Samsung Galaxy Fit: Vom ersten Fitnesstracker zur Galaxy Fit2 – Smartband im Vergleich!

Der Markt für Fitnesstracker ist riesig und Samsung hat mit der Samsung Galaxy Fit 2 einen weiteren Vertreter zu bieten. Grund genug einmal zu schauen, wie sich die smarten Gadgets von Samsung im Laufe der Jahre entwickelt haben.

Samsung Galaxy Fit 2

Überblick zur Samsung-Galaxy-Fit-Familie

Wem eine Smartwatch zu groß ist, nicht lang genug durchhält mit einer Akkuladung oder einfach mehr sportlich aktiv nutzen will, ist mit einem Fitnesstracker bzw. Smartband gut beraten. Samsung bietet seit einigen Jahren in diesem Bereich gute Geräte an, die wir hier kurz näher beleuchten wollen. Egal ob für preisbewusste Einsteiger bis zu ambitionierten Profisportlern: Die Modellpalette der Samsung Galaxy Fit Gagdets ist umfangreich.

Samsung Galaxy Fit2: Ausdauer und viele Sportarten

Samsung Galaxy Fit 2 im Smartband Vergleich Der neuste Zuwachs in Samsungs Fitnesstracker-Familie ist die Samsung Galaxy Fit2. Mit dem Tracker will Samsung nicht zuletzt Ausdauer-Sportler ansprechen, kann das Smart Gadget doch bis zu 21 Tage am Stück Fitnessdaten aufzeichnen. Mit ständiger Herzfrequenmessung sind es immerhin noch 14 Tage – und auch das ist beeindruckend. Dabei ist das Smartband mit seinem 1,1 Zoll kleinen AMOLED-Display gerade mal 24 Gramm leicht. Für Knapp 50 € (unverbindliche Preisempfehlung) gehört der ausdauernde Fitnesstracker Dir.

Samsung Galaxy Fit e: Tracking geht auch günstig

Gerade einmal 40 € (UVP) kostet der günstigste Fitnesstracker von Samsung, der sich auf die wesentlichen Dinge konzentriert: Herzfrequenz messen, Schritte zählen, zurückgelegte Strecke aufzeichnen und Kalorien zählen. Nebenbei zeigt der Tracker mit seinem 0,74 Zoll kleinen monochromen OLED-Display die neusten Mitteilungen und Anrufe an. Ideal, wer nicht viel Geld ausgeben möchte. Dementsprechend fehlen Premium-Features wie eingebautes GPS, NFC für kontaktloses Bezahlen und andere Smartband-Features. Immerhin hält der Akku bis zu 7 Tage am Stück durch. Samsung Galaxy Fit e im Smartband Vergleich

Samsung Galaxy Fit e

Zum Angebot

Samsung Galaxy Fit

Samsung Galaxy Fit im Smartband Vergleich Samsungs dritte Generation des eigenen Fitnesstrackers führte nicht nur ein neues Branding ein, sondern auch eine große Ausdauer, ein schlankeres Gehäuse und zudem weitere trackbaren Sportarten. Allerdings hat das Smartband gegenüber der Konkurrenz ein Problem und das ist ein fehlendes GPS-Modul. Neu bei diesem Tracker ist das Tracken des Stresslevels und entsprechende Vorschläge, wie der Stress gesenkt werden kann. Insgesamt erinnert die Bedienung eher an eine abgespeckte Smartwatch.

Samsung Galaxy Fit

Zum Angebot

Samsung Gear Fit2 (Pro)

Wer Sport-Tracking etwas umfangreicher angehen will, findet in der Gear Fit2 Pro einen passenden Begleiter. Wasserdicht bis 5 ATM, GPS integriert und in zwei Größen sowie Farben zu bekommen, stellt der Tracker Samsungs Premium-Klasse dar. Vor allem das automatische erkennen einiger Sportarten ist eine willkommene Komfortfunktion. Gerade das 1,5 Zoll große AMOLED-Display bietet ein große Übersicht zum aktuellen Tracking, aber auch Mitteilungen, Anrufe oder anstehenden Terminen. Die Gear Fit2 ist hingegen nur bis 1,5 Meter Tiefe wasserdicht und muss auf eine Spotify-Unterstützung verzichten. Samsung Gear Fit2 Pro im Smartband Vergleich

Samsung Gear Fit2 (Pro)

Zum Angebot

Samsung Gear Fit

Samsung Gear Fit im Smartband Vergleich Mit der Gear Fit ist Samsung erstmals in den Markt für Fitnesstracker eingestiegen, um eine Ergänzung zum Smartwatch-Angebot bieten zu können. Das Smartband zeichnet sich durch ein schlankes Betriebssystem aus, welches vor allem in Kombination mit Samsung Health auf dem Smartphone sein Potenzial ausspielt. Egal ob Tracking zurückgelegter Schritte, Herzfrequenz bei Aktivitäten oder gar Schlaftracking: Das Gadget ist vielseitig einsetzbar. Insbesondere das automatische Tracking von Gehen oder Radfahren sorgt für ein Aufsehen.

Samsung Gear Fit

Zum Angebot

Fazit zum Smartband Vergleich: Samsung kann auch Fitnesstracker

Den Weg ins Büro tracken, die Trainingseinheit aufzeichnen oder einfach nur keine Mitteilungen mehr verpassen: Ein Fitnesstracker ist eine klasse Erweiterung des Smartphones. Vor allem sind Fitnesstracker meist ausdauernder und weniger riesig wie eine Smartwatch, weswegen Samsung auch mit der Zeit so einige Tracker herausgebracht hat. Für nahezu jeden Geschmack dürfte was dabei sein, zumal die Tizen-basierten Gadgets mit teils sehr smarten Funktionen wie Auto-Tracking bestimmter Sportarten aufwarten können.

Willst Du alles Mögliche am Handgelenk tracken können, unabhängig vom Smartphone, dann ist derzeit nach wie vor die schon in die Jahre gekommene Gear Fit2 (Pro) der Tracker der Wahl von Samsung. Vor allem die Offline-Unterstützung für Spotify und das wasserfeste Gehäuse bis 5 ATM des Pro-Modells sind ein dicker Pluspunkt. Und: die Gear Fit2 Pro gibt es mittlerweile recht günstig.

Du wünschst Dir lieber eine smarte Uhr? Kein Problem, auch hier haben wir einen Ratgeber als Samsung Smartwatch Vergleich für Dich!

Stefan
Redaktion Stefan

Der Hardware-Hai Stefan hat seine Mobilfunk-Anfänge schon weit vor seinem Studium der Angewandten Informatik unternommen. Seitdem hat sich das Hobby zum Beruf gewandelt und während des Studiums erfolgte 2012 der Einstieg in die Blogger- & Redaktions-Welt.

Kommentar verfassen

Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht