Kein Support und Apps mehr

Google Android: Alte Versionen werden ausrangiert – Google-Dienste hören auf zu funktionieren

Google hat angekündigt, ältere Android-Versionen nicht mehr zu unterstützen. Google-Dienste und weitere Apps werden dann nicht mehr funktionieren!
Android Icon als Figur

Einige ältere Android-Versionen werden komplett eingestellt. (Bild: andrekheren auf Pixabay)

Wer bekommt kein Android-Update mehr?

Der Suchmaschinenriese schneidet alte Zöpfe ab und wird ältere Android-Versionen in Zukunft nicht mehr unterstützen. Betroffen sind die Versionen Android 2.3.7 und niedriger. Damit dürften wohl nur die wenigsten Nutzer überhaupt etwas von der neuen Umstellung bemerken. Selbst Android 3.0, das ebenfalls nicht mehr in der Marktverteilung angegeben wird, ist von dem Aus nicht betroffen.

Doch wie macht sich das Ausrangieren der Android 2.3.7 Version und niedrigeren Derivaten eigentlich bemerkbar? Google-Dienste oder Apps, die diese Services nutzen, hören auf zu funktionieren. Du bekommst dann eine Fehlermeldung aufs Display. Das betrifft natürlich Programme wie Google Maps, Fotos, Play Store oder auch Gmail. Ein Anmeldung über einen Google-Account auf betroffenen Geräten ist demnach nicht mehr möglich,

Als Stichtag gibt Google den 27. September 2021 an. Solltest Du also noch ein Smartphone oder Tablet mit sehr altem Betriebssystem nutzen, wäre nun ein guter Zeitpunkt für einen Wechsel. Auf unserer Hauptseite findest Du aktuelle Top-Deals mit Android-Handys mit Vertrag, als auch Geräte ohne Vertrag!

Nutzer warten auf Android 12 – Release im Spät-Sommer

Nur zum Vergleich: Aktuell warten wir sehnlichst auf das neue Android-12 -Update, das nach aktuellem Kenntnisstand im Spätsommer offiziell erscheinen könnte. Jedenfalls wenn Google seinen bisherigen Veröffentlichungs-Zyklus weiterhin einhält. Damit liegen fast 11 Jahre zwischen den Google-Android-Versionen, die der Entwickler nun ausrangiert und dem neuen Release in 2021.

Mit Android 12 wird mit „You“ eine neue Benutzeroberfläche eingeführt, die stark personalisierbar ist. Zudem erhöht Google die Sicherheit und auch einige Komfort-Änderungen wird es geben. Was sich alles im neuen Google Android 12 ändert und was Dich erwartet, erfährst Du in unserem Übersichts-Artikel zum Thema!

Quelle: Google

Profilbild von Marcel
In der mobilen Technik-Welt ist Marcel als Redakeur für Handys, Gagdets und Mobile Games bereits seit mehr als 10 Jahren unterwegs. In der Vergangenheit schrieb er bereits für einige große Magazine im Bereich Gaming und Technologie. Im Privatleben fesseln den Ex-Pro-Gamer vor allem das Zocken, seine Leidenschaft zum Fußball und das Motorradfahren. Zudem verbindet ihn eine besondere Beziehung mit der japanischen Kultur.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht