NettoKOM Tarife im Test

NettoKOM Erfahrungen, Tests & Bewertungen: Wie empfehlenswert ist der Netto-Handytarif eigentlich?

Bevor man zum Mobilfunkanbieter NettoKOM wechselt, sollte man sich über NettoKOM Erfahrungen, Testberichte & Bewertungen informieren. Denn aus dem Praxis-Alltag der Nutzer wird meist sehr schnell deutlich, ob sich der Prepaid-Mobilfunkanbieter tatsächlich lohnt.
Nettokom Erfahrungen

Nettokom Erfahrungen

Und überhaupt: Wie sieht es eigentlich mit der Netzqualität bei Netto aus? Wie ist die NettoKOM Netzabdeckung zu bewerten? Und wie schlägt sich das Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu anderen Handytarife bzw. Prepaid-Anbietern? Wir versuchen, Licht ins Dunkel zu bringen, und möchten euch ermutigen, eure Erfahrungen mit NettoKOM als Handyanbieter in die Kommentare zu schreiben, um auch anderen Interessenten weiterzuhelfen.

Ganz klar: Die hier gesammelten Kommentare, Bewertungen und Meinungen sind vollkommen subjektiv und damit für uns nicht nachprüfbar.

NettoKOM Mobilfunk: Testberichte Fehlanzeige!

Wer sich ein wenig mit NettoKOM Mobilfunktarifen auseinandersetzt, wird sicherlich schnelll bemerken: So richtige NetoKOM Testberichte sind im Netz eigentlich nicht zu finden. Früher (2017) gab es hier noch eine Liste an »Testsiegeln« auf NettoKOM, u.a. auch von der Stiftung Warentest. Aktuell Siegel sucht man vergeblich, nur ein Netzsiegel (CONNECT) ist am Ende der Seite zu finden.

Das liegt zum einen daran, dass der Prepaid-Tarif natürlich ein Schattendasein fristet, zum anderen daran, dass es sich im Grunde nicht um einen eigenständigen Handyanbieter handelt. Und das Hauptaugenmerk liegt bei Prepaid-Tarifen im Telefónica-Netz nun einmal auf dem Platzhirsch ALDI TALK − sowohl ALDI TALK als auch NettoKOM verfügen mittlerweile übrigens über das identische Tarifsetting.

NettoKom Angebote, Aktionen & News aus dem Blog

Gibt es aktuelle NettoKOM Angebote, Startpaket-Aktionen oder Tarifverbesserungen? Erfahrt es bei uns. In der Regel ist der Anbieter wenig dymanisch, es ändert sich häufig nicht viel.

NettoKOM Mobilfunk = Blau Mobilfunk (Telefónica)

Denn obwohl es sich beim NettoKOM Tarif ja (vor allem beim NettoKOM Smart) um einen recht günstigen Allnet-Flat-Tarif handelt, greift man hier als Mobilfunk-Kooperationstarif seit jeher auf die Infrastruktur von Blau.de (das ist die Discountmarke der Telefónica) zurück. Im Grunde handelt es sich also um einen speziellen Blau-Prepaid-Tarif.

Das haben wir ja bereits in unserem Ratgeber zum NettoKOM-Handynetz zum Besten gegeben: Im Grunde nutzt ihr einen o2-Telefónica-Tarif, bei dem schon seit dem Frühjahr 2017 LTE/4G freigeschaltet ist. Mit 5G ist es aber (noch lange) nicht so weit.

NettoKOM Netzabdeckung im Check

Also: Wenn ihr einen Handytarif von Netto wählt, landet ihr im Telefónica-Netz. Im Vergleichstest der Handynetze bedeutet das zwar den letzten Platz, allerdings muss man dazusagen, dass der Netzbetreiber Telefónica (o2) hier in den letzten Jahren aufgeholt hat. Wenn ihr es ganz genau wissen wollt, macht ihr am besten vorher online schon mal einen kurzen Vorab-Netzcheck.

NettoKOM Netzqualität online testen

Am neutralsten ist dabei wohl die Netzkarte der Bundesnetzagentur zu bewerten.

NettoKOM Kundenservice

Habt ihr häufig Fragen bzw. Anliegen zu eurem Tarif, hilft der Blick auf die Kontaktseite. Das NettoKOM Service-Team ist von Montag bis Freitag, 7 bis 22 Uhr, im Einsatz, samstags von 8 bis 20 Uhr. An Feiertagen allerdings nicht.

NettoKOM Rufnummernmitnahme möglich

Übrigens: Der Antrag auf Rufnummernmitnahme ist nicht versteckt, sondern steht recht prominent unter den Download für euch bereit. Da sollten sich andere Prepaid-Discounter einmal orientieren.

NettoKom Aufladekarten ab 5 €

Bei NettoKom bekommt ihr Aufladekarten ab 5 € − früher waren Aufladungen sogar bereits ab 4 € möglich!

Die (theoretische) Zeit, in denen ihr Probleme mit NettoKom besprechen könnt, ist unserer Meinung nach überdurchschnittlich. Allerdings gibt das keinen Aufschluss darüber, wie geschult die Mitarbeiter am anderen Ende der Leitung sind. Außerdem sagt die Servicezeit nichts darüber aus, wie sehr diese Hotline ausgelastet ist und wie hoch somit die Wartezeit anfällt, bevor man an die Reihe kommt. Da man ja schließlich eine Mobilnummer anruft, kann das schon ins Geld gehen, wenn man keine Allnet-Flat nutzt …

NettoKOM im Preis-Leistungs-Check

Das, was wir bei den HandyRaketen wirklich selbst bei NettoKOM „testen“ können, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis. LTE-Tarife auf ALDI-TALK-Augenhöhe, dazu flexible Ungebundenheit dank Prepaid − alles in allem kein schlechtes Angebot, das NettoKOM da hat.

Andererseits hat man seit der Angleichung der Tarife auf den allgemeinen Prepaid-Standard (den ALDI TALK vorgibt) sein Alleinstellungsmerkmal verwirkt: Günstiger zu sein durch Frei-Einheiten oder Kurzzeit-Angebote wie die NettoKOM 7-Tage-Flat. Grundsätzlich hat sich das NettoKOM-Tarifangebot aber deutlich verbessert in den letzten Jahren.

Auch wenn selbst bei NettoKOM das Einzug gehalten hat, was mittlerweile gang und gäbe es und von uns als Prepaid-Trick entlarvt wurde − die Verkürzung von Laufzeiten von monatlich auf 4 Wochen (28 Tage), was dann zur Zahlung von 13x Grundgebühr pro Jahr führt.

Alternativen zu NettoKOM: ALDI, Blau & Co.

Wer nach Alternativen zu NettoKOM sucht, dürfte eine ganze an Palette an Ähnlichem finden: ALDI TALK ist wohl in erster Linie zu nennen. Bei dieser Telefónica-Discounter-Marke profitiert ihr zudem von Innovationen (denken wir ans ALDI TALK Jahrespaket), ferner werden dort als Taktgeber im Prepaid-Markt Tarifverbesserungen als Erstes umgesetzt.

So richtig benötigt wird NettoKOM daher eigentlich nicht mehr − an sich ein überflüssiges, substituierbares Tarifangebot, wie ihr im Prepaid-Vergleich sehen könnt.

Profilbild von Stefanie
Schon seit 2011 ist Steffi als Redakteurin für verschiedene Online-Magazine und -Blogs unterwegs. Für Technik begeistert sie sich jedoch schon viel länger. Ihr erstes Handy? Ein Nokia 3310. Nach einem iPhone und einem Windows Phone (nein, kein Witz!) begleitet sie mittlerweile ein Android-Smartphone durchs mobile Leben. Und Abschalten? Das geht am besten beim Waldbaden, Power Metal hören oder bei einer Runde Assassin’s Creed.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht