Tschüss statt Hallo: Drillisch stellt Mobilfunkmarke helloMobil ein – Bestandskunden können die Tarife aber weiterhin nutzen

Auf Wiedersehen statt Hallo! Drillisch trennt sich ab sofort von seiner Mobilfunkmarke helloMobil − denn helloMobil-Tarife für Neukunden werden eingestellt. Bestandskunden können ihre Tarife aber wie gewohnt weiter nutzen.

hellomobil eingestellt

Auf Wiedersehen statt Hallo! Drillisch trennt sich ab sofort von seiner Mobilfunkmarke helloMobil − denn helloMobil-Tarife für Neukunden werden eingestellt. Bestandskunden können ihre Tarife aber wie gewohnt weiter nutzen. Ohnehin hatten die Verträge mit eingebauter Musik-Flat von napster ja durch die ALDI Allnet-Flat mit Musik Flat an Attraktivität eingebüßt, ebenso der 6-Cent-Einheitstarif − und andere Drillisch-Tarife operieren einfach günstiger. Zugleich kündigte der Mobilfunk-Discounter an, dass auch McSIM, Phonex und discoPLUS bis Jahresende aus dem Markenauftritt verschwinden werden. Damit setzt sich das Drillisch-Markensterben beim ohnehin für Verbraucher unübersichtlichen Portfolio mit einem Konsolidierungskurs weiter fort: In den vergangenen Monaten wurden bereits BigSIM eingestellt sowie die Marke discoSURF.

In der Pressemitteilung heißt es:

»Die Vermarktung von helloMobil wird ab sofort eingestellt. Phonex, McSIM und discoPLUS werden bis Jahresende aus der Vermarktung genommen. Bereits im Sommer war die Vermarktung von BigSIM und discoSURF eingestellt worden. Bestandskunden sind davon nicht betroffen, sie können ihre jeweiligen Tarife wie gewohnt weiternutzen.«

Profilbild von Stefan
Der Hardware-Hai Stefan hat seine Mobilfunk-Anfänge schon weit vor seinem Studium der Angewandten Informatik unternommen. Seitdem hat sich das Hobby zum Beruf gewandelt und während des Studiums erfolgte 2012 der Einstieg in die Blogger- & Redaktions-Welt.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht