Auch über Satellit

Was ist MagentaTV? – Alles über den IPTV-Dienst der Telekom

  • aktualisiert am 30.03.2022
Mit MagentaTV bietet die Telekom einen ganz eigenen Fernsehdienst an. Egal ob über IPTV (Internetfernsehen) oder per Satellit. Wir erklären Dir hier, worum es geht.
Was ist MagentaTV? - Der IPTV-Dienst der Telekom erklärt

MagentaTV gibt es für viele Plattformen und unterstützt viele TV-Sender. (Bild: Telekom)

Was ist MagentaTV? – Der IPTV-Dienst der Deutschen Telekom

Bei MagentaTV der Deutschen Telekom handelt es sich schlicht und ergreifend um ein Fernsehangebot über wahlweise Satellit oder Internet inkl. diverser Pay-TV-Inhalte wie RTL+ und private Sender in HD. Je nach gebuchtem Paket sind die verfügbaren Inhalte allerdings unterschiedlich. Insgesamt stehen über 100 TV-Sender für MagentaTV zur Verfügung und davon rund 70 Sender in HD.

Die Telekom bot MagentaTV bis Oktober 2018 als „Entertain“ an, änderte den Namen aber dann in die aktuelle Bezeichnung des IPTV-Dienstes. Damit einher bekam das Angebot zeitgleich eine neue Benutzeroberfläche. Natürlich stehen seitdem auch neue Funktionen zur Verfügung und es gibt mit der Megathek nun ein umfangreiches Videoarchiv.

Ebenfalls nützlich: Du erhältst mit Telekom MagentaTV auch Zugriff auf buchbare Streaming-Dienste wie Netflix, Disney+ und DAZN. Amazon Prime Video, Sky, StarzPlay, RedBull TV und Videoload sind weitere Partner, für die es z.B. Probeabos oder vergünstigte Konditionen gibt. Diese sind über die Streaming-Hardware der Telekom aufrufbar, auch wenn sie separat (z.B. Prime Video als Teil einer Amazon Prime Mitgliedschaft) bezahlt werden müssen.

Welche Funktionen bietet Dir das Angebot von MagentaTV?

Nur TV-Sender übertragen können viele, aber es gibt noch etliche weitere Funktionen, die mit dem IPTV-Dienst zur Verfügung stehen. Welche Features MagentaTV bietet listen wir Dir nun im Folgenden einmal kurz auf:

  • Restart-Funktion
  • parallele Streams (fernsehen auf mehreren Geräten)
  • Intelligente Suche nach Inhalten
  • Tausende von Apps dank Android-TV-Betriebssystem auf dem MagentaTV-Stick
  • Zeitversetztes Fernsehen
  • Sendungen speichern
  • RTL+ Premium inkl.
  • MagentaTV Netflix zusätzlich inkl. Netflix
  • MagentaTV Entertain zusätzlich inkl. Disney+

Welche Empfangsmöglichkeiten gibt es für MagentaTV?

Der „Stick“ dient als Streaming-Empfänger (Details zum MagentaTV Stick) für einen Fernseher oder Monitor mit HDMI-Anschluss. Du kannst aber auch den Apple TV (4. Gen), einen Amazon FireTV / FireTV Stick, oder die entsprechende App auf modernen SmartTVs (Samsung, Sony, Philips) nutzen.

Buchst Du einen Festnetztarif inkl. MagentaTV, kannst Du auch einen Festplattenreceiver wie die MagentaTV Box oder den Media Receiver 401/601 Sat gegen eine monatliche Gebühr oder Einmalzahlungen bekommen. Es gibt sogar eine spezielle MagentaTV-Fernbedienung für den Apple TV 4K.

Einen Festnetztarif oder Internetanschluss bei der Deutschen Telekom braucht es aber nicht zwingend. So kannst Du den IPTV-Dienst nämlich auch durch spezielle Pakete auf dem Smartphone oder Tablet verwenden. Entsprechende Apps sind auch für Smart-TVs, Set-Top-Boxen oder weiteren Endgeräten verfügbar.

Für wen gilt die Aktion zu MagentaTV Smart + Stick und für wen nicht?

Das Angebot gilt unabhängig von Deinem Internetanbieter. Du musst also nicht zwingend einen IP-basierten Anschluss der Telekom mit entsprechendem MagentaZuhause-Tarif haben, um MagentaTV Smart auf dem TV Stick nutzen zu können.

Wenn Du jedoch bereits einen solchen Anschluss mit Tarif hast, könntest Du auch MagentaTV Flex oder MagentaTV Smart Flex für 10 €/Monat bzw. 15 €/Monat als Fernseh-Option dazubuchen. Genauere Informationen zu den Kosten von Magenta TV haben wir in einem eigenen Artikel.

Profilbild von Marleen
Die Technik- und Mobilfunk-Expertin Marleen ist bereits seit 2009 kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Branche. Nach dem Studium der Information- und Medientechnik absolvierte sie ein Volontariat bei einem großen Telekommunikationsmagazin und verblieb dort auch 9 Jahre. Bereits dort hatte sie ersten Kontakt mit Schnäppchen. Seit November 2017 ist Marleen als Chefredakteurin bei Handyhase.de tätig.