Geheimtipp: 10% Vorteil fĂŒr VertrĂ€ge

Vodafone Vertrag mit CallNow-Guthaben bezahlen – und dabei sparen!

FĂŒr die einen ist es ein Geheimtipp, fĂŒr die anderen gang und gĂ€be: Wer seinen Vodafone Vertrag mit Guthaben bezahlen bzw. aufladen möchte, kann dies tatsĂ€chlich mit Vodafone Prepaid-Karten im Voraus vornehmen. Denn: Vodafone CallNow-Guthaben lĂ€sst sich auf einen Handyvertrag des Netzbetreibers einzahlen!
Vodafone Vertrag mit CallNow-Guthaben bezahlen

Vodafone Vertrag mit CallNow-Guthaben bezahlen und dabei auch noch sparen: So geht’s! (Bild: PixaBay @KRiemer)

Somit dient die Vodafone CallNow Karte also nicht allein der Aufladung der CallYa Prepaid-Tarife, sondern auch der Vorausbezahlung von HandyvertrĂ€gen. Doch warum solltest Du, statt einer monatlichen Abbuchung in kleinen Raten ĂŒber zwei Jahre, eine grĂ¶ĂŸere Summe ĂŒber das CallNow-Guthaben auf Deinen Vodafone-Handyvertrag »aufladen«? Wo ist der Vorteil?

Wir erklĂ€ren, was es eigentlich mit diesem Auflade-Trick fĂŒr VertrĂ€ge des Netzbetreibers auf sich hat. Denn so kannst Du Deinen Vodafone-Mobilfunktarif per Aufladung gĂŒnstiger bekommen, und zwar um bis zu 10%!

Vodafone CallNow-Guthaben auf Vodafone-Vertrag »aufladen«

CallNow heißen ja bekanntlich die Prepaid-Guthabenkarten fĂŒr CallYa, dem Prepaid-Tarif von Vodafone. Wer sich bspw. die kostenlose CallYa-Freikarte geholt hat, kann ĂŒber diese Aufladekarten das Prepaid-Konto mit Guthaben aufladen. So weit, so gut. Und auch bekannt, wer schon einmal mit dem Vodafone-Prepaid-Angebot zu tun hatte.

Das ist vielleicht weniger bekannt: Du kannst Deine Vodafone-MobilfunkvertrĂ€ge (gemeint als LaufzeitvertrĂ€ge, Postpaid) tatsĂ€chlich mit Prepaid-Guthaben (CallNow) aufladen. So kannst Du Vodafone-CallNow-Guthaben ĂŒber den passenden Vodafone-Handycode »einzahlen« (natĂŒrlich von Deinem Vodafone-Kartenvertrag-Smartphone):

  • *100*AUFLADENUMMER# (Senden drĂŒcken)

Vodafone Prepaid-Guthaben auf Vodafone Handyvertrag einzahlen

Damit Du Vodafone Prepaid-Guthaben auf Deinen Vodafone-Handyvertrag einzahlen kannst, musst Du Folgendes beachten:

  • Wichtig ist, dass dies nur fĂŒr Original-Vodafone-VertrĂ€ge (Vodafone Handytarife) möglich ist, freenet-Serviceprovider-Angebote oder Discounter, die lediglich das Vodafone-Netz nutzen, gelten hierbei natĂŒrlich nicht (es gibt ja schließlich noch viel gĂŒnstigere D2-Tarife, als die von Vodafone selbst).
  • Außerdem wichtig: Anders als bei Prepaid gehst Du nicht ĂŒber den Kontoserver 22922, sondern ĂŒber die beschriebene Variante.
  • Übrigens: Die letzte von uns gefundene, von Vodafone im Forum bestĂ€tigte Aussage dazu, dass das klappt, stammt aus dem Sommer 2022. Schon im Februar 2017 wurde im Forum eine detaillierte Anleitung veröffentlicht:

»Du kannst Guthabenkarten (CallNows) auch mit einem Laufzeitvertrag aufladen. […] Einfach mit der Vodafone-Rufnummer kostenfrei den Kontoserver unter 22922 anrufen und der Bandansage folgen. Der Betrag wird dann unter „Sonstiges“ auf der Vodafone-Rechnung ausgefĂŒhrt und verrechnet.«

Vodafone Guthaben-Verrechnung dauert

Außerdem ein wichtiger Hinweis: In Vodafone-Foren wird immer wieder diskutiert, dass es dauert, bis das aufgeladene Guthaben mit den Vertragskosten verrechnet wird. Kontrollier das am besten bei Deiner nĂ€chsten Vertragsrechnung. Taucht dort nicht der Aufladebetrag auf, ist etwas schiefgelaufen.

Fang am besten mit einer kleinen CallNow-Karte an und teste es erst einmal, bevor Du mit den großen BetrĂ€gen loslegst …

Störungen bei der Einlösung von CallNow-Guthaben

Immer wieder gibt es Berichte, dass es zu Schwierigkeiten bei der Einlösung von CallNow-Guthaben auf der Handyrechnung kommt. Auch Störungen können die Ursache sein, dass es mal nicht klappt. Im Vodafone-Forum gibt es einige BeitrĂ€ge, in denen es um Fehlermeldungen beim Versuch einer Guthabeneinzahlung geht. In einigen FĂ€llen handelte es sich dabei lediglich um eine Fehlermeldung, das Guthaben wurde jedoch wunschgemĂ€ĂŸ verrechnet.

ErfahrungsgemĂ€ĂŸ kann das Vodafone-Forum weiterhelfen. Mitarbeitende an der Hotline sind nicht immer entsprechend geschult, kennen den »Geheimtipp« manchmal nicht genau.

Vodafone Vertrag mit Vodafone CallNow Guthaben bezahlen: Wo ist der Vorteil?

Die spannende Frage ist natĂŒrlich, warum Du diesen umstĂ€ndlichen Weg ĂŒberhaupt wĂ€hlen solltest. Werden doch die BetrĂ€ge bequem per Rechnung (Postpaid) regelmĂ€ĂŸig eingezogen, ohne dass Du dafĂŒr sorgen musst, dass immer ausreichend Prepaid-Guthaben vorhanden ist.

Der entscheidende Vorteil bei der Zahlung Deiner Vodafone-Rechnung mit CallNow-Guthaben ist der Rabatt, den Du Dir immer mal wieder sichern kannst:

10 Prozent Rabatt auf der Vodafone-Handyrechnung dank CallNow-Guthaben

Die ErklĂ€rung liegt auf der Hand: Es gibt immer wieder Aktionen, ĂŒber die Du gĂŒnstiger an CallNow-Guthaben kommen kannst. Das ist etwa der Fall, wenn Du eine Payback-Karte hast und Dir zum Beispiel 10-fach (oder noch mehr) Payback-Punkte sichern kannst. Kaufst Du in diesen AktionszeitrĂ€umen dann die Guthabenkarten, sparst Du im Einkauf durch den Payback-Punkte-Cashback.

Andere Beispiele sind der Kauf von verbilligten Geschenkkarten, etwa bei Saturn oder Media Markt, denn auch in diesen MĂ€rkten kannst Du mit den verbilligten Geschenkkarten wiederum Guthaben erwerben. Üblich ist hier zum Beispiel ein Rabatt von 10 Prozent auf CallNow-Guthaben, das Du dann indirekt fĂŒr die Vodafone-Handyrechnung nutzen kannst.

Geduldig auf Guthaben-Aktionen warten

Klar: Nicht immer finden Sonderaktionen in den LĂ€den statt, sodass Du nicht dauerhaft an preiswertes CallNow-Guthaben gelangst. Aber in den zwei Jahren, in denen Du einen Vodafone-Mobilfunkvertrag normalerweise mindestens nutzt, wird sich wohl die eine oder andere Gelegenheit ergeben, dieses Prepaid-Guthaben zu erwerben − und dann einzusetzen! Bei der Telekom gibt es ĂŒbrigens die Telekom Comfort Telefonkarte, dort funktioniert das Prinzip ganz Ă€hnlich.

Hast Du jetzt Bock auf einen gĂŒnstigen original Vodafone-Vertrag? Dann geht’s hier entlang:

Vodafone-Tarife

1ac2cf19d867404e83b15fa8598112ce
Profilbild von Stefanie
Schon seit 2011 ist Steffi als Redakteurin fĂŒr verschiedene Online-Magazine und -Blogs unterwegs. FĂŒr Technik begeistert sie sich jedoch schon viel lĂ€nger. Ihr erstes Handy? Ein Nokia 3310. Nach einem iPhone und einem Windows Phone (nein, kein Witz!) begleitet sie mittlerweile ein Android-Smartphone durchs mobile Leben. Und Abschalten? Das geht am besten beim Waldbaden, Power Metal hören oder bei einer Runde Assassin’s Creed.

Kommentar verfassen

Hinweis: BeitrĂ€ge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprĂŒft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht