Honor 9X mit Vertrag: Preis, Specs, Test & mehr – Bekannte Hardware mit Upgrade im neuen Gewand & Pop-Up-Kamera

  • aktualisiert am 12.11.2019
Das Honor 9X ist ein Riesen-Smartphone aus der Mittelklasse mit Top-Ausstattung zum kleinen Preis. Warum das so ist und welche technischen Daten es bietet, erfährst Du hier. Zudem zeigen wir Dir, wo es die besten Deals aus Honor 9X mit Vertrag in den Netzen der Telekom, Vodafone und o2 gibt.
Honor 9X

Bekannte Technik im neuen Gewand: Das Honor 9X ist Europa-tauglich (Bild: Honor)

Honor 9X mit Vertrag

Das Honor 9X ist bereits im Vorverkauf gelandet und dank einer Aktion erhältst Du ein gratis Fitness-Armband dazu. Dabei handelt es sich um das Honor Band 4 Running.

Warum solltest Du Dir ein Honor 9X mit Vertrag zulegen?

Trotz des geringen Preises kann es sich deutlich lohnen, wenn Du das Honor 9X mit Vertrag erwirbst. Vor allem mit günstigen Tarifen kann sich das Smartphone rein rechnerisch gesehen sehr deutlich lohnen.

Technische Daten: Diese Specs hat das Honor 9X

Technische Daten zum Honor 9X (128 GB)
Displaydiagonale
6.59 Zoll
Displaytyp
IPS
Displ.-Auflösung Breite
1080 Pixel
Displ.-Auflösung Höhe
2340 Pixel
CPU
Kirin 710F
CPU-Frequenz max.
2.2 GHz
GPU
Mali-G51 MP4
RAM
4 GB
Interner Speicher
128 GB
MicoSD-Slot
microSD bis max.
512 GB
Kamera
3 Sensoren
Kamera: Auflösung
48 Megapixel
Kamera: Blende
f/1.8
Kamera: opt. Bildst.
Kamera: s/w
Selfiekamera
1 Sensor
Selfiekamera: Auflösung
16 Megapixel
Akku-Kapazität
4000 mAh
Schnelllade-Funktion
Kabellos laden
Akku wechselbar
Anschluss
USB Typ-C
USB-Standard
USB 2.0
Klinkenanschluss
LTE
Cat 16
WLAN
IEEE 802.11ac
eSIM
nein
Bluetooth
4.2
NFC
Dual-SIM
Dual-SIM Hybrid
Dual-SIM Active
Gewicht
196.8 gr
Höhe
163.5 mm
Breite
77.3 mm
Tiefe
8.8 mm
Betriebssystem
Android 9
Hersteller UI
EMUI 9
Farbprofil Display
AdobeRGB
Fingerabdruckssensor
Gesichtserkennung
UVP
299 €
Alle Daten ein-/ausblenden

Erste Einschätzung zum Honor 9X mit Vertrag

Schon seit einiger Zeit bestechen die Smartphones der Huawei-Tochter Honor vor allem mit ihrem außergewöhnlichen Design. So sind beim Honor 9X einmal mehr Prismen in der Rückseite aus Glas integriert, damit es X-förmig in verschiedensten Farbtönen schillert. Wobei diese besonderen Reflexionen nur bei der blauen Variante auch wirklich zur Geltung kommen. Die schwarze Variante ist im Gegensatz dazu ganz schlicht und ohne Reflexionseffekte gehalten. Genau genommen handelt es sich beim Honor 9X aber nicht um ein neues Modell: Es ist ein technisch etwas verändertes Huawei P Smart Z.

Einer der technisch wesentlichen Unterschiede ist, dass das europäische Honor 9X nur mit dem Kirin 710F ausgestattet ist, während das chinesische Honor 9X den neueren und leistungsfähigeren Kirin 810 besitzt. Ein Unterschied, der in erster Linie bei Spielen bemerkbar ist, im Alltag aber weniger eine Rolle spielen dürfte. Dennoch wird mittels GPU Turbo 3.0 die Performance so weit optimiert, dass Spiele wie Fortnite oder FIFA noch besser nutzbar sind als ohne.

Fesselndes Design

Ein Designmerkmal des europäischen Honor 9X ist die Front mit dem Glas-Panel, welches sanft abgerundet in den Rahmen übergeht. Hierbei handelt es sich um sogenanntes 2.5D-curved Glas. Mit seinen 8,8 Millimeter trägt das Honor 9X zudem nicht sonderlich auf. Umso bemerkenswerter ist dies, da Honor dem Smartphone einen Akku mit enorm großen 4000 mAh spendiert. Aufgeladen wird das Honor 9X über den USB-Typ-C-Anschluss, welcher allerdings kein besonders schnelles Aufladen mittels Fast Charging unterstützt. Auf der Unterseite findet sich zudem eine 3,5-mm-Klinkenbuchse für ein Kabel-Kopfhörer wieder, welcher zudem auch als Antenne für das eingebaute FM-Radio dient.

Alles scharf bei Tag und bei Nacht

Das Display ist mit 6,59 Zoll in der Diagonale einmal mehr besonders groß bei Honor. Unter anderem sorgen wieder verschiedene Technologien für eine verbesserte Betrachtung des Displays. Der darstellbare Farbraum ist erweitert worden, das entspiegelte Glas verbessert die Betrachtung im Sonnenlicht und ein TÜV-Rheinland-zertifizierter Blaulichtfilter sorgt für eine angenehmere Bedienung bei Nacht.

Ein Triple für die Kamera

Highlights des Honor 9X sind die Kameras. Auf der Rückseite kommt für die Hauptkamera ein 48 Megapixel auflösender Sensor zum Einsatz, der mittels Pixel Binning besonders viel Licht aufnehmen kann. Für Landschaftsaufnahmen und Gruppenfotos kommt ein 8 Megapixel auflösender Sensor mit Ultraweitwinkel zum Einsatz, um einfach mehr von dem Geschehen auf ein Foto zu bekommen. Der dritte Kamerasensor im Bunde schließlich dient der Tiefenmessung und damit einhergehend Bokeh-Effekte für den künstlerischen Anspruch bei der mobilen Portrait-Fotografie.

Honor 9X

Gleich drei Kameras sollen dem Honor 9X zu atemberaubenden Fotos verhelfen (Bild: Honor)

Scharf durch den Alltag und in der Nacht

Neu ist, dass der Fotosensor selbst etwas größer ausfällt als üblich. Dies ist vor allem für eine bessere Belichtung und allgemein bessere Fotoqualität von großer Wichtigkeit. Hinzu kommt, dass über den 48-Megapixel-Hauptsensor ein besserer Zoom ermöglicht wird, um mehr Details abbilden zu können. Bei Nachtaufnahmen kommen wiederum einfache KI-Fähigkeiten als Basis für den Super-Nacht-Modus zum Einsatz, um Fotos auch bei schwachem Licht möglichst beeindruckend aussehen zu lassen. Ein Test wird zeigen, ob Honor die Versprechungen erfüllen kann. Das sich das Honor 9X an ein jüngeres Zielpublikum richtet, ist auch dadurch zu sehen, dass die Kamera einen speziellen TikTok-Modus bietet.

Das gilt auch für den 3D-Modus, womit sich über die Kamera Objekte aus der realen Welt digitalisieren und virtuell interagieren lassen. Diese Spielerei ist bereits vom Honor 20 Pro her bekannt und wurde im Honor 9X für eine einfachere Nutzung nochmals verbessert.

Selfies nur bei Bedarf: Pop-Up-Kamera

Auffallend ist, dass das Honor 9X über keinerlei Notch oder der sogenannten Punch-Hole-Frontkamera verfügt. Stattdessen ist die 16 Megapixel auflösende Kamera als aus dem oberen Rahmen herausfahrende Lösung konzipiert. Sprich: Die Selfie-Kamera bleibt im Gerät versteckt, bis sie gebraucht wird.Damit wir die Kamera zu einer Pop-Up-Kamera. Fällt das Smartphone unbeabsichtigt in Richtung Erdboden, wird die Selfie-Kamera automatisch eingefahren, um mögliche Sturzschäden zu vermeiden. Dennoch sollte der ein oder andere kleinere Sturz keine Blessuren hinterlassen. Grund dafür ist die Belastbarkeit von bis zu 70 kg. Gegen Spritzwasser und taub ist das Honor 9X zudem auch geschützt.

Honor 9X

Für Selfies muss erst die Frontkamera mechanisch herausgefahren werden (Bild: Honor)

Android MIT Google-Apps

Durchaus eine Besonderheit derzeit ist, dass das Honor 9X inklusive der vorinstallierten Google-Apps und des Google Play Store zum Kunden kommt. Der Grund dafür ist der Bann der US-amerikanischen Regierung des Mutterkonzens Huawei, womit Honor keine Google-Zertifizierung für neue Smartphones bekommt. Gegenüber dem Huawei-Ausgangsmodell hat Honor jedoch den internen Speicher verdoppelt, eine dritte Kamera integriert und den Fingerabdrucksensor vom seitlichen Rahmen auf die Rückseite versetzt. Wohlgemerkt, im Vergleich zum chinesischen Honor 9X, welches wirklich ein komplett neues Modell mit neuem Prozessor darstellt.

Vorläufiges Fazit zum Honor 9X

Mit einem kleinen Schlupfloch bei der Lizenzierung der Google-Dienste schafft es Honor, mit dem Honor 9X ein neues Mittelklasse-Smartphone MIT den Google-Diensten und -Apps nach Deutschland zu bringen. Technische Basis bildet das Huawei P Smart Z, allerdings mit kleinen Verbesserungen an manchen Stellen. Unter anderem ist die Kamera um einen dritten Ultraweitwinkel-Sensor erweitert, die Kamera-Software hat neue Tricks gelernt und das Design des blauen Modells ist wieder aufsehenerregend.

Weniger positiv sind der Wegfall von NFC, Fast Charging und der nominell schlechtere Prozessor, verglichen zum originalen Honor 9X für den chinesischen Markt.

Details zum Honor 9X: Preis, Verfügbarkeit und kaufen

Du möchtest wissen, wie der Preis oder die Verfügbarkeit zum Honor 9X ausfallen oder wann Du es kaufen kannst? Wir haben die Antworten für Dich!

Wann wurde das Honor 9X vorgestellt?

Die Europa-Premiere fand am 24.10.2019 statt.

Wie ist der Preis für das Honor 9X?

Die unverbindliche Preisempfehlung für das Honor 9X beträgt 299 € in Deutschland.

Wann kommt das Honor 9X in den Handel?

Ab 11.11.2019 ist das Honor 9X offiziell im deutschen Handel verfügbar.

Welche Farben hat das Honor 9X?

Zu haben ist das Smartphone in den zwei Farben Phantom Blue und Phantom Black.

Honor 9X

Nur das blaue Honor 9X hat diese faszinierenden Reflexionen (Bild: Honor)

Spannend wird sein, wie hoch die Verkäufe für das Honor 9X ausfallen werden, immerhin konnte sich der Vorgänger, das Honor 8X, rund 19 Millionen Mal verkaufen und das innerhalb nur eines Jahres!

Marleen
Redaktion Marleen

Die Technik- und Mobilfunk-Expertin Marleen ist bereits seit 2009 kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Branche. Nach dem Studium der Information- und Medientechnik absolvierte sie ein Volontariat bei einem großen Telekommunikationsmagazin und verblieb dort auch 9 Jahre. Bereits dort hatte sie ersten Kontakt mit Schnäppchen. Seit November 2017 ist Marleen als Chefredakteurin bei Handyhase.de tätig.