Motorola Moto G7 Familie im Vergleich: Vier Smartphones für ein Halleluja

  • veröffentlicht am 11.02.2019
Die G-Serie ist Motorolas mit Abstand erfolgreichste Smartphone-Familie und hat mit den Motorola Moto G7 Modellen würdige Nachfolger gefunden. Vor allem preisbewusste Käufer will der Hersteller mit den Geräten ansprechen. Grund genug die vier Vertreter dieser Modellfamilie im Vergleich näher anzuschauen.
Motorola Moto G7 Modellfamilie

Motorola Moto G7, Plus, Power & Play im Vergleich (Bild: Motorola, Montage: handyhase.de)

Motorola Moto G7, Plus, Power & Play im Vergleich: Welcher Typ bist Du?

Mit gleich vier Modellen zwischen 150 bis 300 € will Motorola preisbewusste Kunden in der Mittelklasse ansprechen. Dabei liegt bei jedem Modell der Fokus woanders, trotz sehr ähnlicher Ausstattung. Welche das sind, zeigen wir Dir hier in gekürzter Form auf den Punkt gebracht.

  • Moto G7: Das Basismodell der G7-Familie, quasi der Allrounder mit 6,2 Zoll großem Display.
  • Moto G7 Play: Abgespecktes G7 (Speicher, Kamera, Display), dafür auch deutlich erschwinglicher.
  • Moto G7 Power: Enorme Ausdauer mit erheblich größerem 5000-mAh-Akku sind hier das Credo.
  • Moto G7 Plus: Minimal besserer Prozessor, Kamera und Display gegenüber der G7-Basisvariante.

Auch wenn die Unterschiede zunächst nicht bedeutsam klingen, ist bei genauerem Hinsehen der Unterschied größer als gedacht. Insbesondere bei der Unterstützung von Funktechnologien gibt es teils erhebliche Differenzen zwischen dem Motorola Moto G7 Play und dem Motorola Moto G7 Plus. Ebenso ist die Auflösung der Kameras teils sehr verschieden und es gibt Differenzen beim Display.

Sehr ähnlich, aber die Details sind wichtig

Rein vom Äußeren her sehen sich alle vier Smartphones sehr ähnlich. Der einzige nennenswerte Unterschied besteht tatsächlich auf der Frontseite bei der Notch und der Rückseite des Motorola Moto G7 Play. Letztere ist in einem matten Kunststoff gehalten, während die anderen drei G7-Modelle eine Rückseite aus Corning Gorilla Glass 3 besitzen. Hinzu kommt, dass die Notch von sehr breit im G7 Play bis hin zu sehr schmal in Tropfenform im G7 Plus reicht. Selbst der Fingerabdrucksensor im Motorola-Logo auf der Rückseite ist bei jedem Modell vorhanden. Gerade das Motorola Moto G7 Play setzt hier ein echtes Ausrufezeichen in der Preisklasse bis 150 €.

Lobenswert: Android 9.0 Pie vorinstalliert

Der 3000 mAh fassende Akku, Bluetooth 4.2, USB Typ-C, 3,5-mm-Klinkenbuchse für Kabel-gebundene Kopfhörer oder das vorinstallierte Android 9 Pie teilen sich die vier Smartphones der Motorola Moto G7 Familie. Einzig das G7 Power tanzt mit seinem 5000 mAh fassenden Akku aus der Reihe. Sogar die Dual-SIM-Unterstützung mit separater microSD-Speicherkarte ist in allen Motorola Moto G7 Modellen zu finden.

Da die vier Modelle allesamt unterschiedlich ausgestattet sind, ergeben sich zwangsweise auch unterschiedliche Preise. Diese sehen wie folgt aus:

  • Motorola Moto G7: 249,99 € (exklusiv bei Amazon erhältlich)
  • Motorola Moto G7 Play: 149,99 €
  • Motorola Moto G7 Power: 209,99 €
  • Motorola Moto G7 Plus: 299,99 €

Hier findest Du eine Übersicht aller Motorola-Smartphones!

Stefan
Redaktion Stefan

Der Hardware-Hai Stefan hat seine Mobilfunk-Anfänge schon weit vor seinem Studium der Angewandten Informatik unternommen. Seitdem hat sich das Hobby zum Beruf gewandelt und während des Studiums erfolgte 2012 der Einstieg in die Blogger- & Redaktions-Welt.