Google Pixel 6 mit Vertrag

Google Pixel 6 mit Vertrag: Angebote und Deals im Vergleich!

Die besten Deals zum Google Pixel 6 mit Vertrag im Vergleich – täglich redaktionell geprüft, in allen deutschen Netzen bei Telekom, Telefónica o2 oder Vodafone.

Filter zurücksetzen
Alle Filter anzeigen
Filter teilen: Diese Filterauswahl teilen:
WhatsApp
Facebook
E-Mail
Link kopieren
Beiträge
Neueste und Beste
Vergleich
Alle Deals filterbar
Surfen im besten Telekom-Netz!

Google Pixel 6 + 16 GB im besten Telekom-Netz eff. 5,87 € mtl.

Google Pixel 6
  • 8.8 sehr gut
  • max. bis 28.02.2023
  • gecheckt am 05.01.2023
Wieder da: Hier kannst Du das Google Pixel 6 mit 16 GB LTE im Telekom-Netz und niedriger Grundgebühr bekommen. Auch die Zuzahlung ist sehr fair! [weiterlesen]

Alle 2 Angebote und weitere Informationen findest Du im Beitrag. Hier das Top-Angebot:

Google Pixel 6 (128 GB) mit
congstar Allnet Flat M (LTE 50)

16 GB LTE
  • inkl. Allnet-Flat
  •  10,00 € Bonus bei Rufnummern­mitnahme
25,54 € Durchschnitt pro Monat
  • monatlich 22,00 €
  • Gerät einmalig 79,95 €
  • Handyhase Effektivpreis
  • monatlich 5,87 €

Google Pixel 6 + 25 GB zum original Vodafone-Tarif 17,40 € mtl.

Google Pixel 6
Bei diesen Deals bekommst Du das Pixel 6 von Google mit original Vodafone-Tarif und ab 25 GB. Je nach Tarif stehen aktuell bis zu 130 GB Datenvolumen zur Verfügung. [weiterlesen]

Alle 4 Angebote und weitere Informationen findest Du im Beitrag. Hier das Top-Angebot:

Google Pixel 6 (128 GB) mit
Vodafone Smart Entry

25 GB LTE
  • inkl. Allnet-Flat
37,07 € Durchschnitt pro Monat
  • monatlich 34,99 €
  • Gerät einmalig 49,95 €
  • Handyhase Effektivpreis
  • monatlich 17,40 €

Wir benachrichtigen Dich sofort, wenn es ein neues Angebot mit dem Google Pixel 6 gibt.

Google Pixel 6 + 12 GB für eff. 9,45 € mtl.

Pixel 6
Hier gibt es das Google Pixel 6 und 12 GB LTE im o2-Netz zu guten Konditionen. Toll sind vor allem die faire Grundgebühr für die Tarifleistung. [weiterlesen]

Alle 3 Angebote und weitere Informationen findest Du im Beitrag. Hier das Top-Angebot:

Google Pixel 6 (128 GB) mit
o2 Blue All-In M (2021)

12 GB LTE
  • inkl. Allnet-Flat
29,11 € Durchschnitt pro Monat
  • monatlich 19,99 €
  • Gerät einmalig 179,00 €
  • Handyhase Effektivpreis
  • monatlich 9,45 €
Auch mit Top-Deals im Telekom-Netz

Deals zum Pixel 6 – z.B. mit 18 GB eff. 7,82 € mtl.

Google Pixel 6
  • 8.5 sehr gut
  • max. bis 31.03.2023
  • aktualisiert am 19.01.2023
Deals zum Google Pixel 6, z. B. mit Allnet-Flat und 18 GB Datenvolumen, findest Du hier gesammelt. [weiterlesen]

Alle 5 Angebote und weitere Informationen findest Du im Beitrag. Hier das Top-Angebot:

Google Pixel 6 (128 GB) mit
o2 Blue All-In L (2021)

18 GB LTE
  • inkl. Allnet-Flat
27,49 € Durchschnitt pro Monat
  • monatlich 24,99 €
  • Gerät einmalig 59,95 €
  • Handyhase Effektivpreis
  • monatlich 7,82 €
Starke Vielsurfer-Deals

🔥 Stark! Google Pixel 6 + 20 GB eff. 11,74 € mtl.

Google Pixel 6 - Stormy Black - Teaser
Hier bekommst Du das Google-Smartphone zur otelo Allnet-Flat für Vielsurfer mit 20 GB LTE im Vodafone-Netz zu guten Konditionen! [weiterlesen]

Alle 3 Angebote und weitere Informationen findest Du im Beitrag. Hier das Top-Angebot:

Google Pixel 6 (128 GB) mit
otelo Allnet-Flat Classic

20 GB LTE
  • inkl. Allnet-Flat
  •  10,00 € Bonus bei Rufnummern­mitnahme
31,41 € Durchschnitt pro Monat
  • monatlich 19,99 €
  • Gerät einmalig 279,00 €
  • Handyhase Effektivpreis
  • monatlich 11,74 €

Google Pixel 6 + ab 20 GB im 5G-Netz von o2 eff. 12,78 € mtl.

Pixel 6
Das Google Pixel 6 gibt es hier zum Vielsurfertarif im o2-Netz mit starken 20 GB LTE. Sogar das 5G-Netz von o2 ist mit dem Tarif nutzbar. Weitere Deals, auch mit Connect-Option inklusive, gibt es im Artikel. [weiterlesen]

Alle 4 Angebote und weitere Informationen findest Du im Beitrag. Hier das Top-Angebot:

Google Pixel 6 (128 GB) mit
o2 Free M (2021)

20 GB 5G
  • inkl. Allnet-Flat
32,45 € Durchschnitt pro Monat
  • monatlich 29,99 €
  • Gerät einmalig 19,00 €
  • Handyhase Effektivpreis
  • monatlich 12,78 €
Pixel 7 Pro
Google Pixel 7 Pro
Pixel 6a
Google Pixel 6a
Pixel 7
Google Pixel 7
Pixel 6 Pro
Google Pixel 6 Pro
Pixel 6
Google Pixel 6
Pixel 5
Google Pixel 5
Pixel 4a
Google Pixel 4a
Pixel 4 XL
Google Pixel 4 XL
Pixel 4
Google Pixel 4
Pixel 3a XL
Google Pixel 3a XL
Pixel 3a
Google Pixel 3a
Alle
Modelle
Google Pixel 6 mit Vertrag im Netz von Telekom, Vodafone und Telefónica o2
Mit dem Pixel 6 führt Google ein eigenständiges Design ein (Bild: Google)

Verträge im Vergleich: Google Pixel 6

Auf der Suche nach einem richtig guten Angebot für das Google Pixel 6 mit Vertrag wirst Du bei uns fündig. Wir nehmen die täglichen Aktionen der Online-Shops von MediaMarkt, Saturn, Sparhandy und Co. genaustens unter die Lupe. Dabei stöbern wir nach dem besten Bundle mit Handytarif für das Google Pixel 6.

Sobald die ersten Deals veröffentlicht werden, findest Du hier die Liste zu den Angeboten mit den exakten Kosten durchgerechnet. Wir schauen auch ins „Kleingedruckte“ und prüfen Deals mit Zugaben oder anderen Rabattaktionen, damit Du das Google Pixel 6 möglichst günstig mit Vertrag bekommst. Dabei kannst Du selber filtern, um nur Deals in den Netzen von Telekom, o2 oder Vodafone und mit dem von Dir benötigten Datenvolumen zu sehen.

Darum solltest Du Dir das Google Pixel 6 mit Vertrag holen

In Kombination mit einem Handytarif ist das Google Pixel 6 meist günstiger als im Einzelkauf. Du erhältst dabei neben dem Top-Smartphone von Google zahlreiche Extras, wie Datenvolumen im LTE- oder 5G-Netz, eine Allnet-Flat, SMS-Flat und mehr. Noch ist das Google Pixel 6 nicht im Handel erhältlich. Du findest die ersten Angebote hier in der Übersicht, sobald das Gerät erhältlich ist.

Das Pixel 6 ist das kommende Premium-Smartphone aus dem Hause des Suchmaschinengiganten, das 2021 veröffentlicht wird. Das Gerät wird vermutlich im Herbst dieses Jahres erscheinen. Bereits jetzt gibt es aber zahlreiche Gerüchte zum angehenden Google-Flaggschiff, teils auch bereits offiziell bestätigt von Google selbst.

Design & Kamera

Für das Google Pixel 6 will Google verschiedene Extras direkt unter das Display packen. So sollen unter anderem der Fingerabdruckscanner und die Frontkamera, aber auch der Lautsprecher hinter dem Bildschirm versteckt sein. Zumindest beim Fingerabdrucksensor ist dies bestätigt, die Frontkamera bleibt klassisch als Punch-Hole erhalten.

Auffällig ist der quer über die Rückseite gezogene Kamera-Buckel, wo sich die 50-Megapixel-Hauptkamera befindet. Diesem steht zudem ein Ultraweitwinkel-Sensor mit 12 MP zur Seite. Das Google Pixel 6 hat damit nicht nur ein eigenständiges Design im Smartphone-Dschungel bekommen, sondern wackelt auch nicht mehr auf ebenen Grund im Liegen bei der Bedienung.

Google Pixel 6
Drei Farben wird Google vom Pixel 6 ins Angebot aufnehmen (Bild: Google)

Display

Im Google Pixel 6 kommt ein Display mit 90 Hertz zum Einsatz und AMOLED wird als Anzeigetechnologie verwendet. Das sorgt nicht nur für eine tolle Farbwiedergabe, sondern lässt auch die Bedienung wesentlich flüssiger erscheinen. Eine adaptive Version mit bis zu 120 Hertz bleibt allerdings dem Pro-Modell vorbehalten. Mit 6,4 Zoll in der Diagonal ist die nur Mattscheibe für ein "Standard-Modell" sogar recht groß.

Performance

Beim Prozessor verabschiedet sich Google vom langjährigen Begleiter Qualcomm. Anstelle der bewährten Snapdragon-Prozessoren setzt Google im Pixel 6 auf eigene Chips unter der Bezeichnung Tensor. Besagter SoC entsteht in Zusammenarbeit mit Samsung. Der Arbeitstitel des selbst entwickelten Chips lautet „GS101“, wobei „GS“ für „Google Silicon“ stehen soll, ist aber auch unter dem Begriff "Whitechapel" bekannt.

Kernstücke des neuen Chips sind vor allem eine enorm gesteigerte Leistung bei maschinellem Lernen und KI-Anwendungen. Vieles, was bisher in die Cloud ausgelagert werden musste, wegen der nötigen Rechenpower, kann nun auf dem Smartphone komplett lokal erfolgen. Google nennt unter anderem Echtzeitübersetzung, Transkribieren in Echtzeit, sowie zahlreiche Features für den Google Assistant.

Google Tensor
All die Software-Magie der Pixel-6-Serie wird erst durch den Tensor-Chip möglich (Bild: Google)

Auch die Kamera profitiert enorm von den neuen KI-Fähigkeiten. Nicht nur bei der Bildbearbeitung sondern auch das Knipsen von Fotos kann so besser unterstützt werden. In Sachen Rohleistung muss sich der Tensor-Prozessor aber den High-End-CPUs von Apple und Qualcomm geschlagen geben. Dafür dürfte die KI aber in optimierten Anwendungen für Leistungsschübe sorgen.

Mit einem Chip aus eigener Produktion könnte Google das Erfolgskonzept von Apple aufgreifen und eine noch bessere Abstimmung zwischen Soft- und Hardware schaffen. Folge wären unter anderem eine bessere Performance und Akku-Laufzeit sowie eine längere Versorgung mit Software-Updates.

Technische Daten zum Google Pixel 6 (128 GB)
Displaydiagonale
6.4 Zoll
Displaytyp
AMOLED
Displ.-Auflösung Breite
1080 Pixel
Displ.-Auflösung Höhe
2400 Pixel
CPU
Google Tensor
RAM
8 GB
Interner Speicher
128 GB
MicoSD-Slot
Kamera
2 Sensoren
Kamera: Auflösung
50 Megapixel
Kamera: Blende
f/1.85
Kamera: opt. Bildst.
Kamera: s/w
Selfiekamera
1 Sensor
Selfiekamera: Auflösung
8 Megapixel
Akku-Kapazität
4614 mAh
Schnelllade-Funktion
Kabellos laden
Akku wechselbar
Anschluss
USB Typ-C
USB-Standard
USB 3.1
Klinkenanschluss
LTE
Cat 25
5G
WLAN
IEEE 802.11ax
eSIM
ja
Bluetooth
5.2
NFC
Dual-SIM
Dual-SIM Hybrid
Dual-SIM Active
Gewicht
207 g
Höhe
158.6 mm
Breite
74.8 mm
Tiefe
8.9 mm
IP-Schutzklasse
IP68
Betriebssystem
Android 12
Farbprofil Display
DCI-P3
Fingerabdruckssensor
Gesichtserkennung
UVP
649 €
Alle Daten ein-/ausblenden

Fazit zum Google Pixel 6

Zum Google Pixel 6 sind noch längst nicht alle technischen Details bekannt. Aber das, was Google bisher gezeigt und enthüllt hat, macht wirklich Lust auf mehr. Vor allem bei den Software-Möglichkeiten dürfte das Pixel 6 deutlich zulegen und Anwendungsszenarien ermöglichen, die bisher nur bei sehr stabiler und schneller Internetverbindung möglich waren. Streitpunkt wird höchstens das Design mit dem querliegenden Kamerabuckel sein und der exzessive Einsatz von Glas.

Profilbild von Marleen
Die Technik- und Mobilfunk-Expertin Marleen ist bereits seit 2009 kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Branche. Nach dem Studium der Information- und Medientechnik absolvierte sie ein Volontariat bei einem großen Telekommunikationsmagazin und verblieb dort auch 9 Jahre. Bereits dort hatte sie ersten Kontakt mit Schnäppchen. Seit November 2017 ist Marleen als Chefredakteurin bei Handyhase.de tätig.
Beteiligte Autoren: Stefan , Marleen