Insolvenzantrag muss noch gestellt werden

Handyflash (O.B.S. GmbH) meldet Insolvenz an – Das musst Du als Kunde tun: Alle Infos zu Widerruf, Fristen, Kontakt & FAQ

Für die Firma hinter der Marke Handyflash wird im Laufe der Woche Insolvenz anmelden. Wer einen Handyvertrag, Festnetztarif oder Ähnliches bei Handyflash bestellt hat, muss jetzt aber nicht in Panik verfallen. Wir nehmen Dich an die Hand und zeigen, wie Du Dich jetzt richtig verhältst. Dabei führen wir alle wichtigen Punkte zu Widerruf, Fristen und Kontaktmöglichkeiten auf!

Handyflash (WES Telekommunikation): Insolvenz angemeldet - so verhältst Du Dich jetzt richtig - Widerruf, Fristen, Kontakt & mehr FAQ

vom 26.10.2020: Nachdem Handyflash durch die einsAmobile GmbH übernommen und so Mitte 2019 gerettet werden konnte, hat Handyflash nun erneut innerhalb von 1,5 Jahren vor, Insolvenz anzumelden. Mit der ersten Insolvenz kam auch die aktuelle Firmenbezeichnung One Brand Solutions GmbH (kurz: O.B.S. GmbH). Zuvor war es die W.E.S. Kommunikation GmbH. Im Lauf der Woche soll der Insolvenzantrag eingereicht werden, wir halten Dich über alle weiteren Schritte auf dem Laufenden.

Wie Du Dich als Betroffener jetzt richtig verhältst, zeigen wir Dir. Allerdings dürfte es Dich als Handyhase-User kaum betreffen, da wir schon lange nicht mehr über Handyflash berichtet haben.

Was muss ich tun, wenn ich einen Handyvertrag über Handyflash abgeschlossen habe?

Wie Du Dich verhalten solltest, hängt davon ab, was Du bestellt hast und wie der Status Deiner Bestellung ist. Hast Du bereits alles erhalten oder wartest Du noch auf Dein Smartphone? Wir sagen Dir was Du im jeweiligen Fall machen solltest. Wenn Du Deinen Vertrag widerrufen willst, solltest Du dies direkt bei Handyflash ODER dessen Vertragspartner (Mobilfunkanbieter oder Netzbetreiber wie Telekom, otelo, unitymedia, mobilcom-debitel etc.) tun. Weitere Informationen zum Widerruf samt der Kontaktdaten zu den Anbietern findest Du weiter unten!

Handyflash: Vertrag mit Smartphone, Zugabe oder Auszahlung bestellt

Du hast die bestellte Ware komplett erhalten?

Wenn Du Deinen Handyvertrag samt SIM-Karte, Smartphone oder einer anderen Zugabe erhalten hast, musst Du nichts tun. Gleiches gilt, wenn Du einen Vertrag mit Auszahlung durch Handyflash bestellt und die Auszahlung bereits komplett erhalten hast. Auch dann musst Du nichts weiter unternehmen.

Du hast die SIM-Karte, Ware oder Auszahlung noch nicht erhalten?

Hier raten wir Dir bei Handyflash ODER dem Provider zu widerrufen, auch wenn die Widerrufsfrist eventuell verstrichen ist.

Zusätzlich hast Du folgende Möglichkeiten:

  • Bei Bezahlung per PayPal kannst Du den Käuferschutz nutzen und angeben, dass die Ware nicht bei Dir angekommen ist. So erhältst Du Dein Geld eventuell schnell wieder zurück. Natürlich musst Du auch in diesem Fall den Handyvertrag separat bei Handyflash ODER dem Netzbetreiber widerrufen.
  • Du hast per Vorkasse gezahlt UND den Haken bei Trusted Shops gesetzt? In diesem Fall kannst Du bis zu 100 € zurückholen, sofern Du während des Bestellvorgangs den Haken richtig gesetzt hast. Schreib eine Mail an [email protected]‌ und probiere es!

Was soll ich im Garantiefall tun?

Sollte Dein bestelltes Gerät einen Defekt haben, schicke es nicht an Handyflash zurück, sondern nutze die Herstellergarantie!

Widerruf Muster bzw. Vorlage

Wir haben für Dich ein Beispiel für einen Widerruf erstellt. Hier ist es wichtig, dass Du alle Dir bekannten Informationen (persönlichen Daten, Kundeninformationen, Auftragsnummer etc.) für die Identifikationen aufführst:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit widerrufe ich den von mir am xx.xx.2020 über Handyflash abgeschlossenen Vertrag.

Maxi Mustermensch / Adresse / PLZ / Ort
Auftragsnummer: XXX
Zugewiesene Handynummer: XXX

{hier eventuelle weitere Daten ergänzen}

Mit Freundlichen Grüßen,

Maxi Mustermensch

Datum / Ort / Unterschrift

Widerruf & Widerrufsfrist

Wichtig ist bei einem Widerruf zu wissen, dass Du diesen bei Handyflash ODER beim jeweiligen Mobilfunkanbieter einreichen musst. Am besten in schriftlicher Form ans jeweilige Postfach oder per E-Mail. Natürlich kannst Du auch über den Chat oder per Telefon von Deinem Widerrufsrecht Gebrauch machen, dann lasse Dir dies aber IMMER nochmals per E-Mail bestätigen, um im Notfall etwas in den Händen zu haben.

Wie lang ist die Widerrufsfrist?

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage. Der Zeitraum beginnt unseres Wissens nach an dem Tag, an dem Du jegliche Zugaben oder Auszahlungen erhalten hast, die im Vertrag vereinbart waren. Der Fall ist allerdings etwas kompliziert, denn eigentlich schließt Du wohl zwei Verträge ab – einen mit dem Provider (von dem erhältst Du Deine monatliche Mobilfunkrechnung) und einen mit dem Handyshop (von dem erhältst Du Dein Smartphone, eine Zugabe oder Auszahlung).

Wir haben wie versprochen einen Anwalt zur der Insolvenz von Handyflash gefragt. Vielen Dank an Christian Solmecke, der als Rechtsanwalt und Partner der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE auf die Beratung der Internet und IT-Branche spezialisiert und tätig ist!

Wann beginnt bei einem SIM – Only – Vertrag (ohne Smartphone) die Widerrufsfrist: bereits mit Vertragsschluss oder mit Lieferung der SIM – Karte?

Christian Solmecke: Bei einem SIM-Only-Vertrag als Handyvertrag ist der Vertragsschluss der maßgebliche Zeitpunkt für die Bestimmung der 14-tägigen Widerrufsfrist. Bei einer Bestellung der SIM-Karte im Internet kommt ein Vertrag in aller Regel aufgrund der Auftragsbestätigung des Anbieters oder durch Versand der Karte zu Stande.

Der Grund: Bei einem Handyvertrag handelt es sich schwerpunktmäßig nicht um einen Kaufvertrag über die SIM-Karte sondern um einen Dienstvertrag: Der Anbieter schuldet primär die Herstellung von Verbindungen und den Transport von Informationen und nicht die Übereignung einer Plastikkarte.

Anders wäre das, wenn es sich bei dem Vertrag etwa um einen sog. Verbrauchsgüterkauf gehandelt hätte. Dann nämlich beginnt die Frist erst, wenn man die Ware erhält. Ist noch ein Handy mitbestellt, kann auch ein Kaufvertrag vorliegen. Dann beginnt die Frist erst mit Erhalt der Ware.

Die Frist verlängert sich aber auf 14 Tage und 12 Monate, wenn der Verbraucher nicht deutlich und ordnungsgemäß über sein Recht zum Widerruf belehrt wurde.

Worauf sollten die Kunden bei eine Insolvenz generell achten, aus rechtlicher Sicht?

Christian Solmecke: Wie Medien berichten scheint sich Handyflash als insolvente Firma vorbildlich zu verhalten und den Kunden keinerlei Probleme bei der Rückabwicklung ihrer Verträge zu machen.

Grundsätzlich ist bei einer Insolvenz aus Sicht der Kunden das Wichtigste, ggf. bestehende offene Forderungen gegen Handyflash rechtzeitig innerhalb der amtlich veröffentlichten Anmeldefrist beim Insolvenzverwalter anzumelden. Wenn das Insolvenzverfahren abgeschlossen ist, bekommt man so möglicherweise noch einen Teil seines Geldes zurück.

Wie sieht es mit einer Lösung aus Kulanz aus?

Du kannst beim jeweiligen Mobilfunkanbieter (Provider) versuchen eine Kundenlösung aus Kulanz zu erhalten. Eine komplette Rückerstattung wird es im Kulanzfall wahrscheinlich nicht geben und Du musst die bereits genutzten Tage sicherlich bezahlen.

In unserem Ratgeber erhältst Du weitere wichtige Informationen rund um das Thema Widerruf von Handyverträgen.

Das solltest Du unbedingt beachten

  1. Bitte verwende die SIM-Karte deines neuen Vertrages nicht mehr, damit die Stornierung auch wirksam werden kann.
  2. Solltest du die Portierung deiner alten Rufnummer in den neuen Vertrag veranlasst haben, wird diese durch die Stornierung auch abgeschaltet. Dieser Schritt ist leider nicht zu vermeiden, jedoch auch Teil der einzigen Lösung, um finanziellen Schaden von dir abzuwenden.
  3. Wenn du deine Zuzahlung per PayPal an uns überwiesen hast, bekommst du sie innerhalb der nächsten Tage zurückerstattet. Damit möchten wir in Anbetracht der Umstände wenigstens dafür sorgen, dass du keine Nachteile aus unserer Situation erdulden musst.
  4. Hast du deine Zuzahlung auf per Vorkasse/Überweisung an uns übermittelt, ist eine Rückzahlung nur per PayPal möglich. Sende uns dazu bitte schnellstmöglich deine PayPal E-Mail-Adresse zusammen mit deiner handyflash-Auftragsnummer zu, damit auch du dein Geld zurückbekommst.
  5. Wenn du bei deiner Bestellung eine Wertgarantie-Versicherung für dein Smartphone abgeschlossen hast, teile uns dies bitte zusammen mit deiner Bestellnummer mit, damit wir auch diesen Vertragsabschluss rückgängig machen können.

Wichtig:

Wenn du bereits Zahlungen an deinen neuen Provider geleistet hast, werden diese nach Abschluss der Stornierung durch deinen Provider erstattet. Sollte sich der Widerruf, den wir an den Netzbetreiber übermitteln, mit der Rechnungserstellung des Netzbetreibers überschneiden, so bitten wir dich, Ruhe zu bewahren und dich noch ein wenig zu gedulden. Der berechnete oder bereits bezahlte mtl. Betrag wird dir durch den Netzbetreiber nach der Stornierungsbestätigung in den nächsten Wochen wieder gutgeschrieben.

Kontakt zu den Mobilfunkanbietern

Kontakt Handyflash

  • One Brand Solutions GmbH handyflash.de, Springorumallee 5, 44795 Bochum Deutschland, [email protected]

Wer steckt hinter Handyflash?

Der Handyshop Handyflash ist eine Marke der One Brand Solutions GmbH, die Firma ist wiederum eine Tochtergesellschaft der Philion SE. Diese hat am 26.10.2020 für die Tochtergesellschaft Fexcom GmbH Insolvenz angemeldet. Die Insolvenzanträge für Philion SE und die Tochtergesellschaft O.B.S. GmbH sollen folgen, wie aus einer offiziellen Mitteilung hervorgeht.

Kontakt Deutsche Telekom

Kontakt Vodafone

Kontakt o2 (Telefónica)

Kontakt congstar

Kontakt Blau

Kontakt otelo

Kontakt mobilcom-debitel

Kontakt klarmobil

Kontakt Ay Yildiz

Kontakt Unitymedia

Marleen
Redaktion Marleen

Die Technik- und Mobilfunk-Expertin Marleen ist bereits seit 2009 kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Branche. Nach dem Studium der Information- und Medientechnik absolvierte sie ein Volontariat bei einem großen Telekommunikationsmagazin und verblieb dort auch 9 Jahre. Bereits dort hatte sie ersten Kontakt mit Schnäppchen. Seit November 2017 ist Marleen als Chefredakteurin bei Handyhase.de tätig.

Kommentare (4)

Sezar Denizer 09.11.2020, 09:51

Guten Tag,
ich habe am 30.10 einen Vodafone Vertrag abgeschlossen. Zu diesem vertrag gehört ein iPhone. Der Vertrag soll zum 30.11. aktiviert werden. Derzeit wird als Liefertermin für das iPhone 12 Pro Max bei Apple folgendes angezeigt: 25.11. – 02.12.20 .
Nachdem ich hier nun gelesen habe, dass handyflash Insolvenz angemeldet hat, habe ich die Mitarbeiter über Facebook angeschrieben, da die Rechnung für das iPhone bereits jetzt gezahlt werden soll. Als Antwort habe ich folgendes erhalten:

"Sehr geehrter Herr XYZ,
-Die One Brand Solution GmbH hat ein Insolvenzverfahren eingeleitet, um sich zu sanieren und sich wieder dauerhaft auf eine gute finanzielle Basis stellen zu können.
-Der Geschäftsbetrieb läuft ganz normal weiter. Wir sind weiter in der Lage, sämtliche neu begründeten Verbindlichkeiten voll zu erfüllen. Alle Bestellungen werden wie gewohnt bezahlt. Wir nutzen lediglich den rechtlichen Rahmen eines Insolvenzverfahrens, um uns neu aufzustellen und die Zukunft der One Brand Solution GmbH langfristig zu sichern."

Ich habe anschließend aufgrund der aktuellen Situation um Verständnis gebeten, die Rechnung für das iPhone erst nach dessen eintreffen zu begleichen. Als Antwort bekam ich dies:

"Sehr geehrter Herr XYZ, bitte beachten Sie das wir die Ware erst versenden können, wenn die Unterlagen komplett sind, der einmalige Gerätepreis überwiesen wurde und die Freischaltung vom Anbieter erfolgte."

Wie sollte ich hier nun weiter vorgehen? Kann ich handyflash jetzt noch vertrauen, dass ich das bestellte iPhone bekomme oder kann ich den Vertrag und das Handy vergessen?

    Profilbild von Handyhase Marleen

    Handyhase Marleen 09.11.2020, 10:44

    Hallo Sezar,

    die 14-Tage-Widerrufsfrist ist ja leider verstrichen, ansonsten hätte ich dir dazu geraten davon Gebrauch zu machen, wenn es Dir zu unsicher ist. Aktuell besteht das Insolvenzverfahren von Handyflash. Natürlich können wir Dir jetzt nicht versprechen, dass alles rund läuft, aber in der Mitteilung von Handyflash steht ja, dass alle Verbindlichkeiten voll erfüllt werden sollen. Daher würde ich mich zunächst auch darauf verlassen. Solltest Du später Probleme bekommen, kannst Du Dich gerne an uns wenden und wir versuchen Dir zu helfen.

    Viele Grüße
    Marleen

      Sezar 09.11.2020, 12:08

      Hallo Marleen,
      meine 14-Tage-Widerrufsfrist ist ja noch nicht verstrichen. Das ist ja gerade mal 10 Tage her. Wann genau beginnt denn die 14-Tage-Widerrufsfrist? Ab dem Zeitpunkt wo der Vertrag abgeschlossen wurde oder erst ab dann, sobald handyflash mir die Vertragsgegenstände (Handy und Sim Karte) zugeschickt hat? Noch habe ich weder etwas bezahlt oder bekommen. Sollte ich einfach mal abwarten was passiert? Das Angebot war schon echt unschlagbar. Wäre echt schade drum.
      Wie würde es sich denn verhalten, wenn ich die Sim Karte bekommen würde aber handyflash aufgrund der Insolvenz das Handy nicht liefern kann? Ich habe dann keine Möglichkeit an das Handy über handyflash dran zu kommen, oder?

      Gruß
      Sezar

      Profilbild von Handyhase Daniel

      Handyhase Daniel 09.11.2020, 15:56

      Hallo Sezar,
      Du hast recht – Deine Widerrufsfrist ist noch nicht abgelaufen. Sie beginnt erst mit der vollständigen Lieferung der Ware.
      Einen allgemeinen Rat gibt es für die Situation zwar nicht und wir selbst können auch keine rechtliche Beratung anbieten. Für Deine Entscheidung ist jedoch es maßgeblich, wie viel Risiko Du bereit bist, in Kauf zu nehmen.
      Falls Handyflash das iPhone nicht liefern könnte (aus welchem Grund auch immer), kannst Du die Bestellung widerrufen.
      Wie im Artikel erwähnt, könnte es bei einem Widerruf zu Schwierigkeiten mit der Rückforderung der Vorauszahlung kommen.
      Allerdings beteuert Handyflash, dass alle Bestellungen bedient werden, was durchaus möglich ist, auch wenn der Weg der Insolvenzbekanntmachung beschritten wird.
      Viele Grüße
      Daniel | Handyhase.de

Kommentar verfassen

Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht