Australischer Provider bestätigt Release

Pixel 6 Pro im Hands-On: Leaker zeigt Design des Google-Phones von allen Seiten

Das Google Pixel 6 ist vom Hersteller bereits selbst im Netz zu sehen, echte Videos gab es aber nun nicht. Ein Hands-On aus Nigeria zeigt das Pro-Modell nun von allen Seiten.
Google Pixel 6 Pro

Optisch macht das Google Pixel 6 Pro einiges her (Bild: Google)

Google Pixel 6 Pro im Hands-On-Video: Design von allen Seiten gezeigt

Nicht mehr lange und Google stellt seine beiden Flaggschiff-Modelle offiziell vor. Einiges zu sehen gab es bereits auf der hauseigenen Webseite zum Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro, wo die Geräte als typische Renderings zu sehen sind. Echte Eindrücke gab es aus freier Wildbahn aber noch nicht. Ein Mini-Clip aus Nigeria zeigt aber nun das Pro-Modell von allen Seiten.

Beim Design dürfte es keine Überraschungen geben, schließlich kennen wir dieses bereits von der Google-Webseite. Allerdings zeigen die Echtbild-Eindrücke nun erstmals auch die Ausmaße des Kamerastreifens auf der Rückseite. Dieser erhebt sich ein ganzes Stück aus dem Gehäuse. Auch ist das riesige Display zu sehen inklusive der Frontkamera im oberen Bereich.

https://twitter.com/thisistechtoday/status/1440385355258028032

Vorstellung Ende September und Release im Oktober?

Einen offiziellen Termin für eine Vorstellung gibt es leider noch nicht. Allerdings gibt es aktuell einige Vermutungen. Unter anderem hat der australische Provider Telstra im Rahmen einer Werbekampagne vorab den Release des Google Pixel 6 am 19. Oktober indirekt bestätigt. Demnach könnte das Modell eine oder gar zwei Wochen vorher schon auf einem Event vorgestellt werden. Somit bleibt auch Ende September weiterhin ein realistischer Termin.

Profilbild von Marcel
In der mobilen Technik-Welt ist Marcel als Redakeur für Handys, Gagdets und Mobile Games bereits seit mehr als 10 Jahren unterwegs. In der Vergangenheit schrieb er bereits für einige große Magazine im Bereich Gaming und Technologie. Im Privatleben fesseln den Ex-Pro-Gamer vor allem das Zocken, seine Leidenschaft zum Fußball und das Motorradfahren. Zudem verbindet ihn eine besondere Beziehung mit der japanischen Kultur.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht