Google Pixel 3 XL mit Vertrag günstig kaufen: Specs, Test & Preis – Single-Kamera für tolle Fotos & mehr Entschleunigung

  • aktualisiert am 10.10.2018

Neben dem kleinen Pixel 3 gibt es auch das Google Pixel 3 XL für diejenigen, die es einfach etwas größer mögen. Abgesehen von einem größeren Display und der Notch, gibt es technisch sehr viele Gemeinsamkeiten. Auch bei der Software hat die XL- Variante nur wenig Alleinstellungsmerkmale bekommen. Wie viel das Smartphone kostet, wo Du das Google Pixel 3 XL mit Vertrag erhältst und welche Farben es gibt, erfährst Du hier bei uns!

Google Pixel 3 XL mit Vertrag, Test, Erfahrung

Preise: Google Pixel 3 XL mit Vertrag günstig kaufen

Erste Einschätzung zum Google Pixel 3 XL

Die vielleicht größte Kontroverse am neuen XL-Smartphone von Google ist zweifelsohne die Displayaussparung. Das üblicherweise Notch genannte Design-Element ist eine Notwendigkeit, um Frontkamera und weitere Sensoren bei Fullscreen-Displays ohne Ränder unterzubringen. Allerdings ragt die Notch des Google Pixel 3 XL um einiges tiefer in das Display hinein, was zu nicht unerheblicher Kritik im Vorfeld führte. Immerhin wird dieses Merkmal von Android 9 Pie ab Werk nativ unterstützt, was die Darstellung in der Benachrichtigungsleiste und im System allgemein anbelangt.

Hochwertige Technik trifft auf schlichte Eleganz

Mit dem Google Pixel 3 XL ist dem Hersteller mal wieder ein Glanzstück gelungen, nicht nur in Sachen Optik. So trifft beim Pixel 3 XL neuste Technik auf eine gut ausgereiftes System und hochwertiges Design. Die mattierte Rückseite fühlt sich richtig gut in der Hand an, hier rutscht nichts. Die Verarbeitung ist einwandfrei und durch das modern gehaltene Äußere passt das Google-Smartphone eigentlich zu jedem. Positiv ist auch die Dual-SIM-Unterstützung in Form einer bereits integrierten eSIM und Du kannst zusätzlich noch eine weitere Nano-SIM-Karte einstecken. Eine Speichererweiterung per microSD-Slot ist nicht möglich, dafür bietet Google jedem Nutzer eines Google Pixel 3 XL aber unbegrenzten Online-Speicher, was nicht selbstverständlich ist.

Google Pixel 3 XL mit Vertrag, Test, Preis, Erfahrung

Gestensteuerung auch bei Google

Eine der größten offensichtlichen Neuerungen von Android 9 Pie ist eine Gestensteuerung, die auf dem Google Pixel 3 XL ab Werk aktiviert ist. Diese orientiert sich offensichtlich an der Funktionsweise des iPhone X von Apple: Ein kleiner Button dient als Universal-Taste für Zurück, Home und den Task-Manager. Letzterer zeigt alle offenen Apps als kleine Vorschau und gewährt zudem direkten Zugriff auf bis zu fünf App-Verknüpfungen. Funktional also durchaus etwas besser aufgestellt als das Original. Wie gut Google diese Art der Bedienung im Google Pixel 3 XL umgesetzt hat, wird sich erst nach einigen Tagen der aktiven Nutzung zeigen.

Digitales Wohlbefinden für den Nutzer

Anfangs wird das sogenannte „Digitale Wohlbefinden“ noch den Pixel-Smartphones vorbehalten bleiben. Das heißt, Google analysiert das Nutzungsverhalten, erstellt Statistiken zu sämtlichen installierten Apps und mahnt im Zweifelsfall zu einer weniger starken Nutzung. Der Internetkonzern will dabei helfen, das Smartphone wieder weniger stark im Alltag zu verwenden und zum Thema Entschleunigung beizutragen. Unter anderem helfen dabei ein neuer Nachtmodus, die besagten App-Statistiken und eine Funktion, einzelne Apps kurzerhand nach einer gewissen Zeitdauer zu sperren, das Ziel zu erreichen.

Die App „Digitales Wohlbefinden“ soll nach der Betaphase allen Geräten mit Android 9 Pie zur Verfügung stehen.

Single-Kamera für Weltklasse-Fotos: Google braucht keine zwei Sensoren

Die 12,2 Megapixel auflösende Single-Kamera findet auch im Google Pixel 3 XL ihren Einsatz. Den vermeintlichen Nachteil zu Dual-Kameras macht Google mit KI-gestützten Algorithmen und der Unterstützung des Pixel Visual Core mehr als wett. Damit zeigt sich: Qualitativ tolle Fotos sind nicht zuletzt auch wesentlich von der eingesetzten Software abhängig. Damit wird nicht zwangsweise eine Dual-Kamera benötigt. Allein die Aufnahmen mit dem Google Pixel 3 XL bei Low Light sahen sehr gut aus.

Neu ist die Dual-Frontkamera, mit deren Hilfe und unterschiedlichen Brennweiten bessere Gruppen-Selfies machbar sind. Gerade die zweite Linse mit der größeren Brennweite deckt einen merklich größeren Bereich ab, was eben perfekt für Gruppen-Selfies ist. Außerdem wird auf diese Weise eine verbessere Entsperrung per Gesichtserkennung von Google umgesetzt.

Google Pixel 3 XL mit Vertrag, Test, Erfahrung

Wann wird das Google Pixel 3 XL vorgestellt?

Zusammen mit dem kleineren Modell hat Google das Google Pixel 3 XL am 09.10.2018 in New York City offiziell vorgestellt.

Wie ist der Preis für das Google Pixel 3 XL?

Die Pixel-Smartphones sind vergleichsweise teuer und das Google Pixel 3 XL untermauert diese Aussage. Ab 949 Euro mit 64GB internem Speicher geht es los und hört mit 1049 Euro für 128GB Speicher auf.

Wann ist der Marktstart für das Google Pixel 3 XL?

Vorbestellt werden kann das neue XL-Smartphone ab sofort, die Auslieferung erfolgt voraussichtlich ab dem 02.11.2018 – Anfang November.

Welche Farben hat das Google Pixel 3 XL?

Wie das kleinere Pixel 3, wird auch das größere XL-Modell in den Schwarz (Just Black), Weiß (Clearly White) und eine Nicht Pink (Not Pink) angeboten.

Google Pixel 3 XL

Stefan
Redaktion Stefan

Der Hardware-Hai Stefan hat seine Mobilfunk-Anfänge schon weit vor seinem Studium der Angewandten Informatik unternommen. Seitdem hat sich das Hobby zum Beruf gewandelt und während des Studiums erfolgte 2012 der Einstieg in die Blogger- & Redaktions-Welt.