Für viele Aktionen interessant

IMEI-Nummer im Handy: So findest Du die wichtige Zahlenkette Deines Gerätes

Du suchst die IMEI-Nummer Deines Handys? Kein Problem! Denn schwer zu finden ist diese nicht. Wir zeigen Dir, wo Du diese am schnellsten herbekommst und was es mit der Zahlenreihe auf sich hat.
Handy IMEI-Nummer finden

Die IMEI-Nummer kann sich überall auf dem Gerät befinden. Aber auch woanders bekommst Du diese raus. (Bild: pixabay / FlitsArt)

Im Netz begegnet Dir häufiger die Abkürzung IMEI und Du willst wissen, was es mit der Nummer auf sich hat? Die eindeutige Zahlenfolge hat für Geräte mit Mobilfunkanbindung eine besondere Bedeutung und wird nicht nur für den Support bei Herstellern gebraucht. Es gibt auch bestimmte Aktionen, bei denen Du die IMEI-Nummer benötigst. Wir zeigen Dir hier was die IMEI ist und wo Du die Nummer findest.

Was ist die IMEI-Nummer und was bedeutet die Abkürzung?

Bei der IMEI handelt es sich um eine weltweit eindeutige Nummer für mobile Endgeräte mit SIM-Karte und Mobilfunkzugang. Die Abkürzung steht für International Mobile Station Equipment Identity. Sie ist in jedem Gerät mit SIM-Karte fest verankert und identifiziert das jeweilige Modell.

Die Anordnung der Nummern folgen hier aber immer dem gleichen Schema und tragen folgende Bedeutungen:

  • Stellen 1 bis 8: Hierbei handelt es sich um den sogenannten TAC (Type Allocation Code). Diese teilen sich in die ersten beiden Zahlen für die Akkreditierungsstelle und die folgenden 6 Zahlen für den Zulassungscode auf.
  • Stellen 9 bis 14: Diese stehen für die Seriennummer des Mobilfunkgerätes.
  • Stelle 15: Direkt nach der Seriennummer steht eine Prüfziffer.
  • Stellen 16 bis 17: Es gibt Hersteller, die noch einmal zwei Zahlen am Ende der IMEI anbringen und damit die installierte Software kennzeichnen. Allerdings sind diese nicht vorgeschrieben.

Wo finde ich die IMEI-Nummer meines Handys?

Die IMEI-Nummern im Handy oder in einer Mobilfunk-fähigen Smartwatch lassen sich auf verschiedene Arten herausfinden. Auch wenn es von Hersteller zu Hersteller kleinere Unterschiede geben kann, sind die Wege dahin meist recht identisch. Wir zeigen sie Dir!

Der einfachste Weg: IMEI-Nummer steht auf der Handyverpackung

Bewahrst Du die Verpackung Deiner Handys auf, bist Du direkt im Vorteil! Die IMEI eines Smartphones steht immer auf der Handyverpackung. Schaue nach einer Seite, wo ein Aufkleber mit einem oder mehreren Barcodes zu finden sind. Dort dürfte auch die entsprechende Nummer zu finden sein.

IMEI-Nummer auf der Verpackung

Verpackung weg? Schau auch auf oder gar in Dein Handy rein

Solltest Du die Verpackung nicht mehr haben, lohnt ein Blick auf das Gerät. Einige Hersteller notieren die IMEI direkt auf der Rückseite. Du brauchst allerdings in den meisten Fällen eine Lupe, da die Ziffern wirklich sehr klein geschrieben sein können.

Hast Du ein Handy mit wechselbarem Akku, so kannst Du im Inneren des Geräts nachschauen. Manchmal findet sich nämlich die IMEI-Nummer im Gerät und zwar in dem Fach, wo auch der Akku seinen Platz findet. In einigen Sonderfällen ist die Nummer auf der Batterie selbst zu finden.

Android und iOS: IMEI-Nummer in den Einstellungen auslesen

Unter Android kannst Du die IMEI-Nummer über die Einstellungen finden. Dort suchst Du den Punkt „Über das Telefon“ oder auch „Über das Gerät“. Diese findest Du meist ganz unten in den Einstellungen. Alternativ hilft die Suche oben in den Einstellungen der meisten Geräte. Dort einfach „IMEI“ eintippen und Dich dann zum richtigen Punkt bringen lassen.

Beim iPhone geht es über die Einstellungen bei Allgemein und dann auf Info. Dort musst Du nur noch bis nach ganz unten scrollen und Du findest die IMEI-Nummer deines iPhones. Eine Abkürzung über die Suche lässt sich hier aber leider nicht nehmen.

Sonderfall Dual-SIM-Handys: Warum stehen hier zwei Nummern?

Smartphones mit Dual-SIM-Fähigkeiten besitzen in der Regel gleich zwei IMEI-Nummern. Beide identifizieren aber das gleiche Gerät und können sogar nahezu identisch ausfallen. Es kommt hier auf die im Gerät verbauten Transmitter an. Steht trotz zweier SIM-Karten nur ein aktiver Transmitter zur Verfügung, sind beide IMEIs fast identisch. Können zwei Transmitter unabhängig voneinander senden und empfangen, sind die Nummern unterschiedlich. Sie gehören aber dem gleichen Gerät.

Warum Du Deine IMEI-Nummer immer kennen solltest

Die kleine Zahlenreihenfolge ist durchaus sehr wichtig, es identifiziert Dein Handy eindeutig und das weltweit. Wird Dir Dein Smartphone geklaut, kannst Du die IMEI dem Hersteller und der Polizei melden. So lässt sich Das Gerät Dir eindeutig zuschreiben, sobald es wieder auftauchen sollte. Zudem kannst Du kompatible Ersatzteile für das Smartphone über die IMEI zielgerecht bestellen.

Auch lassen sich über die IMEI das Kaufdatum, Farbe, Speichergrößen und mehr ermitteln. Diese wird vor allem dann benötigt, wenn Hersteller Aktionen anbieten. Beispielsweise wenn Samsung zu neuen Smartphones kostenlose Galaxy Buds bereitstellt.

Profilbild von Marcel
In der mobilen Technik-Welt ist Marcel als Redakteur für Handys, Gadgets und Mobile Games bereits seit mehr als 10 Jahren unterwegs. In der Vergangenheit schrieb er bereits für einige große Magazine im Bereich Gaming und Technologie. Im Privatleben fesseln den Ex-Pro-Gamer vor allem das Zocken, seine Leidenschaft zum Fußball und das Motorradfahren. Zudem verbindet ihn eine besondere Beziehung mit der japanischen Kultur.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht