IFA 2020: So will Honor die Tablet-Welt erobern & neue Smartwatch für das Grobe

Honor nutzt die IFA 2020, um neben dem neuen MagicBook mit AMD-Prozessor auch das Honor Pad 6 als erstes Tablet des Unternehmens vorzustellen. Beachtlich ist auch die Honor Watch GS Pro, die sich an Sportler in der rauen Wildnis richtet.

Die IFA 2020 findet ausschließlich als Fachmesse statt, lediglich Fachbesucher und Medien haben Zutritt. Dennoch lässt sich Honor nicht lumpen und hat gleich mehrere Neuheiten nach Berlin gebracht. Den Anfang macht dabei die neue MagicBook-Generation, deren größte Neuerung der verbaute AMD-Ryzen-Prozessor ist. Der Ryzen 4500H ist ein starker Gegenspieler zu Intels 10. Core-Generation. Damit hat Honor ein wirklich sehr interessantes Modell im Portfolio, welches bei Leistung und Energieverbrauch den ärgsten Konkurrenten Intel schlagen kann.

Das erste Tablet von Honor zur IFA 2020

Honor Pad 6

Mit dem Honor Pad 6 feiert Honor seinen Tablet-Einstand (Bild: Honor)

Spannend ist aber auch, dass Honor nun ebenfalls in den Markt für preiswerte Tablets einsteigt. Mit dem Honor Pad 6 und Honor Pad X6 gibt es gleich zwei Modelle zur Auswahl, die sich in erster Linie nur im Display unterscheiden. Angetrieben werden das Honor Pad 6 und Honor Pad X6 beide von einem Kirin 710F Prozessor, dessen vier Kerne mit bis zu 1,4 GHz Takt arbeiten.  Die Basisversion ist bei beiden Modellen mit 3 GB RAM und 32 GB internem Speicher ausgestattet, der sich per microSD-Speicherkarte erweitern lässt. Selbst Gewicht und Abmessungen sind identisch, laut Honor.

Der große Unterschied liegt im Display: Das Honor Pad 6 hat ein 10,1 Zoll großes IPS-Display mit 1920 mal 1200 Pixel Auflösung, während im Honor Pad X6 ein 9,7-Zoll-IPS-Display mit nur 1280 mal 800 Pixel verbaut ist. Hinzu kommt, dass nur das Honor Pad 6 auch als LTE-Modell zu haben sein wird, während das X6 lediglich mit WLAN. Was sich letzten Endes auch im Preis niederschlägt.

Neue Smartwatches für Zwei Zielgruppen

Zu den weiteren Messeneuheiten des Tochterunternehmens von Huawei gehören die beiden Smartwatches Honor Watch GS Pro und Honor Watch ES. Beide Uhren könnten vom Design her unterschiedlicher kaum sein und zielen dementsprechend auf unterschiedliche Zielgruppen ab. Was die Uhren jedoch eint, ist das zum Einsatz kommende Lite OS, welches über 100 verschiedene Sportarten tracken kann (Honor Watch ES: bis zu 95) und als Bluetooth-Freisprecheinrichtung für Smartphones mit Android oder iOS dienen kann.

Robust für das grobe Gelände: Honor Watch GS Pro

Honor Watch GS Pro

Die hält was aus: Die Honor Watch GS Pro (Bild: Honor)

Die Honor Watch GS Pro ist hierbei das neue Flaggschiff und spricht all diejenigen an, die eine Funktionsreiche und ausdauernde Smartwatch haben wollen, die auch im unwegsamen Gelände mithalten kann. Die aus Edelstahl gefertigte und bis 5 ATM wasserdichte Uhr wird von Lite OS gesteuert, welches auf den smarten Uhren des Huawei-Konzerns zum Einsatz kommt. Bedient wird sie über das 1,39 Zoll große und kreisrunde OLED-Display mit 454 mal 454 Pixel Auflösung, sowie per Sprachsteuerung.

An Sensoren ist alles vorhanden, was ein solcher Fitnesstracker benötigt: Herzschlag, Sauerstoffsättigung inkl. Stresslevel, Pedometer für zurückgelegte Schritte, GPS/GLONASS und ein Barometer. Der Akku der Watch GS Pro soll bis zu 25 Tage mit einer Ladung auskommen, bis zu 48 Stunden bei aktiviertem GPS oder bis zu 100 Stunden mit aktivem Outdoor-Workouts.

Stilsicher im Workout: Honor Watch ES

Honor Watch ES

Die Honor Watch ES richtet sich vor allem an modebewusste Nutzer (Bild: Honor)

Als Gegenstück zum „harten klobigen Image“ steht die Honor Watch ES, die sich mehr an Stilbewusste Nutzer richtet. Kernstück bei dieser ebenfalls bis zu 5 ATM wasserdichten Uhr ist das 1,64 Zoll große langgestreckte OLED-Display mit 456 mal 280 Pixel, womit es schmaler und damit eher „Fashion-like“ ausfällt. Gehäusefarben wie Silber oder ein Hauch von Pink unterstreichen diesen Charakter.

Der verbaute Akku ermöglicht eine Nutzung von bis zu 10 Tagen. Mittels Fast Charge und Boost-Funktion sind bis zu 70 Prozent innerhalb von 30 Minuten wieder aufgetankt. Im Gegensatz zur Watch GS Pro kann die Watch ES Offline-Musik speichern und dient auch als Bluetooth-Remote. Als Highlight hebt Honor 44 animierte Workout-Videos und 12 animierte Workout-Kurse direkt auf der Smartwatch hervor.

Eine Übersicht mit allen Neuheiten zur Technikmesse findest Du auf der IFA-Seite!

Stefan
Redaktion Stefan

Der Hardware-Hai Stefan hat seine Mobilfunk-Anfänge schon weit vor seinem Studium der Angewandten Informatik unternommen. Seitdem hat sich das Hobby zum Beruf gewandelt und während des Studiums erfolgte 2012 der Einstieg in die Blogger- & Redaktions-Welt.

Kommentar verfassen

Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht