Handyhase
Handyhase.de
Facebook WhatsApp Twitter

IFA18 LG G7 Fit mit Vertrag: Specs, kaufen, Test & Preis – Preiswerte Premium-Funktionen für alle

Nicht nur den Einstand in die Android-One-Welt feiert LG, sondern auch Flaggschiff-Features zum kleinen Preis mit dem LG G7 Fit. Die Mischung aus Funktionen des LG G7 ThinQ und ausgewählter Hardware des LG G6 machen es zu einem Modell zwischen Mittel- und Premium-Klasse. Was Du sonst noch über das smarte Handy mit dem Google Assistant und hellsten Display wissen musst, erfährst Du hier.

LG G7 Fit mit Vertrag günstig kaufen

Preise: LG G7 Fit mit Vertrag günstig kaufen

Wir konnten leider keine passenden Deals finden.

Noch dauert es ein bisschen, bis das LG G7 Fit im deutschen Markt verfügbar ist – und damit auch die ersten Angebote mit Vertrag.

Technische Daten des LG G7 Fit

Displaydiagonale6,1 Zoll
DisplaytechnologieNur an der Displaytechnologie kann man die Bildqualität nicht ablesen. OLED (bzw. Super-AMOLED) Displays bieten sattere Farben, können dafür aber zum Einbrennen neigen.IPS-LCD
Displ.-Auflösung Breite1440 Pixel
Displ.-Auflösung Höhe3120 Pixel
Display-Helligkeit max.Die max. Display-Helligkeit ist wichtig bei Benutzung des Handys in sehr heller Umgebung. 400 cd/m² sollte in den meisten Fällen reichen, aber je größer der Wert desto besser.1000 cd/m²
CPUDie CPU ist der Prozessor eines Smartphones.Snapdragon 821
CPU-Frequenz max.Die max. CPU-Taktfrequenz ist ein Indikator für die allg. Geschwindigkeit eines Smartphones.2,4 GHz
GPUDie GPU ist der Grafikprozessor eines Smartphones.Adreno 530
GPU-Frequenz max.Die max. GPU-Taktfrequenz ist ein Indikator für das Grafik-Leistungsvermögen eines Smartphones (wichtig für 3D-Spiele).0,65 GHz
RAMJe mehr RAM, sprich Arbeitsspeicher, ein Smartphone hat, desto mehr Apps kann man ohne Leistungsverlust parallel verwenden. 4 GB
interner SpeicherDer interne Speicher wird für sämtliche Daten (Betriebssystem, Apps, Musik, Bilder) verwenden.32 GB
microSD-SlotMit einem microSD-Slot kann der interne Speicher eines Handys erweitert werden.
microSD bis max.Der microSD-Slot eines Handys unterstützt microSD-Karten bis zu einer gewissen max. Speichergröße.2000 GB
KameraMehre Sensoren werden entweder verwendet um mehrere Brennweiten (Weitwinkel und Tele) zu ermöglichen, um einen Bokeh-Effekt zu generieren oder um die allg. Bildqualität mittels eines monochromen Sensors zu erhöhen.1 Sensor(en)
Kamera: AuflösungJe höher die Auflösung, desto detailgetreuer die Fotos.16 Megapixel
Kamera: BlendeJe kleiner die Blendenzahl, desto lichtstärker das Objektiv und rauschärmer die Fotos.f/2,2
Kamera: opt. Bildst.Ein optischer Bildstabilisator ermöglicht verwacklungsfreiere Aufnahmen in dunklen Situationen.
Kamera: s/wEin monochromer Sensor wird für Kontrastinformationen verwendet.
Selfiekamera1 Sensor(en)
Selfiekamera: AuflösungJe höher die Auflösung, desto detailgetreuer die Fotos.8 Megapixel
Selfiekamera: BlendeJe kleiner die Blendenzahl, desto lichtstärker das Objektiv und rauschärmer die Fotos.f/1,9
Akku-Kapazität3000 mAh
Schnelllade-FunktionHandys mit einer Schnelllade-Funktion lassen sich wesentlich schneller aufladen. Viele bieten innerhalb weniger Minuten eine Ladestandserhöhung um 20%.
Kabellos ladenKabelloses Laden wird über eine Induktionsschleife im hinteren Gehäusedeckel des Smartphones realisiert.
Akku wechselbar
AnschlussBei einem Handy mit USB Typ C oder Apple Lightning Anschluss kann man den Stecker auch um 180° verdreht einstecken.USB Typ C
USB-StandardDer USB-Standard 3 bietet eine wesentlich schnellere Datenübertragung als USB 2.2.0
Klinkenanschluss3,5 mm Klinkenanschluss für gewöhnliche Kopfhörer
LTEAn der LTE-Category kann man u.a. die max. Datenrate ablesen. Gängig sind z.B.:
Cat. 6: 300 MBit/s
Cat. 12: 600 MBit/s
Cat. 16: 1015 MBit/s
Cat. 12
WLANHandys inkl. WLAN-ac unterstützen auch das in vielen WLAN-Netzen weniger ausgelastete 5-GHz-Band.b, g, n, ac
BluetoothDer Bluetooth-Standard 5 bietet eine höhere Reichweite und Datenrate gegenüber Bleutooth 4.4.2
NFCNFC ermöglicht das kontaktlose Einloggen und Bezahlen mit dem Handy.
Dual-SIMMit einem Dual-SIM-Handy kann man zwei SIM-Karten in einem Handy nutzen. Mehr Infos im Artikel zu Dual-SIM-Tarifen.
Dual-SIM HybridDual-SIM Hybrid bedeutet, dass man entweder eine zweite SIM-Karte oder eine microSD-Karte verwenden kann.
Dual-SIM ActiveEin Handy mit Dual-SIM Active kann mit beiden SIM-Karten gleichzeitig Daten übertragen. Oft unterstützt jedoch nur einer der beiden Karten-Slots LTE.
Gewicht160 gr
Höhe153,2 mm
Breite71,9 mm
Dicke7,9 mm
IP-SchutzklasseDie IP-Schutzklasse gibt an unter welchen Bedingungen der Hersteller eine tadellose Funktion garantiert. Gängig sind z.B.:

IP 67: staubdicht, Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen

IP 68: staubdicht, Schutz gegen dauerndes Untertauchen
IP68
BetriebssystemAndroid 8.1 (Oreo)
Hersteller UIViele Hersteller erweitern Android um eigene Funktionen und passen es optisch an.LG UX
FarbenBlau / Schwarz
FingerabdruckscannerMit einem Fingerabdruckscanner kann man ein Handy entsperren ohne eine PIN eingeben zu müssen.
GesichtserkennungEine Gesichtserkennung fungiert als eine weitere Alternative zum Entsperren des Handys mittels PIN.
BesonderheitenTaste für Google Assistant, Dolby DTS X
aufklappen ▼

Erste Einschätzung zum LG G7 Fit

Basierend auf dem LG G7 ThinQ, soll das neue LG G7 Fit vor allem ein preisbewussteres Publikum ansprechen. Während das Display des großen Vorbilds übernommen wurde, ebenso wie das Design, drückt insbesondere der Prozessor Snapdragon 821 den Preis. Dennoch musst Du nicht auf eine gute Performance verzichten, einschließlich Unterstützung für die 64-Bit-Architektur. Das Käufer auf wenig verzichten müssen, zeigt auch die Ausstattungsliste selbst: DTS:X 3D-Sound, 32-Bit HiFi Quad-DAC, Boombox-Lautsprecher und die AI Cam, gepaart mit dem Google Assistant stehen auf der Haben-Seite.

Highlight des LG G7 Fit: Die Boom-Box zum kleinen Preis

Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 8.1 Oreo und der LG-eigenen Oberfläche LG UX. Highlight sind jedoch, wie bei den anderen beiden G7-Modellen, die Audio-Hardware, bestehend aus einem 32-Bit fähigen HiFi Quad-DAC, der mittels passender Kopfhörer ein wahres Audio-Feuerwerk zünden kann. Neben einem 10-Band-Equalizer sorgt die Unterstützung für DTS:X für Staunen, denn jetzt bestimmst Du, aus welcher Richtung die Musik kommt. All das zudem Pool-tauglich: Das Gehäuse ist wie das originale G7 wasserdicht gemäß IP68.

LG G7 Fit ist das schwächere G7 ThinQ

Abgesehen davon ist das LG G7 One in Sachen Design nahezu identisch zum großen Bruder, dem G7 ThinQ. Das randlose Display mit der Notch und 1440 mal 3120 Pixel Auflösung wurde genauso übernommen, wie der rückseitige  Fingerabdrucksensor und die noch immer beliebte Klinkenbuchse für Kopfhörer mit Kabel. Lediglich auf eine Dual-Kamera musst Du verzichten: Die einfache Kamera mit 16 Megapixel sollte trotzdem mehr als passable Fotos aufnehmen können. Auch die eigene Hardware-Taste für den Google Assistant hat es in das LG G7 Fit geschafft. Auch der Prozessor ist um einiges schwächer, bietet aber in Kombination mit 4GB RAM eine nach wie vor ordentliche Performance.

LG G7 Fit

Wann wird das LG G7 Fit vorgestellt?

LG hat das LG G7 Fit am 28.08.2018 offiziell für den deutschen Markt vorgestellt, passend zur IFA 2018 in Berlin.

Wie ist der Preis für das LG G7 Fit?

Dazu hat sich LG bisher noch nicht geäußert, weswegen sich bestenfalls zum Preis raten lässt. Wie üblich wird die unverbindliche Preisempfehlung kurz vor dem Start in Deutschland bekannt gegeben.

Wann ist der Marktstart für das LG G7 Fit?

In Deutschland wird das LG G7 Fit ab dem vierten Quartal 2018 zu haben sein.

Welche Farben hat das LG G7 One?

Abgesehen von Blau, was von einem der ersten Bilder hervor geht, sind weitere Farben reine Spekulation. Als wahrscheinlich gilt noch ein helles Grau und eventuell noch ein schwarzes Modell.

Alle Infos zu den Smartphones findest Du auch auf unserer Herstellerseite zu den LG Handys!