BKA warnt vor Betrug am Telefon

„Europol“ Telefon-Betrug: Vorsicht, Fake – Anrufe stammen nicht von der Polizei!

Update: Vorsicht vor weiteren angeblichen Anrufen von Europol: Am Telefon ist keine Polizeibehörde. Es handelt sich vielmehr um Betrüger, die es auf Deine Daten und auf Dein Geld abgesehen haben. Auch das BKA warnte bereits.
Europol Telefon Betrug

Der „Europol“-Telefon-Betrug wird von Scammern ausgeführt  (Bild: Pixabay @VinzentWeinbeer, Fidsor)

Telefon-Betrug im Namen von Europol

Aktuell warnt das Bundeskriminalamt (BKA) vor einer neuen Betrugsmasche: Am Telefon melden sich angebliche Europol-Mitarbeiter. Es handelt sich um einen Spam-Anruf.

Die Betrüger haben es nicht auf Deine Sicherheit, sondern auf Dein Geld abgesehen. Du erkennst den Betrug schon allein an der automatischen Bandansage: Du wirst dazu aufgefordert, eine Taste (»Drücken Sie die Eins«) zu betätigen, um Dich mit einem angeblichen Europol-Mitarbeiter verbinden zu lassen.

Wichtig: Auf keinen Fall persönliche Daten rausgeben, Deine Kontoverbindung nennen oder gar Überweisungen vornehmen.

Europol Telefon-Spam: So solltest Du Dich verhalten

Auch die Bundesnetzagentur weist auf den aktuellen Telefon-Betrug hin. Und gibt einige Tipps, wie Du im Falle eines solchen Anrufs verfahren kannst:

Den Anruf sofort beenden.

Keine persönlichen Daten herausgeben. Gesprächsversuche ablehnen und auflegen: Die Betrüger wollen Informationen sammeln und / oder Druck ausüben.

Keine Kontoverbindungen nennen oder gar Geld überweisen.

Strafanzeige bei der örtlichen Polizeidienststelle stellen.

Und, unbedingt noch den Hinweis des BKA im Hinterkopf behalten, falls Du einen solchen Anruf erhältst:

Bitte beachten Sie: Die Polizei wird Sie niemals um die Überweisung von Geldbeträgen bitten. Das gilt auch für das Bundeskriminalamt sowie Europol und Interpol.

Ebenfalls empfehlenswert: Eine Nummer blockieren, die Dich mit Spam-Anrufen oder Spam-SMS nervt.

Europol ruft an?

Falls die Spammer Dich nicht erreicht haben: Keinesfalls zurückrufen. Auch die Rückwärtssuche kann tückisch sein, denn durch »technische Verfahren«, so das BKA weiter, können die Betrüger Nummern der Polizei, von Europol oder Interpol als eigene Nummern ausgeben. Statt die Rückruftaste zu nutzen, solltest Du im Zweifelsfall also immer lieber selbst wählen.

Über die Formulare der Bundesnetzagentur kannst Du außerdem unerlaubte Telefonwerbung und Rufnummernmissbrauch melden.

Profilbild von Stefanie
Schon seit 2011 ist Steffi als Redakteurin für verschiedene Online-Magazine und -Blogs unterwegs. Für Technik begeistert sie sich jedoch schon viel länger. Ihr erstes Handy? Ein Nokia 3310. Nach einem iPhone und einem Windows Phone (nein, kein Witz!) begleitet sie mittlerweile ein Android-Smartphone durchs mobile Leben. Und Abschalten? Das geht am besten beim Waldbaden, Power Metal hören oder bei einer Runde Assassin’s Creed.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht