine Linse, statt zwei, wie beim Galaxy S10 Plus hat. Fans von Selbstbildnissen stehen nämlich beim S10 Plus zwei Kamera-Sensoren zur Auswahl. Der Hauptsensor schießt Fotos mit bis zu 10 Megapixel Auflösung und die Frontkamera für den Bokeh-Effekt bietet bis zu 8 Megapixel.

Single-Sensor bei der Frontkamera des Galaxy S10 mit Vertrag (Bild: handyhase.de)

Single-Sensor bei der Frontkamera des Galaxy S10 (Bild: handyhase.de)

Fingerabdruckscanner im Display beim Samsung Galaxy S10

Und endlich ist dieses Feature da: Der Fingerabdruckscanner im Display des Samsung Galaxy S10. Eine feine Sache und platzsparend. So passen noch mehr Inhalte auf den Bildschirm. Wie sich der Fingerabdrucksensor im Display des Galaxy S10 verhält, haben wir bereits in unserem Test des In-Display-Fingerabdrucksensors untersucht. Samsung setzt hier auf eine interessante Ultraschall-Technologie, um ein dreidimensionales Bild des Fingers zu erstellen. Wir erklären natürlich auch, wie diese Technik ganz genau funktioniert. Im Test hat das Feature vor allem Stärken bei der Sicherhiet gezeigt, aber gibt auch Schwächen! Das Huawei Mate 20 Pro und OnePlus 6T bieten das gleiche Feature.

Samsung Galaxy S10 mit Vertrag

Zudem wurden die Animojis weiter ausgebaut und noch realistischer gemacht – alles mit Unterstützung von KI und besserer 3D-Erkennung. Diese soll auch bei einer erheblich besseren Gesichtserkennung zum Entsperren zum Einsatz kommen.

Samsung Galaxy S10 mit Vertrag günstig kaufen: Preis, Specs & Test - Power-Prozessor, Gesichtserkennung & Triple-Kamera!

Fingerabdruckscanner im Display des Samsung Galaxy S10 (Bild: Samsung)

Prozessor mit Intelligenz

Neu im Samsung Galaxy S10 ist der Exynos 9820, ein Prozessor aus Samsung Entwicklung. Neu daran ist nicht nur ein eigener Rechenkern, der für die Bearbeitung von KI-Algorithmen optimiert ist, beispielsweise in der Kamera-App. Vielmehr ist die Kombination aus gleich drei CPU-Clustern die größere Neuheit: Zwei Mongoose-M4-Kerne für extrem rechenintensive Prozesse, zwei ARM Cortex A75 Kerne für semi-anspruchsvolle Aufgaben und vier ARM Cortex A55 Kerne für den Leerlauf und einfache tägliche Anwendungen. Samsung verspricht eine Leistungssteigerung von bis zu 20 Prozent gegenüber dem Exynos 9810, zu finden im Samsung Galaxy S9 / S9 Plus und dem Samsung Galaxy Note 9.

Samsung Galaxy S10

Loch statt Notch lautet es beim Galaxy S10 (Bild: handyhase.de)

Fazit zum Samsung Galaxy S10: Schick, schneller und besser

Samsung hat mit dem Galaxy S10 wieder ein echtes Highlight auf dem Smartphone-Markt herausgebracht. Die starke Konkurrenz, wie das Huawei Mate 20 Pro oder OnePlus 6T, muss sich warm anziehen. Neben einem großen, hellen Display, leistungsstarkem Prozessor, fettem Akku und einer Triple-Kamera auf der Rückseite, kann das Samsung Galaxy S10 auch noch mit Dual-SIM-Unterstützung, der LTE-Unterstützung und einem Fingerprintsensor im Display punkten. Wie sich das Flaggschiff im Alltag schlägt, kann dann nur ein ausführlicher Test des Samsung Galaxy S10 zeigen.

Samsung Galaxy S10 mit Vertrag günstig kaufen: Preis, Specs & Test - Power-Prozessor, Gesichtserkennung & Triple-Kamera!

Diese Farben hat das Samsung Galaxy S10 (Bild: Samsung, Montage: handyhase.de)

Test zum Samsung Galaxy S10

In unserem Test hat das Samsung Galaxy S10 durchgängig gut abgeschnitten. Dabei konnte es vor allem mit einem leuchtenden Display, viel Leistung, einem starken Akku und der neuen Ladetechnologie Wirless PowerShare punkten. Die neue Funktion Wirelesss PowerShare haben wir ebenfalls bereits in einem Test mit den neuen Samsung-Modellen näher unter die Lupe genommen. Was genau steckt hinter der neuen Ladetechnologie und wie funktioniert diese?

Was einige immer vergessen: Ohne ein stabiles, gut ablesbares Display taugt das beste Smartphone nichts. Wir haben das Samsung Galaxy S10 in Display Test auf Herz und Nieren geprüft. Hat es wirklich DEN besten Bildschirm mit Infinity-O und wie schneidet es bei direktem Lichteinfall ab?

Zudem ist das Galaxy S10 nach der Schutzklasse IP68 vor Wasser und Staub geschützt. Daher haben wir es uns in einem weiteren Wasser-Test mit dem Samsung Galaxy S10 nicht nehmen lassen und es baden geschickt. Übersteht das Highend-Smartphone den Tauchgang?

Welche Farben hat das Samsung Galaxy S10?

Das Samsung Galaxy S10 bietet die Farben Schwarz (Midnight Black), Grau (Titanium Grey), Blau (Coral Blue) und Lila (Lilac Purple).

Samsung Galaxy S10 und S10 Plus bei MediaMarkt

Auf unserer Ratgeberseite erhältst Du einen Überblick zu allen Samsung-Handys und mehr!

Gerüchte zum Galaxy S10

Samsung Galaxy S10 Unpacked Event, Termin, Vorstellung

Gerüchte zum Samsung Galaxy S10

Wir halten Euch mit aktuellen Gerüchten zum Samsung Galaxy S10 an dieser Stelle auf dem Laufenden. Je näher der Vorstellungstermin am 20.02.2019 rückt, umso mehr Gerüchte und Leaks gibt es. Vieles davon wird sich sogar bewahrheiten, wie wir aus unserer langjährigen Erfahrung wissen!

HandsOn-Video der beiden S10-Modelle aufgetaucht

UPDATE vom 18.02.2019: Manchmal geht es schneller als gedacht und schon ist ein erstes Hands-on-Video vom Samsung Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus online. In diesem Video sind einige der Neuerungen zu sehen, unter anderem wie sich die Frontkamera bei aktiviertem Selfie-Modus darstellt, Stichwort LED-Ring. Erstmals direkt zu sehen ist auch der In-Display-Fingerabdrucksensor und das dieser erfreulich schnell das Gerät entsperrt. Sogar das Reverse Wireless Charging wird kurz demonstriert.

Wie zu erwarten ist das Video bei Twitter relativ schnell wieder Offline genommen worden. Getreu dem Motto „Das Internet vergisst nichts“ ist das Video nun unter anderem bei den Kollegen von WinFuture zu sehen.

Werbeplakat von Samsung zeigt das Samsung Galaxy S10 Plus

UPDATE vom 12.02.2019: Nun gibt es ein erstes Poster, welches als offizieller Teaser betrachtet werden kann. Auf diesem ist das Samsung Galaxy S10 Plus zu sehen und bestätigt im Prinzip alle bisher bekannten Details zum Design des Smartphones und dessen Dual-Frontkamera mitten im Display. (via @evleaks)

Samsung Galaxy S10 Plus Werbeplakat

Die vielleicht größte Neuerung dürfte jedoch ein Video sein, welches Samsung selbst auf YouTube hochgeladen hat. Mit diesem bekräftigt sich die Annahme, dass das seit Jahren immer wieder mal auftauchende Smartphone mit zusammenfaltbaren Display neben der Galaxy-S10-Familie auf dem Unpacked-Event vor dem MWC 2019 enthüllt wird. Der Slogan „The Future Unfolds“ und die Animationen lassen daran kaum einen ernsthaften Zweifel aufkommen.

Video zeigt Galaxy S10, Preise sowie Galaxy S10, S10 Plus & S10e zertifiziert

UPDATE vom 06.02.2019: In der Gerüchteküche ist viel passiert! So sind erste Preise zum Samsung Galaxy S10 durchgesickert. Diese listen wir Dir im Folgenden kurz auf:

  • Galaxy S10e: 749 € (6GB /128GB)
  • Samsung Galaxy S10: 899 (6GB /128GB), 1149 (8GB /512GB)
  • Galaxy S10 Plus: 999 (6GB /128GB), 1249 (8GB /512GB), 1499 (12GB /1TB)

Damit rückt Samsung stark an die Preise vom Apple iPhone heran. Außerdem ist wohl eine Plus-Version mit Keramik-Gehäuse geplant, wodurch das Galaxy S10 Plus natürlich ebenfalls im Wert steigt. (via mysmartprice.com)

Die nächste Neuigkeit betrifft die NBTC-Zertifizierung in Thailand der Modelle Galaxy S10, Galaxy S10 Plus und Galaxy S10e, die damit indirekt bestätigt sind und Samsung sicherlich offiziell vorstellen wird. (via Notebookcheck)

  • Galaxy S10 (SM-G973F)
  • Galaxy S10+ (SM-G975F)
  • GalaxyS10e (SM-G970F)

In einem ersten Video kannst Du Dir das vermutliche Design des Samsung Galaxy S10 anschauen:

 

Neue Bilder und größerer Akku bei Galaxy S10 & S10 Plus

UPDATE vom 28.01.2019: Es geht munter weiter bei den Gerüchten zum Galaxy S10 und das dürfte insbesondere Nutzer von Krypto-Währungen freuen. Die neue S-Generation kommt unter anderem mit einem Blockchain KeyStore für BitCoin, Ethereum und mehr. Außerdem wird der verbaute Akku tatsächlich deutlich größer ausfallen. Von bis zu 4100 mAh ist die Rede im S10 Plus, was für eine spürbare Verbesserung der Ausdauer sorgen sollte. Interessanter könnten hingegen neue Bilder sein, auf denen beide S10-Modelle zu sehen sind. Nicht nur das markante Kamera-Loch im Display sticht hierbei hervor. Ohne Dummy-Gehäuse oder sonstiger Hüllen. So sollen das Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus in freier Wildbahn aussehen:

Samsung Galaxy S10 und Samsung Galaxy S10 Plus

Sehen so das Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus aus? (Bild: AllAboutSamsung)

 

UPDATE vom 21.01.2019: In der Gerüchteküche um das Galaxy 10 brodelt es fleißig. So wird beim neuen Flaggschiff der Fingerabdruckscanner im Display sitzen, wie Samsung indirekt über die App Samsung Pay bestätigt hat. Dies steht wohl im Code der App (via xda-developers). Außerdem ist das Samsung Galaxy S10 zusammen mit dem Galaxy S10 Plus und Galaxy S10 Mini/E auf einem Foto samt Hülle zu sehen, welches Evan Blass auf Twitter geleaked hat.

Samsung Galaxy S10, S10 Plus und S10 Mini / E samt Hülle

Samsung Galaxy S10, S10 Plus und S10 Mini / E samt Hülle

UPDATE vom 10.01.2019: Wie wir eben von Samsung erfahren haben, wird es am 20.02.2019 (Mittwoch) ein Unpacked-Event in San Francisco geben! Damit wird es das neue Flaggschiff von Samsung nicht erst zum Mobile World Congress in Barcelona geben, der nur wenige Tage danach startet. Die Redaktion von Handyhase.de wird Dich auf dem Laufenden halten und natürlich über das Samsung Galaxy S10 oder Samsung Galaxy S10 E, Lite bzw. Mini berichten.

Gerüchte zum Samsung Galaxy S10

Wir halten Euch mit aktuellen Gerüchten zum Samsung Galaxy S10 an dieser Stelle auf dem Laufenden. Je näher der Vorstellungstermin am 20.02.2019 rückt, umso mehr Gerüchte und Leaks gibt es. Vieles davon wird sich sogar bewahrheiten, wie wir aus unserer langjährigen Erfahrung wissen!

Wichtig: Die technischen Daten des Gerätes sind bisher nur Spekulation und basieren auf diversen Leaks zum Samsung Galaxy S10 sowie Spekulationen, basierend auf dem Galaxy S9!

  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 855 (Amerika, Asien) oder Samsung Exynos 9 (Europa) mit KI-Chip
  • Arbeitsspeicher: 4 GB (S10) oder 6 GB (S10 Plus) LPDDR5 RAM
  • Display: 5,8 Zoll  (Galaxy S10) bzw. 6,2 Zoll (Galaxy S10 Plus), SuperAMOLED-Technologie, Infinity-Display im 18,5:9-Format
  • Auflösung: S10-Display mit 1440 mal 2960 Pixel (QHD+), S10 Plus mit Diamant-Pixelmatrix
  • Betriebssystem: Android 9.0 P samt Touchwiz Samsung Experience 10.0
  • Kameras: S10 mit 12-MP-Kamera, S10 Plus mit 12-MP-Dual-Kamera und 3D- sowie KI-Untertsützung
  • Frontkamera: 8 Megapixel mit f/1.7-Blende
  • Interner Speicher: 64 GB (S10), 128GB / 256GB (S10 Plus) UFS 3.0 NAND, microSD-Slot (bis 400 GB)
  • Akku: 3100mAh (S10), 3600 mAh (S10 Plus)
  • Mobilfunk: LTE mit bis zu 1,2 GBit/s im Downstream (LTE Cat. 18), 5G-Unterstützung
  • WLAN: WLAN-n & -ac (MU-MIMO, 2,4 und 5 GHz, Dualband)
  • Besonderheiten: USB Typ C, Irisscanner, Gesichtserkennung, Fingerabdruckscanner, IP68 (wassergeschützt), auch als Dual-SIM-Version, Bluetooth 5.0
  • Lautsprecher: Stereo mit verbessertem Klang

Das große Thema schlechthin dürfte jedoch sein: Wird Samsung im Samsung Galaxy S10 nach Jahren der Gerüchte den Fingerabdrucksensor im Display verbauen oder wieder nicht? Das Samsung Galaxy Note 9 muss schließlich mit sehr großer Wahrscheinlichkeit ohne auskommen. In jedem Fall dürfte auch Samsung stärkeren Wert auf KI-Funktionalität legen und seinem Exynos-Chipsatz eine NPU, ähnlich Huaweis Kirin 970 oder dem Pixel Visual Core in Googles Pixel-2-Smartphones, spendieren. In diesem Punkt dürfte auch spannend sein, ob Samsung die klassischen KI-Frameworks unterstützt oder wieder auf ein eigenes SDK setzt, um die Vorzüge der KI-Funktionalität des eigenen Gerätes nutzen zu können.

Ende der S-Ära? Ein neuer Name für das Samsung Galaxy S10

Was nicht unerwähnt bleiben sollte ist ein Gerücht, dass die Chefetage von Samsung Electronics eine neue Namensgebung für das Top-Smartphone ins Spiel gebracht hat. In einem Interview mit Koh Dong-jin, auch bekannt als DJ Koh, Chef der Smartphone-Sparte von Samsung, wurde das Thema der Namensgebung künftiger Modelle eingeworfen. Am Namen „Galaxy“ wird der Konzern definitiv festhalten, aber die Ziffer soll zumindest intern auf den Prüfstand kommen. Zum festhalten: Es wird über eine Namensänderung nachgedacht, beschlossen ist sie nicht! Es ist bisher nur ein Gerücht, nicht mehr aber auch nicht weniger. Und wenn Samsung auch auf das X im Namen gehen würde, wäre das zu auffällig nach dem iPhone X.