Handyhase
Handyhase.de
Folge dem Hasen!
WhatsApp
Newsletter
Facebook
Twitter
Instagram

Startseite » Handy mit Vertrag » ZTE » Axon 10 Pro

Dass Highend-Technik nicht teuer sein muss, zeigt nun auch ZTE mit dem Flaggschiff-Smartphone ZTE Axon 10 Pro. Trotz großem AMOLED-Display, viel Speicher, starkem Prozessor und vielversprechender Triple-Cam, ist das Gerät nicht allzu teuer. Was es sonst noch auf dem Kasten hat und warum es zwei verschiedene Modelle gibt, zeigen wir Dir in diesem Artikel.

ZTE Axon 10 Pro

Preise: ZTE Axon 10 Pro mit Vertrag

Das ZTE Axon 10 Pro kannst Du bereits sehr günstig mit einem Handyvertrag in den Mobilfunknetzen der Telekom, von Vodafone und o2 erwerben. Hier erhältst Du einen kleinen Überblick zu den aktuell besten Deals zum ZTE Axon 10 Pro mit Vertrag:

Tipp
ZTE Axon 10 Pro + o2 Super Select S mit 80 € Ersparnis
Allnet
Flat
SMS
Flat
3 GB
⏳ Endet am 30.09.2019
Grundgebühr: 14,99 €
Zuzahlung: 29,00 €
ZTE Axon 10 Pro + green LTE für eff. 3,16 € mtl.
Allnet
Flat
6 - 8 GB
Grundgebühr: 16,99 €
Zuzahlung: 49,00 €
ZTE Axon 10 Pro + Magenta Mobil XS für eff. 8,36 € mtl.
Allnet
Flat
SMS
Flat
1,75 GB
Grundgebühr: 29,95 €
Zuzahlung: 4,99 €

Warum das ZTE Axon 10 Pro mit Vertrag kaufen?

Obwohl das Gerät schon ohne Vertrag preislich sehr attraktiv positioniert ist, kannst Du das ZTE Axon 10 Pro mit Vertrag nochmal eine ganze Ecke günstiger bekommen. Hier fällt in der Regel nur eine geringe Anzahlung an und der Vertrag ist rechnerisch deutlich günstiger, als wenn Du ihn ohne Handy abgeschlossen hättest.

Mit dem ZTE Axon 10 Pro will der chinesische Hersteller vor allem über den Preis und ein edles Äußeres punkten. Dass dabei die Ausstattung nicht leiden muss, zeigt die zehnte Axon-Generation sehr gut. Neben einer ersten Einschätzung zum ZTE Axon 10 Pro, wollen wir Dir vor allem auch eine erste Einschätzung geben und die wichtigsten Fakten aufzählen.

Technische Daten des ZTE Axon 10 Pro

Displaydiagonale6,47 Zoll
DisplaytechnologieNur an der Displaytechnologie kann man die Bildqualität nicht ablesen. OLED (bzw. Super-AMOLED) Displays bieten sattere Farben, können dafür aber zum Einbrennen neigen.AMOLED
Displ.-Auflösung Breite1080 Pixel
Displ.-Auflösung Höhe2340 Pixel
CPUDie CPU ist der Prozessor eines Smartphones.Snapdragon 855
CPU-Frequenz max.Die max. CPU-Taktfrequenz ist ein Indikator für die allg. Geschwindigkeit eines Smartphones.2,8 GHz
GPUDie GPU ist der Grafikprozessor eines Smartphones.Adreno 640
GPU-Frequenz max.Die max. GPU-Taktfrequenz ist ein Indikator für das Grafik-Leistungsvermögen eines Smartphones (wichtig für 3D-Spiele).0,71 GHz
RAMJe mehr RAM, sprich Arbeitsspeicher, ein Smartphone hat, desto mehr Apps kann man ohne Leistungsverlust parallel verwenden. 6 GB
interner SpeicherDer interne Speicher wird für sämtliche Daten (Betriebssystem, Apps, Musik, Bilder) verwenden.128 GB
microSD-SlotMit einem microSD-Slot kann der interne Speicher eines Handys erweitert werden.
KameraMehre Sensoren werden entweder verwendet um mehrere Brennweiten (Weitwinkel und Tele) zu ermöglichen, um einen Bokeh-Effekt zu generieren oder um die allg. Bildqualität mittels eines monochromen Sensors zu erhöhen.3 Sensor(en)
Kamera: AuflösungJe höher die Auflösung, desto detailgetreuer die Fotos.48 / 20 / 8 Megapixel
Kamera: BlendeJe kleiner die Blendenzahl, desto lichtstärker das Objektiv und rauschärmer die Fotos.f/1,8 / f/2,0 / f/2,4
Kamera: opt. Bildst.Ein optischer Bildstabilisator ermöglicht verwacklungsfreiere Aufnahmen in dunklen Situationen.
Kamera: s/wEin monochromer Sensor wird für Kontrastinformationen verwendet.
Selfiekamera1 Sensor(en)
Selfiekamera: AuflösungJe höher die Auflösung, desto detailgetreuer die Fotos.20 Megapixel
Akku-Kapazität4000 mAh
Schnelllade-FunktionHandys mit einer Schnelllade-Funktion lassen sich wesentlich schneller aufladen. Viele bieten innerhalb weniger Minuten eine Ladestandserhöhung um 20%.
Kabellos ladenKabelloses Laden wird über eine Induktionsschleife im hinteren Gehäusedeckel des Smartphones realisiert.
Akku wechselbar
AnschlussBei einem Handy mit USB Typ C oder Apple Lightning Anschluss kann man den Stecker auch um 180° verdreht einstecken.USB Typ C
USB-StandardDer USB-Standard 3 bietet eine wesentlich schnellere Datenübertragung als USB 2.3.1
Klinkenanschluss3,5 mm Klinkenanschluss für gewöhnliche Kopfhörer
LTEAn der LTE-Category kann man u.a. die max. Datenrate ablesen. Gängig sind z.B.:
Cat. 6: 300 MBit/s
Cat. 12: 600 MBit/s
Cat. 16: 1015 MBit/s
Cat. 21
WLANHandys inkl. WLAN-ac unterstützen auch das in vielen WLAN-Netzen weniger ausgelastete 5-GHz-Band.a, b, g, n, ac
BluetoothDer Bluetooth-Standard 5 bietet eine höhere Reichweite und Datenrate gegenüber Bleutooth 4.5.0
NFCNFC ermöglicht das kontaktlose Einloggen und Bezahlen mit dem Handy.
Dual-SIMMit einem Dual-SIM-Handy kann man zwei SIM-Karten in einem Handy nutzen. Mehr Infos im Artikel zu Dual-SIM-Tarifen.
Dual-SIM HybridDual-SIM Hybrid bedeutet, dass man entweder eine zweite SIM-Karte oder eine microSD-Karte verwenden kann.
Dual-SIM ActiveEin Handy mit Dual-SIM Active kann mit beiden SIM-Karten gleichzeitig Daten übertragen. Oft unterstützt jedoch nur einer der beiden Karten-Slots LTE.
Höhe159,2 mm
Breite73,4 mm
Dicke7,9 mm
IP-SchutzklasseDie IP-Schutzklasse gibt an unter welchen Bedingungen der Hersteller eine tadellose Funktion garantiert. Gängig sind z.B.:

IP 67: staubdicht, Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen

IP 68: staubdicht, Schutz gegen dauerndes Untertauchen
BetriebssystemAndroid 9.0 (Pie)
FarbenBlau
FingerabdruckscannerMit einem Fingerabdruckscanner kann man ein Handy entsperren ohne eine PIN eingeben zu müssen.
GesichtserkennungEine Gesichtserkennung fungiert als eine weitere Alternative zum Entsperren des Handys mittels PIN.
BesonderheitenFingerabdrucksensor im Display, HDR10-Display, 5G-Unterstützung
UVP599 €
aufklappen ▼

Erste Einschätzung zum ZTE Axon 10 Pro

Mit dem neuen Modell folgt der chinesische Hersteller im Großen und Ganzen dem aktuellen Trend der Branche: Randlos und eine Notch mitten im Display. Verpackt ist das Ganze in einem sehr schlanken Gehäuse mit Glasrückseite und einem Aluminiumrahmen in einem sehr dunklen Blau. Im Bezug auf die Verarbeitung gibt es rein gar nichts zu beanstanden: Das ZTE Axon 10 Pro ist wie aus einem Guss. Selbst der Übergang zwischen Glas und Metallrahmen ist minimal und fühlt sich fließend an. Kurzum, haptisch ist das ZTE-Flaggschiff auf Augenhöhe zur populäreren Konkurrenz.

ZTE Axon 10 Pro HandsOn

Fast die gesamte Front wird vom Display eingenommen (Foto: handyhase.de)

Zackige Bedienung und moderner Fingerabdrucksensor im Display

Wie schon erwähnt, ist der Snapdragon 855 das Herz des ZTE Axon 10 Pro. Zusammen mit 6GB RAM gibt sich das Smartphone keine Blöße bei der Bedienung, alles geht zackig vom Finger. Ein wenig wird dazu auch die relativ schlanke Firmware beitragen, die auf umfangreiche Veränderungen durch ZTE verzichtet. Nur leichte optische Anpassungen beherrschen die Software. Positiv ist zudem das Fehlen von Bloatware-Apps hervorzuheben.

Selbst den aktuellen Sicherheitspatch für den Mai hatte das ZTE Axon 10 Pro bereits vorinstalliert. Sollte sich ZTE in der weiteren Update-Versorgung mit den jeweils aktuellen Sicherheitspatches positiv hervorheben, können wir dies nur begrüßen.

ZTE Axon 10 Pro HandsOn

Aktueller geht es kaum: Der Mai-Patch ist schon vorinstalliert (Foto: handyhase.de)

Triple-Kamera beim ZTE Axon 10 Pro

Neu ist neben dem Curved-Display und der Hardware-Power durch den Snapdragon 855 unter anderem die Kamera. Ausgestattet mit einem 48 Megapixel Hauptsensor, weiß die Bildqualität auf den ersten Blick auf dem AMOLED-Display des ZTE Axon 10 Pro zu begeistern. Scharfe Bilder, knackige Farben und keine zu aggressive Scharf-/Weichzeichnung versprechen eine gute Kamera. Näheres wird natürlich erst der Test zeigen, aber rein die ersten Eindrücke sind sehr positiv – vor allem für eine UVP von 599 Euro! Fast schon ein nettes Gimmick ist da der 8 Megapixel Sensor mit Teleobjektiv, womit ein optischer Zweifach-Zoom umgesetzt wird.

Nichts geht ohne KI – aber nur fast

Da der Snapdragon 855 über einen dedizierten Chip für maschinelles Lernen und darauf basierende Anwendungen verfügt, nutzt auch ZTE die Möglichkeiten einer KI. Vornehmlich, wie nicht anders zu erwarten, bei der Kamera, um die Szenenautomatik zu verbessern und zu beschleunigen. Die Ergebnisse sind durchaus als gelungen zu bezeichnen, wenngleich nur ein ausgiebiger Test mit verschiedenen Rahmenbedingungen (Sonnenschein, wolkenverhangener Himmel, Nacht, Fernaufnahme, etc.) Gewissheit über die wahre Leistungsfähigkeit bringen kann.

ZTE Axon 10 Pro HandsOn

Auch ZTE geht den Weg der Triple-Cam und das mit gleich 48 Megapixel Auflösung! (Foto: handyhase.de)

Die Frontkamera löst übrigens mit ganzen 20 Megapixel auf und wird auch zur – durchaus flotten – Gesichtserkennung genutzt. Wie sicher diese ist, werden wir uns im Test auch mit anschauen.

Darum kostet das 5G-Modell deutlich mehr

Eine echte Besonderheit des ZTE Axon 10 Pro ist die Verfügbarkeit als LTE- und als 5G-Variante. Technisch gibt es bis auf das Mobilfunkmodem und der jeweiligen Speicherausstattung keinerlei Unterschiede. Die Preisdifferenz von immerhin 300 € zwischen den beiden Smartphones kommt daher zustande, dass die 5G-Antenne deutlich aufwändiger im Design ist, damit die Funkeigenschaften keinen nennenswerten Unterschied zum LTE-only-Modell darstellen. Außerdem ist die 5G-Antenne mit etwa 25 Teilen mehr deutlich komplexer im Aufbau. Dafür hat man wiederum eines der ersten in Deutschland verfügbaren 5G-Smartphones. Wie sinnvoll das aktuell ohne entsprechendes Netz ist, ist natürlich eine andere Frage.

Vorläufiges Fazit: Geheimtipp im Premiumgewand

Keine Frage, das ZTE Axon 10 Pro ist ein richtig schönes Smartphone geworden! Das tiefe Blau, das in Natura je nach Lichteinfall nochmals deutlich dunkler wirkt, verleiht dem Smartphone eine gewisse Eleganz. Hinzu kommt ein grandioses AMOLED-Display, eine bärenstarke Performance und der Anspruch, eines der ersten 5G-fähigen Smartphones auf dem deutschen Markt zu sein. Zuerst ist jedoch das LTE-only-Modell zu haben und das für einen sehr attraktiven Preis, sodass das ZTE Axon 10 Pro wahrlich als Geheimtipp gelten kann.
Wir freuen uns jedenfalls schon auf den Test dieses Gerätes!

Welche Preise hat das ZTE Axon 10 Pro?

Das ZTE Axon 10 Pro wird es in Deutschland in zwei Varianten geben. Das Einstiegsmodell bildet das Modell ohne 5G-Modem mit 6GB RAM und 128GB internem Speicher. Für dieses liegt die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) bei 599 € ohne Vertrag. Das ZTE Axon 10 Pro 5G mit 8GB RAM und 256GB internem Speicher wird mit 899 € UVP angegeben.

ZTE Axon 10 Pro HandsOn

Preislich will ZTE ein Ausrufezeichen setzen (Foto: handyhase.de)

Wann wurde das ZTE Axon 10 Pro vorgestellt?

Erstmals vorgestellt wurde das ZTE Axon 10 Pro in der 5G-Version auf dem MWC 2019 Ende Februar. Die Deutschlandpremiere des LTE-only Modells erfolgte am 02.05.2019 auf der connect EC 2019 in Dresden.

Wann ist der Marktstart für das ZTE Axon 10 Pro?

In Deutschland ist das Android-Smartphone in der 4G-Variante ab dem 08.05.2019 im Einzelhandel erhältlich, das ZTE Axon 10 Pro 5G soll voraussichtlich im Juni folgen, was aber nicht gesichert ist.

Welche Farben hat das ZTE Axon 10 Pro?

Von dem Topmodell wird es nur eine einzige Farbe geben und das ist Tiefblau. Weitere Farben sind zumindest derzeit nicht geplant.

ZTE Axon 10 Pro 5G

Das Smartphone von allen Seiten betrachtet (Bild: ZTE)

Beherrscht das ZTE Axon 10 Pro auch Dual-SIM?

Selbstverständlich! ZTE spendiert seinem Flaggschiff die Möglichkeit zwei SIM-Karten gleichzeitig in dem Gerät zu verwenden.

Axon-10-Pro-Vorgänger ZTE Axon 9 Pro mit tollen Deals

Mit dem aktuellen Modell geht ZTE designtechnisch neue Wege. Wenn Dir auch der Vorgänger schon reicht, der für uns zu einem Geheimtipp avancierte, listen wir an dieser Stelle alternative Deals, insofern welche verfügbar sind.

Wir konnten leider keine passenden Deals finden.