Handyhase
Handyhase.de
Facebook WhatsApp Twitter

Apple iPhone Xr mit Vertrag günstig kaufen: Farbenfrohes iPhone mit Dual-SIM zum vergleichsweise günstigen Preis

Neben dem iPhone Xs und iPhone Xs Max hat Apple auch das Apple iPhone Xr aus dem Hut gezaubert. Das Smartphone ordnet sich größentechnisch zwischen den beiden OLED-Modellen ein, setzt aber mit LC-Display und Single-Kamera auf einen günstigeren Preis. Bei uns erfährst Du mehr zu den technischen Daten, Test, Preis und der Verfügbarkeit. Natürlich gibt es hier auch bald die besten Deals zum Apple iPhone Xr mit Vertrag!

Apple iPhone Xr mit Vertrag

Apple iPhone Xr günstig mit Vertrag kaufen

Die ersten guten Deals mit dem Apple iPhone Xr mit Vertrag gibt es. Hier bekommst Du einen Überblick!

Apple iPhone Xr + o2 Free M Boost für eff. 14,11 € mtl.
Allnet
Flat
SMS
Flat
20 GB
Grundgebühr: 44,99 €
Zuzahlung: 19,00 - 389,00 €
Tipp
Apple iPhone Xr + Vodafone Smart XL für eff. 15,82 € mtl.
Allnet
Flat
SMS
Flat
11 - 17 GB
Grundgebühr: 46,99 - 51,99 €
Zuzahlung: 4,95 - 359,00 €
Apple iPhone Xr + Vodafone Smart L Plus für eff. 12,41 € mtl.
Allnet
Flat
SMS
Flat
5 GB
Grundgebühr: 36,99 €
Zuzahlung: 259,00 €
Apple iPhone Xr + winSIM LTE All für eff. 8,86 € mtl.
Allnet
Flat
SMS
Flat
3 GB
Grundgebühr: 42,99 €
Zuzahlung: 29,99 €
Allnet
Flat
2 GB
Grundgebühr: 36,99 - 41,99 €
Zuzahlung: 49,99 - 99,00 €
teilweise mit Powerbank!

Gute Gründe für ein Apple iPhone Xr mit Vertrag!

Auch für das Xr gilt wie für alle anderen Apple-Smartphones: Mit Vertrag bekommst Du das Gerät für gewöhnlich um einiges günstiger als würdest Du es Dir direkt bei Apple holen. Von daher raten wir Dir eindringlich, nach einem attraktiven Deal mit Vertrag Ausschau zu halten. Dadurch ist die Chance größer, kräftig Geld zu sparen, denn auch das iPhone Xr ist trotz einiger Abstriche zum iPhone Xs alles andere als ein preiswertes Gerät. Insbesondere auch dadurch, dass Apple nun mal den nicht unbegründeten Ruf hat, besonders preisstabil zu sein.

Technische Daten des Apple iPhone Xr

Displaydiagonale6,1 Zoll
DisplaytechnologieNur an der Displaytechnologie kann man die Bildqualität nicht ablesen. OLED (bzw. Super-AMOLED) Displays bieten sattere Farben, können dafür aber zum Einbrennen neigen.LCD
Displ.-Auflösung Breite1792 Pixel
Displ.-Auflösung Höhe828 Pixel
Display-Helligkeit max.Die max. Display-Helligkeit ist wichtig bei Benutzung des Handys in sehr heller Umgebung. 400 cd/m² sollte in den meisten Fällen reichen, aber je größer der Wert desto besser.625 cd/m²
CPUDie CPU ist der Prozessor eines Smartphones.Apple A12
RAMJe mehr RAM, sprich Arbeitsspeicher, ein Smartphone hat, desto mehr Apps kann man ohne Leistungsverlust parallel verwenden. 3 GB
interner SpeicherDer interne Speicher wird für sämtliche Daten (Betriebssystem, Apps, Musik, Bilder) verwenden.64 / 128 / 256 GB
microSD-SlotMit einem microSD-Slot kann der interne Speicher eines Handys erweitert werden.
KameraMehre Sensoren werden entweder verwendet um mehrere Brennweiten (Weitwinkel und Tele) zu ermöglichen, um einen Bokeh-Effekt zu generieren oder um die allg. Bildqualität mittels eines monochromen Sensors zu erhöhen.1 Sensor(en)
Kamera: AuflösungJe höher die Auflösung, desto detailgetreuer die Fotos.12 Megapixel
Kamera: BlendeJe kleiner die Blendenzahl, desto lichtstärker das Objektiv und rauschärmer die Fotos.f/1,8
Kamera: opt. Bildst.Ein optischer Bildstabilisator ermöglicht verwacklungsfreiere Aufnahmen in dunklen Situationen.
Kamera: s/wEin monochromer Sensor wird für Kontrastinformationen verwendet.
Selfiekamera1 Sensor(en)
Selfiekamera: AuflösungJe höher die Auflösung, desto detailgetreuer die Fotos.7 Megapixel
Selfiekamera: BlendeJe kleiner die Blendenzahl, desto lichtstärker das Objektiv und rauschärmer die Fotos.f/2,2
Akku-Kapazität2942 mAh
Schnelllade-FunktionHandys mit einer Schnelllade-Funktion lassen sich wesentlich schneller aufladen. Viele bieten innerhalb weniger Minuten eine Ladestandserhöhung um 20%.
Kabellos ladenKabelloses Laden wird über eine Induktionsschleife im hinteren Gehäusedeckel des Smartphones realisiert.
Akku wechselbar
AnschlussBei einem Handy mit USB Typ C oder Apple Lightning Anschluss kann man den Stecker auch um 180° verdreht einstecken.Lightning
USB-StandardDer USB-Standard 3 bietet eine wesentlich schnellere Datenübertragung als USB 2.
Klinkenanschluss3,5 mm Klinkenanschluss für gewöhnliche Kopfhörer
LTEAn der LTE-Category kann man u.a. die max. Datenrate ablesen. Gängig sind z.B.:
Cat. 6: 300 MBit/s
Cat. 12: 600 MBit/s
Cat. 16: 1015 MBit/s
Cat. 12
WLANHandys inkl. WLAN-ac unterstützen auch das in vielen WLAN-Netzen weniger ausgelastete 5-GHz-Band.b, g, n, ac
BluetoothDer Bluetooth-Standard 5 bietet eine höhere Reichweite und Datenrate gegenüber Bleutooth 4.5.0
NFCNFC ermöglicht das kontaktlose Einloggen und Bezahlen mit dem Handy.
Dual-SIMMit einem Dual-SIM-Handy kann man zwei SIM-Karten in einem Handy nutzen. Mehr Infos im Artikel zu Dual-SIM-Tarifen.
Dual-SIM HybridDual-SIM Hybrid bedeutet, dass man entweder eine zweite SIM-Karte oder eine microSD-Karte verwenden kann.
Dual-SIM ActiveEin Handy mit Dual-SIM Active kann mit beiden SIM-Karten gleichzeitig Daten übertragen. Oft unterstützt jedoch nur einer der beiden Karten-Slots LTE.
Gewicht194 gr
Höhe150,9 mm
Breite75,7 mm
Dicke8,3 mm
IP-SchutzklasseDie IP-Schutzklasse gibt an unter welchen Bedingungen der Hersteller eine tadellose Funktion garantiert. Gängig sind z.B.:

IP 67: staubdicht, Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen

IP 68: staubdicht, Schutz gegen dauerndes Untertauchen
IP67
BetriebssystemiOS 12
FarbenBlau / Gelb / Koralle / Rot / Schwarz / Weiß
FingerabdruckscannerMit einem Fingerabdruckscanner kann man ein Handy entsperren ohne eine PIN eingeben zu müssen.
GesichtserkennungEine Gesichtserkennung fungiert als eine weitere Alternative zum Entsperren des Handys mittels PIN.
BesonderheitenStereo-Lautsprecher, Dual-SIM (eSIM und physische SIM)
UVP849 / 909 / 1019 €
aufklappen ▼

Erste Einschätzung zum Apple iPhone Xr Test

2013 sollte das iPhone 5c eine preiswertere Alternative für den Massenmarkt werden und genau in diese Richtung geht auch das iPhone Xr. Mit einigen technischen Abstrichen soll es preislich attraktiver sein für diejenigen, die keine 1000+ Euro für ein Smartphone ausgeben wollen, ohne dabei auf erstklassige Funktionen wie Face ID verzichten zu müssen. Vorbildlich ist, dass Apple dieselbe Face ID Technologie bestehend aus TrueDept-Kamera, Infrarot-Sensor und so weiter auch dem günstigeren iPhone Xr spendiert.

Im Gegensatz zu den Schwestermodellen Xs und Xs Max, kommt im Xr ein LC-Display anstelle eines OLED-Displays zum Einsatz. Auch ist die Auflösung erheblich niedriger, was neben einem niedrigeren Preis auch eine längere Akkulaufzeit ermöglichen dürfte. Genauer lässt sich das erst in einem Alltagstest herausfinden.

Apple iPhone Xr mit Vertrag

Apple A12 Prozessor mit KI-Chip für mehr Intelligenz

Selbst Apple kann sich dem Thema der Künstlichen Intelligenz nicht weiter entziehen. Daher bekommt der Apple A12 Bionic genannte neue SoC eine eigene NPU. Diese kümmert sich im KI-relevante Aufgaben, wie der intelligenten Erkennung von Szenen in der Kamera-App, das Erkennen von Bildinhalten und noch weitere Tricks, die von neuronalen Netzen profitieren. Zudem basiert der Chip auf einer leistungsstarken Vierkern-GPU für grafisch anspruchsvolle Anwendungen sowie einer Sechskern-CPU.

Hervorragende Single-Kamera im iPhone Xr

Anders als das Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max, hat das neue iPhone Xr keine Dual-Kamera. Doch dies bedeutet nicht, dass mit der Handy-Knipse keine tolle Fotos möglich sind. So ist zwar nur ein Sensor verbaut, aber dank eines optimierten Bildsignalprozessors, künstlicher Intelligenz und weiteren Hardware-seitigen Verbesserungen, gelingen mit der Cam des iPhone Xr richtig gute Aufnahmen. Du kannst mit dem Apple iPhone Xr Fotos mit einer Auflösung von bis zu 12 Megapixel schießen.

Dabei stehen der Kamera ein digitaler Zoom, optischer Bildstabilisator, ein mehrfarbiger LED-Blitz sowie diverse Filter zur Seite. Für Selfie-Fans steht auf der Vorderseite eine TrueDepth-Kamera zur Verfügung, die bis zu 7 Megapixel aufnimmt. Natürlich dürfen ein Modus für den beliebten Bokeh-Effekt sowie eine Tiefenschärfekontrolle nicht fehlen. Eine nette Spielerei sind auch die Animoji und Memoji. Eine Ausleuchtung des Gesichts bekommst Du mit Hilfe eines Retina-Blitzes. Dabei leuchtet kurz das Display auf, während Du ein Selfie aufnimmst.

Alles in allem liefert Apple auch mit dem iPhone Xr eine gute Handy-Kamera ab, mit der Du bei guten Lichtverhältnissen immer optimale Ergebnisse bekommst.

Apple iPhone Xr Kamera

Pool-tauglich: iPhone Xr unterstützt Schutzklasse IP67

Schon im vergangenen Jahr setzte Apple auf ein Wasser-geschütztes Gehäuse, welches auch das iPhone Xr bieten kann. Mit IP67 ist der nächste Regenschauer kein Problem mehr, auch wenn Apple bei der Präsentation zusätzlich von Salzwasser, Bier und Rotwein gesprochen hat. Mehr als ein PR-Gag dürfte dies jedoch nicht sein und Du solltest das auch nicht ausprobieren. Immerhin: Dank IP67 kann das Apple-Smartphone bis zu 30 Minuten lang in bis zu 1 Meter Wassertiefe unbeschadet gerettet werden!

eSIM im Apple iPhone Xr: Auch das Günstige bekommt Dual-SIM!

Was lange Zeit als nicht möglich galt, wird mit dem iPhone Xr nun auch bei Apple Realität: Dual-SIM. Damit lassen sich die Vorteile einer günstigen Sprachflat mit einer reinen Daten-SIM verbinden, ohne zwei Geräte mitschleppen zu müssen. Jedoch wird die Dual-SIM-Funktion mittels Apple eSIM umgesetzt – und diese muss wiederum aktiv vom Netzbetreiber unterstützt werden.

Fazit zum iPhone Xr: Das Mittelding für die Masse

Mit der Generation Xs hat Apple neue Rekorde gebrochen, was den Preis anbelangt. Daher soll das iPhone Xr die preisgünstigere Variante für den Massenmarkt sein. Allerdings hat der Hersteller dafür auch den Rotstift bei Display, Kamera, Metallrahmen (Aluminium statt Edelstahl) und Speicherkapazitäten angesetzt. Im Gegensatz treibt es das Xr erheblich bunter, in bester iPhone-5c-Manier.

Ob der Kompromiss aus leistungsstarker Hardware, es kommt derselbe Apple A12 Bionic Prozessor zum Einsatz, und Buntheit auch zu Preisen ab 849 € ankommt, bleibt abzuwarten.

Apple iPhone Xr Farben

Wann wurde das Apple iPhone Xr vorgestellt?

Apple hat das iPhone Xr am 12.09.2018 vorgestellt.

Gibt es das Apple iPhone Xr mit Dual-SIM?

Ja, das Apple iPhone Xr unterstützt wie die beiden Xs-Modelle Dual-SIM in Form einer physischen Nano-SIM plus Apple eSIM.

Welche Versionen des iPhone Xr gibt es?

Analog zu den beiden Xs-Varianten gibt es auch das günstigere Xr in drei Varianten mit unterschiedlicher interner Speicherkapazität:

  • 64GB
  • 128GB
  • 256GB

Wie ist der Preis für das Apple iPhone Xr?

Der Preis für das Apple iPhone Xr im Überblick:

  • 849 € (64GB)
  • 909 € (128GB)
  • 1019 € (256GB)

Wann ist das Apple iPhone Xr verfügbar?

Das Apple iPhone Xr ist ab dem 26.09.2018 verfügbar!

Welche Farben hat das Apple iPhone Xr?

Entgegen den beiden Sx-Modellen, treibt es das Apple iPhone Xr vergleichsweise bunt. Neben Weiß und Schwarz ist das Smartphone auch in Blau, Gelb, Koralle und als Product(Red) erhältlich.