Vodafone SpeedGo dauerhaft deaktivieren: Alle Fragen & Antworten

Der Vodafone-Datenautomatik SpeedGo kann man monatlich per SMS widersprechen. Wie Du SpeedGo dauerhaft deaktivieren kannst, erklären wir Dir in diesem Artikel.

Viele Vodafone-Tarife haben die SpeedGo-Option festeingestellt. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Datenautomatik, d.h. nach Überschreiten Deines Highspeed-Datenvolumens bekommst Du bis zu dreimal zusätzliches kostenpflichtiges Datenvolumen, nach dessen Verbrauch Deine Internetgeschwindigkeit bis zum Monatsende gedrosselt wird.

Vodafone SpeedGo dauerhaft deaktivieren

Datenautomatik bei Vodafone: SpeedGo

Nach Verbrauch von 90% Deines Highspeed-Datenvolumens informiert Dich Vodafone per SMS über das nahende Ende Deines Datenvolumens und die SpeedGo-Datenautomatik. Wenn Du nichts tust und anschließend vor Monatsende Dein Datenvolumen überschreitest, erweitert SpeedGo das Datenvolumen um jeweils weitere 100 MB bzw. 250 MB.

Pro Abrechnungsmonat geschieht dies maximal dreimal. Anschließend surfst Du mit gedrosselter Geschwindigkeit weiter. Das sind bei Vodafone in der Regel 32 kbit/s. Die Erweiterungen kosten jeweils 2 € (bei 100 MB) bzw. 3 € (bei 250 MB). Maximal entstehen somit zusätzliche Kosten von 9 €. Über jede Datenvolumen-Erweiterung wird per SMS informiert.

Ob Du 3 x 100 MB oder 3 x 250 MB bekommst, das hängt von Deinem Vertrag ab. Bei den Vodafone Smart Tarifen (Vodafone Smart L, XL) sind es meist 3 x 100 MB, bei den Vodafone Young Tarifen (Vodafone Young S, M, L, XL) und den Vodafone Red Tarifen (Vodafone Red S, M, L)  sind es in der Regel 3 x 250 MB. Diese Information findest Du in Deinen Vertragsunterlagen bzw. auf den Angebotsseiten im Kleingedruckten.

Ausnahmen bilden die LTE-Datentarife DataGo M bzw. L. Dort gibt es keine SpeedGo-Datenautomatik, dafür aber oft eine Vodafone Testoption.

So kannst Du Vodafone SpeedGo ablehnen

Wenn Du kein zusätzliches Highspeed-Datenvolumen haben möchtest, dann musst Du auf die SMS, die Du nach Verbrauch der 90% bekommst, mit dem Text „Langsam“ antworten. Falls Du aus Versehen die SMS gelöscht hast: Die SMS mit dem Text „Langsam“ musst Du an die 70997 senden. Das führt dann dazu, dass Du nach Verbrauch deines Highspeed-Datenvolumens sofort mit gedrosselten 32 kbit/s weitersurfst.

Alternativ kannst Du auf der (nur aus dem Vodafone-Mobilfunknetz erreichbaren) Webseite center.vodafone.de die SpeedGo-Datenautomatik ablehnen. Auf dieser Webseite kannst Du übrigens auch jederzeit Deinen aktuellen Verbrauch einsehen.

Wichtig: Die Ablehnung der SpeedGo-Datenautomatik muss jeden Monat erneut getätigt werden.

Vodafone SpeedGo dauerhaft deaktivieren

Falls Du prinzipiell kein Interesse an der SpeedGo Datenautomatik hast, dann kannst Du diese auch dauerhaft deaktivieren. Dazu musst Du die Vodafone-Hotline anrufen. Im Vodafone-Netz erreichst Du diese unter der 1212;  aus anderen Netzen unter der Rufnummer 0800-1721212. Dort kannst Du die Mitarbeiter darum bitten die Datenautomatik dauerhaft zu deaktivieren. Nicht abwimmeln lassen!

FAQ: SpeedGo dauerhaft deaktivieren – Fragen & Antworten

Hat der Artikel bei Dir ein paar Fragen aufkommen lassen, die wir nicht beantwortet haben? Hier haben wir die Antworten darauf.

🤔 Warum wird Vodafone SpeedGo automatisch gebucht?

Vodafone drosselt nach dem Erreichen des monatlichen Inklusivvolumens sehr stark auf kaum noch brauchbare 32 KBit/s, sodass Vodafone das Angebot von SpeedGo vermutlich als kurzfristige Möglichkeit zum schnellen Weitersurfen betrachtet.

💳 Kostet mich Vodafone SpeedGo etwas?

Je nach Tarif bekommst Du bis zu dreimal solch ein Surfpaket dazugebucht. Im Vodafone Smart L bis XL sind es dreimal 100 MB für jeweils 2 €, während in den Young- und Red-Tarifen bis zu dreimal 250 MB für jeweils 3 € nachgebucht werden.

✂️ Kann ich Vodafone SpeedGo dauerhaft deaktivieren?

Ja, indem Du auf der nur aus dem Vodafone-Netz erreichbaren Website http://center.vodafone.de die SpeedGo-Datenautomatik komplett ablehnst.

💻 Wo muss ich Vodafone SpeedGo deaktivieren?

Du kannst Vodafone SpeedGo auf der Website http://center.vodafone.de komplett ausschalten. Beachte bitte, dass die Seite ausschließlich aus dem Vodafone-Netz erreichbar ist.

Marleen
Redaktion Marleen

Die Technik- und Mobilfunk-Expertin Marleen ist bereits seit 2009 kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Branche. Nach dem Studium der Information- und Medientechnik absolvierte sie ein Volontariat bei einem großen Telekommunikationsmagazin und verblieb dort auch 9 Jahre. Bereits dort hatte sie ersten Kontakt mit Schnäppchen. Seit November 2017 ist Marleen als Chefredakteurin bei Handyhase.de tätig.

Beteiligte Autoren: Eric Ferrari-Herrmann, Handyhase Stefan

Kommentare (9)

KLAUS BRUNO MOERS 08.03.2020, 06:56

Vodavone. Finger weg von Verlä gerungen am Telefon❗❗❗❗❗❗❗❗

Rainer Grande 14.11.2019, 11:29

Ich bereue den Tag als ich in einen Vodaphone Shop
gegangen bin in Görlitz.

Pascal 03.10.2019, 16:57

Schweinerei solch abzocke. Ohne zu fragen einfach 3 Euro abgezogen. Niemand hat mich bei Vertragsabschluss drauf hingewiesen. Echt zum kotzen Vodafone macht euch immer unbeliebter bei mir.

Michael Fuckner 25.11.2018, 11:49

Das steht doch im Kleingedruckten

Bruno Güttler 20.11.2018, 17:54

Ich bin auch schon zur Kasse gebeten worden.Bei Vertragsabschluss bleiben Hinweise auf Geldabzocke aussenvor,leider!

Zeki 28.05.2018, 10:55

Ich dachte es wäre ein Bestandteil des Vertrages.

    Handyhase Manu 28.05.2018, 12:40

    Ja, deshalb muss man sich für die dauerhafte Deaktivierung auch direkt an Vodafone bzw. einen Mitarbeiter wenden und diesen bitten, die Option zu deaktivieren.

Sebastian 16.11.2017, 15:04

Bitte geschlosen mir Vodafone SpeedGo dauerhaft deaktivieren.

    Handyhase Manu 16.11.2017, 17:14

    Hallo Sebastian,
    um SpeedGo dauerhaft deaktivieren zu lassen, musst Du Du die Vodafone-Hotline anrufen. Im Vodafone-Netz erreichst Du die Hotline unter der 1212; aus allen anderen Netzen unter der Rufnummer 0800-1721212. Am Telefon bittest Du die Mitarbeiter darum, die Datenautomatik dauerhaft zu deaktivieren.

Kommentar verfassen

Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht