Telefónica-Tarife werden demnächst teurer

o2 und Blau: Preiserhöhung angekündigt, aber Aktion mit doppeltem Datenvolumen startet

Die Inflation macht auch den Mobilfunkanbietern zu schaffen, infolgedessen steht für das Frühjahr eine Preiserhöhung von o2 an. Es soll bis zu 10% teurer werden. Zuvor gibt es ein Trostpflaster mit doppeltem Datenvolumen.
Bei o2 musst Du bald mehr bezahlen

Bei o2 musst Du bald mehr bezahlen

Konsumenten müssen in den Supermärkten, beim Gas und weiteren Szenarien immer tiefer in die Tasche greifen. Wie das Handelsblatt erfuhr, kommen auch im Mobilfunknetz Preiserhöhungen. Genauer gesagt, wird es bei den Telefónica-Marken o2 und Blau teurer. Laut dem Vorstandschef des Netzbetreibers sei dies nicht vermeidbar.

o2 erhöht demnächst die Grundgebühren

Wie das Handelsblatt (via Spiegel) mitteilt, korrigiert Telefónica die Grundgebühren seiner Mobilfunkprodukte im Frühling nach oben. „Mehr Leistung zum selben Preis ist – anders als früher – nicht mehr möglich“, wird Markus Haas, Vorstandschef des Münchner Telekommunikationsunternehmens, zitiert. Verantwortlich für die Misere ist die Inflation.

Sie sorgt dafür, dass der Netzausbau sowie die Energie- und Lohnkosten für den Anbieter steigen. Diesen finanziellen Mehraufwand gibt o2 an seine Kunden weiter. Für Dich bedeutet das, dass du als o2- und Blaukunde mit einer Preiserhöhung von bis zu 10% je Tarif rechnen musst.

Ab wann wird es bei Telefónica teurer?

Das Unternehmen möchte am 23.01.2023 sein neues Mobilfunk-Portfolio vorstellen. Für Bestandskunden soll die Umstellung auf die angepassten Tarife schließlich im April erfolgen. Es ist also davon auszugehen, dass die Preiserhöhung in etwa drei Monaten greift.

Immerhin durchgängig modernen Mobilfunk

Laut Haas will man nicht nur „platte Preisaufschläge“ umsetzen, sondern auch einen Mehrwert bieten. Diesen soll es in Form von 5G geben. Künftig erhältst Du in allen o2-Tarifen Zugang zum Mobilfunknetz der fünften Generation. Derzeit sind beispielsweise die günstigen Offerten o2 Free S und o2 Free S Boost auf das LTE-Netz beschränkt.

Neukunden werden mit doppeltem Datenvolumen gelockt

Via Pressemitteilung flatterte eine gute Nachricht ins Haus. Wenn Du noch kein o2-Kunde bist, solltest Du dich bis zum 18.01.2022 gedulden. Wer ab diesem Zeitpunkt bis einschließlich den 04.04.2023 einen o2-Vertrag abschließt, erhält nämlich dauerhaft das zweifache Highspeed-Kontingent. Die Boost-Tarife werden um 5 € im Preis gesenkt. So kostet der o2 Free S Boost 19,99 € anstatt 24,99 €, der o2 Free M Boost 29,99 € anstatt 34,99 € und der o2 Free L 39,99 € anstatt 44,99 €.

Die nachfolgende Infografik zeigt gut, welche Konditionen die einzelnen o2-Tarife haben:

o2 und Blau: Preiserhöhung angekündigt, aber Aktion mit doppeltem Datenvolumen startet

Diese Aktion löst die Promotion mit dem „100-€-Wechselbonus“ ab und gilt bis einschließlich 04.04.2023.

Profilbild von André
Mobilgeräte aller Art sind neben der Fotografie die große Leidenschaft von André. Diese Leidenschaft verbindet er seit 2008 mit einer weiteren Passion, dem Schreiben. Angefangen bei einem US-amerikanischen Android-Blog folgten eine Festanstellung bei einem Technik-Portal und Tätigkeiten bei diversen (Online-)Redaktionen. Mittlerweile selbstständig ist der gebürtige Pfälzer bestrebt, informative und unterhaltsame Artikel aus der Welt der Mobilfunkbranche bereitzustellen.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht